Parte

Beiträge zum Thema Parte

2

Trauer um Hans Staudacher
"Weltmaler“ am Sonntag verstorben

VILLACH. Er hat begeistert. „Hans Staudacher hat Menschen zum Staunen gebracht und mit seiner Kunst viele Herzen geöffnet. Ich bin tief betroffen vom Ableben dieses großen Weltmalers.“ Villachs Bürgermeister Günther Albel (SPÖ) kondoliert im Namen aller Kunstfreunde seiner Frau Hanne-Lore, die er immer liebevoll Uschi genannt hat, der Familie und den Angehörigen des am Sonntag verstorbenen Künstlers. Sein Werdegang Hans Staudacher, der 1923 in St. Urban am Ossiacher See geboren wurde, wächst...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Am Gipfel, ein Bild aus heiteren Tagen. Am Gipfel, Günther Walder, Christine Sitter, Walter Bernsteiner, Maria Wilhelm, Jakob Golser (v. l.)
2

SPÖ Kärnten nimmt Abschied
Tiefe Trauer um Altbürgermeister Walter Bernsteiner

Alt-Bürgermeister von Fresach ist gestern nach schwerer Krankheit verstorben. SPÖ Kärnten mit Kaiser, Rohr und Sucher sprechen den Angehörigen Beileid aus. FRESACH. Tiefe Trauer herrscht in der SPÖ-Kärnten über den Tod von Walter Bernsteiner. Der Alt-Bürgermeister von Fresach ist gestern, Sonntag, nach schwerer Krankheit verstorben. „Walter Bernsteiner war Zeit seines Wirkens als Bürgermeister von Fresach ein verlässlicher Partner der SPÖ Kärnten. Nach seinem krankheitsbedingten Rücktritt als...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Anzeige
Reinhard Rauscher
2

Trauer um Reinhard Rauscher aus Königsdorf

Reinhard Rauscher aus Königsdorf verstarb nach langem und mit großer Geduld ertragenem Leiden im 80. Lebensjahr.  Die Trauerfeier findet am Donnerstag, dem 23. Juli, um 16.30 Uhr in der Aufbahrungshalle Königsdorf statt.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Für alle Vorbild als Mensch und als Politiker.

Nachruf
Große Trauer um Harald Fuchs

Groß sind Trauer und Bestürzung in der Familie, unter Berufskollegen, aber auch in der SPÖ-Gemeinde über das am 1. Mai überraschende Ableben von Harald Fuchs. Der Polizeibeamte und langjährige Bürgermeister von Trautmannsdorf (2000-2011) engagierte sich außerdem über viele Jahre hinweg im Kriseninterventionsteam Steiermark (KIT). Am 14. Juni dieses Jahres wäre Harald Fuchs 51 Jahre alt geworden.

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger

Therapiezentrum Ybbs
Trauer um Dr. Kurt Sindermann

Der langjährige ärztliche Direktor des Therapiezentrums Ybbs ist verstorben. Uns erreichte die traurige Nachricht, dass Hofrat Dr. Kurt Sindermann in den Morgenstunden des 7. Jänner 2020 plötzlich verstorben ist. Damit ist ein wahrhaft großer Mann von uns gegangen, dessen Verdienste um die Wiener Psychiatrie und das Therapiezentrum Ybbs gar nicht genug gewürdigt werden können. Bereits 1984 - 35-jährig - übernahm er die Stelle als ärztlicher Direktor im damaligen „PKH Ybbs", für dessen...

  • Melk
  • Dominic Schlatter
Georg Kargl verstarb im Alter von 63 Jahren.

Trauer um Galeristen Kargl

WIEDEN. Georg Kargl, der Gründer der Wiener Galerie "Georg Kargl Fine Arts" sowie der Gesellschaft für projektive Ästhetik, ist am 15. Mai im 63. Lebensjahr verstorben. Kargl galt in der Kunstbranche nicht nur als Visionär, sondern auch als Mentor. Seine Galerie in der Schleifmühlgasse im Freihausviertel entwickelte er als wichtige Plattform für österreichische und internationale Kuratoren. Außerdem prägte er Museumsprogramme. Das Begräbnis fand am 25. Mai statt.

