Pflege

Beiträge zum Thema Pflege

Gesundheit
3 Bilder

Netzwerk Fachpflege startete 2020 das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen.
Netzwerk Fachpflege startete das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen.

2020 das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen. - Ein Jahr, das in Österreich von Anfang an im Zeichen der Pflege steht. Man spricht darüber, die Regierung diskutiert darüber, ja jeder redet mit. In diesem Sinne startete das Netzwerk Fachpflege Österreich Ost konstruktiv in das neue Jahr samt neuen Folder. Zusätzlich verfassten die elf Mitglieder eine Ideensammlung an Minister Anschober. Es wird spannend, das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen. Link zum Folder...

  • 11.02.20
Lokales
Präsentieren die mobile Rufhilfe und die Rettungsdose: Landesrat Martin Eichtinger (2.v.re). und Generald Josef Schmoll.
13 Bilder

Sicherheit für unterwegs
Rotes Kreuz stattet Senioren mit mobilem Rufhilfegerät aus

Gleich zum Start des Jahres 2020 startet das Rote Kreuz Niederösterreich mit einer neu konzipierten Kampagne einen wichtigen Schwerpunkt zum Thema Sicherheit für Senioren: Ein neues Rufhilfe-Gerät für unterwegs sorgt für mehr Mobilität und Sicherheit. TULLN / NÖ.  Ein Sturz oder Brustschmerzen bei einem Spaziergang – davor und in so einem Fall niemand erreichen zu können – fürchten sich Senioren. Das soll sich jedoch durch das neue, mobile  Rufhilfe-Gerät ändern, das, egal wohin, mitgenommen...

  • 11.01.20
  •  1
Lokales
Pflege kennt keine Feiertage.

Bruck an der Leitha
Hilfe auch zu Weihnachten

BEZIRK BRUCK/LEITHA. Viele hatten über die Weihnachtsfeiertage frei und haben Zeit mit ihren Liebsten verbracht. Doch die Pflege kennt keine Feiertage. Das Hilfswerk hat auch zu Weihnachten und Silvester alte, kranke und pflegebedürftige Menschen betreut.  365 Tage im Jahr im Einsatz „Der Dienst am 24. Dezember ist etwas Besonderes – nicht nur für unsere Kunden, sondern auch für deren Angehörige und unsere Mitarbeiter“, weiß Hilfswerk NÖ-Präsidentin LAbg. Bürgermeisterin Michaela...

  • 07.01.20
Lokales
Alexandra Mäsiarova ist Pflegemanagerin beim Hilfswerk Bruck/Leitha und betreut die Kunden im Bezirk.

Soziales
Pflege und Hilfe im Bezirk Bruck/Leitha

BEZIRK BRUCK/LEITHA. In Würde alt werden, möglichst lange selbstbestimmt leben und dennoch Hilfe zur Hand haben, wenn sie gebraucht wird: Das ist ein großer Wunsch vieler Niederösterreicher. Vom betreuten Wohnen über die mobile Pflege bis hin zu unseren Pflegeheimen gibt es viele Möglichkeiten, unter denen man im Alter wählen kann. Wir haben uns angeschaut, in welchen Gemeinden man beruhigt alt werden kann. Angebot des Hilfswerks Das Brucker Hilfswerk unterstützt die Bewohner des Bezirks in...

  • 10.12.19
Gesundheit
V.l.n.r. Marina Meisterhofer, MSc, Susanne Steinböck, BA, BSc und Irene Osen vom Netzwerk Fachpflege Österreich Ost.
4 Bilder

Das Netzwerk Fachpflege Österreich Ost war mit drei Mitgliedern auf der Messe Gesundheit in Götzendorf vertreten.
Pflegeexpertise aus dem Netzwerk Fachpflege Österreich Ost

Für das Netzwerk Fachpflege Österreich Ost war es am 19.10. eine erfolgreiche Messe Gesundheit in Götzendorf. Die selbständig freiberuflichen Gesundheits- und Krankenpflegepersonen (Susanne Steinböck, BA, BSc, Irene Osen und Marina Meisterhofer, MSc) gaben ihre Expertise in Vorträgen und an Informationstischen zum Besten. So wurden die Themen Demenz, Selbstpflege für pflegende Angehörige und Vitalwerte (Blutdruck und Blutzucker) präsentiert.

  • 19.10.19
  •  2
Gesundheit
5 von 7 Netzwerkmitglieder, von v.l.n.r.: Marina Meisterhofer, Kerstin Marchner, Daniela Heidegger, Susanne Steinböck und Monika Bartl.
3 Bilder

Einzelunternehmer*innen aus der Pflege treffen sich für Gemeinsamkeiten.
Einzelunternehmer*innen aus der Pflege treffen sich für Gemeinsamkeiten.

