Alles zum Thema Orientteppiche

Beiträge zum Thema Orientteppiche

Lokales
Die Präsidenten der Lions Clubs: Adolf Lang (LC Fürstenfeld), Ursula Pendl-Hofmann (LC Thermenland) und Norbert Lipp (LC Veste Riegersburg) mit Vortragendem und Teppich-Experten Ferdi Besim (2.v.l.)
12 Bilder

Orientteppiche
Kunstwerke aus Millionen bunter Knoten

Teppichexperte und Schätzgutachter Ferdi Besim brachte dem Fürstenfelder Publikum die faszinierende Geschichte der orientalischen Teppicherzeugung näher. FÜRSTENFELD. Turkmenistan, Afghanistan, Aserbaidschan, Iran und Türkei: das sind die Hauptteppichlieferanten weltweit. Der älteste Orientteppich kommt aus Mesopotamien und ist 2.500 Jahre alt. Woher ein Orientteppich stammt kann man anhand des Knüpfschemas erkennen."Jedes Land hat eine eigene überlieferte Technik", beschreibt...

  • 30.04.19
Lokales
Alfred Cortes, 1992 geb.
3 Bilder

Österreichweiter Betrug mit Orientteppichen aufgeflogen

(Presseaussendung der Landespolizeidirektion NÖ). Die französischen Staatsbürger Manuel CORTES (Vater) und Alfred CORTES (Sohn) sind verdächtig, teilweise alleine oder gemeinsam mit dem österreichischen Staatsbürger Peter ROTHLEITNER, den sie als Träger und Hilfskraft einsetzten, in der Zeit von Dezember 2015 bis dato, im Bundesgebiet, überwiegend im Großraum Steiermark, Kärnten, Tirol, Wien und NÖ, mit weltmännischen und getäuscht fachkundigem Auftreten als Unternehmer der...

  • 18.01.19
Lokales
Teppich "Eagle Kazak" (Kaukasus um 1880, Schätzpreis: € 2500 - 3500)

Ausstellung und Auktion antiker kaukasischer Teppiche in Brunn am Gebirge

24. bis 26. September 2015: Auktion und Online-Auktion „Antike kaukasische Teppiche und Kelims“ samt Vorab-Besichtigung in Brunn am Gebirge. Am 26. September 2015 öffnet der international anerkannte Auktionator Udo Langauer für Liebhaber antiker Orientteppiche wieder die Tore zu seinem Schauraum in Brunn am Gebirge. Interessenten haben vom 24. bis 26. September die Möglichkeit, die erlesenen Knüpfwerke der Herbst-Auktion vor Ort zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. Das komplette Angebot...

  • 18.09.15
Lokales
2 Bilder

David gegen Goliath: Wiener Auktionshaus setzt sich gegen internationale Riesen durch

Wiener Auktionshaus schnappte internationalen Größen wie Sotheby’s Teppiche vor der Nase weg. Alle wollten sie haben: 130 seltene, zum Teil museale Orientteppiche aus der Privatsammlung des Architekten Günther Marschall. Der Schätzwert der Sammlung liegt bei rund einer Million Euro. Verhandlungsgeschick Auktionator Udo Langauer holte für das Auktionshaus „Austria Auction Company“ die Kunstwerke mit viel Verhandlungsgeschick nach Wien und setzte sich so gegen die renommierten Häuser...

  • 10.09.14