  • Wien
  • Wieden
  • Yvonne Brandstetter
Msgr. Dr. Josef Wolsegger

Msgr. Josef Wolsegger verstorben

Gebürtiger Osttiroler war 27 Jahre Professor für Religionspädagogik Die Diözese Innsbruck trauert um Professor für Religionspädagogik i.R. Msgr. Dr Josef Wolsegger, der am 21. April verstorben ist. Msgr. Dr. Josef Wolsegger wurde am 11. November 1943, als Sohn einer Bergbauernfamilie in Osttirol geboren. Seine Priesterweihe empfing er am 2. März 1968 durch Bischof Paul Rusch. Erwirkte in Thaur, Prägraten, Uderns, am Paulinum, im Priesterseminar Innsbruck, Zams, in der Basilika Wilten...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Arno Cincelli
2

Bekannter Unternehmer ist verstorben

Unternehmer Gerhard L. Pongratz erlag am Samstag seiner Krankheit. HERMAGOR (aju). Der bekannte Unternehmer, Universitätsprofessor und Staatspreisträger Gerhard L. Pongratz ist verstorben. Er erlag am 6. Jänner, im 72. Lebensjahr, seiner Krankheit, gegen die er schon jahrelang hoffnungsvoll kämpfte. Gründer des Erlebnisparks Vor allem das Wirken des Unternehmers am Pressegger See ist weithin bekannt. Er errichtete den 1. Erlebnispark am Pressegger See. Den er über viele Jahre auch erfolgreich...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Julia Astner

Tiroler Geschichte der Andachtsbilder

BUCH TIPP: Dr. Hansjörg Bader – "Sterbebilder – Vom Gebetsaufruf zur Erinnerung" Jetzt gibt es ein Standardwerk über Sterbebilder (Partezettel) in Tirol, ein wertvoller Beitrag zur Geschichte und über die Entwicklung dieser Erinnerungen an Verstorbene. Dr. Hansjörg Bader aus Hall schöpft aus einem großen Fundus von Sammlungen. Die Merkmale und Veränderungen der Andachtsbilder von vor 200 Jahren bis heute sind mit über 1400 Bildern dokumentiert. Verlag Edition Tirol, 324 Seiten, 29 € Weitere...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Gastern trauert um Ehrenbürger und Altbürgermeister

Karl Mayer verstarb am 30. Dezember im 80. Lebensjahr GASTERN. Trauer herrscht in Gastern. Am 30. Dezember verstarb der ehemalige Bürgermeister und Ehrenbürger der Marktgemeinde Ökonomierat Karl Mayer im 80. Lebensjahr. Der Kleinzwettler wird am Montag, dem 11. Jänner 2016 in der Pfarrkirche Gastern aufgebahrt. Ab 14 Uhr wird für den Verstorbenen gebetet, die Messe wird um 14.30 abgehalten. Die Betstunde wird am Sonntag, dem 10. Jänner um 16 Uhr in der Wehrkirche Kleinzwettl abgehalten.

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Die Witwe zeigt: Solche Parte-Zettel wurden von der Post verschlampt.
1 3

Post ließ Todesnachricht liegen

Peinlichkeit bei Parte-Zustellung: Ternitzer Hinterbliebene sauer. TERNITZ. Eines vorweg: Witwe Margit Leiner (Name v. d. Red. geändert) und ihre Familie ist mit ihrem Briefträger sehr zufrieden: „Und auch die Mitarbeiter im Ternitzer Postamt waren höflich und zuvorkommend.“ Und doch liegt der Ternitzer Familie eine Post-Schlamperei im Magen. Vor allem, dass sie offenbar angelogen wurde. Wer hat geschlampt? „Mein Mann verstarb. In der Nachbarschaft und dem näheren Umfeld haben wir persönlich...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.