Erneut traf sich das Netzwerk Fachpflege Österreich Ost zu einem Austausch. Am 8.10. ging es den selbständig freiberuflich tätigen Gesundheits- und Krankenpflegepersonen um die Evaluierung des gemeinsamen Folders und dem Auftritt einiger Mitglieder bei der Messe Gesundheit in Götzendorf am 19.10.2019 ab 13:00. Autonomie und Nischendienstleistungen hindern die Anwesenden nicht am regelmäßigen fachlichen Austausch zum Wohle einer unabhängigen Beratung, Begleitung, Betreuung und Pflege von...

  • 08.10.19
Lokales
Maria Bilkova, LAbg. Gerhard Schödinger, Ursula Irmler, Sabine Dienstl, Alexandra Mäsiarova, Olga Kovacsova, Wolfgang Sobotka, Bgm. Franz Glock, Nathalie Winnige, Silvia Locsmandy, Michaela Stockinger, Rudolf Donninger, Vorsitzender Verein "Hilfswerk Schwechat"

Pflege
Wolfgang Sobotka auf Besuch im Hilfswerk Bruck

BRUCK/L. Was braucht es, damit Pflege und Betreuung zu Hause gelingt? Diese Frage stand im Zentrum eines Besuchs von Nationalratspräsident und ÖVP NÖ-Spitzenkandidat Wolfgang Sobotka im Hilfswerk Bruck an der Leitha. Einblick in den Berufsalltag Im Rahmen des Besuchs von Wolfgang Sobotka boten die Hilfswerk-Pflegemitarbeiter in informellen Gesprächen einen Einblick in ihren Berufsalltag, zeigten die Vorteile mobiler im Vergleich zu stationärer Pflege auf und besprachen wichtige Faktoren für...

  • 21.09.19
Lokales
Erika Klann pflegte ihre Eltern über Monate hinweg.

Pflege
Das Heim ist vorteilhafter

Die Zahl alter Menschen im Bezirk steigt rasant. Die Politik reagiert mit neuen Pflegekonzepten. BEZIRK. Die Zahl der Menschen mit 80 Jahren und älter wird im Bezirk Bruck an der Leitha bis 2035 um 76 Prozent steigen. Derzeit werden rund 72,4 Prozent im Bezirk informell, das heißt insbesondere durch Angehörige, gepflegt. 12,9 Prozent durch mobile Dienste, 6,7 Prozent sind in der 24-Stunden-Betreung und 8 Prozent in Pflegeheimen. Land plant Garantie Wenn sie an ihre Zukunft denken haben...

  • 09.09.19
Gesundheit
Gruppenfoto mit Zustimmung aller Anwesenden.

Selbständige sprich freiberufliche Pflege vernetzt sich.
Vernetzung für Fachkompetenz und PatientInnenwohl

Am 1.7.2019 trafen sich erneut freiberufliche sprich selbständige Gesundheits- und Krankenpflegepersonen zu einem informellen Austausch. Das hierfür gegründete Netzwerk Fachpflege Österreich Ost besteht nun seit 2016 und weist einen kontinuierlichen Zulauf neuer Mitglieder auf. "Regionaler Austausch zum Thema Selbständigkeit und Vernetzung zum Wohle gemeinsamer KlientInnen sind das Ziel", so Gründerin Susanne Steinböck, BA, Bsc.

  • 01.07.19
  •  1
Lokales
Schlossermeister Johann Kittelberger wurde in der Pension zum Erfinder. Seine Erfindung soll den Pflegealltag erleichtern.

Transportgerät für bewegungseingeschränkte Personen
81-jähriger Erfinder will Pflege erleichtern

ENZERSDORF a.d. FISCHA (mec). Johann Kittelberger war selbstständiger Schlossermeister, bevor er 1996 in Pension ging. Die Hände hat der heute 81-Jährige aber nicht in den Schoß gelegt. Etwas Sinnvolles machen Der geschickte Handwerker hat ein multifunktionales Transport- und Hilfsgerät für bewegungseingeschränkte Personen erfunden und gebaut. Es gab zwar bereits ähnliche Geräte auf dem Markt, doch damit war Johann Kittelberger nicht zufrieden und er beschloss kurzerhand, Abhilfe zu...

  • 13.05.19
GesundheitBezahlte Anzeige
9 Bilder

15 Jahre Casa Leben im Alter – Eine Erfolgsgeschichte

Begonnen hat alles am 30.01.2003. Die Caritas der Erzdiözese Wien und die St. Anna Hilfe, eine Tochter der Stiftung Liebenau, gründeten die Casa Leben im Alter gemeinnützige GmbH zur Führung stationärer Einrichtungen für ältere Menschen. Was mit der Übernahme eines traditionsreichen Pflegewohnhauses (Waldkloster – gegründet Anfang der 60er Jahre des letzten Jahrhunderts als Heim für alleinstehende Frauen) begann, entwickelte sich in den letzten 15 Jahren zu einem etablierten Pflege- und...

  • 30.07.18
  •  2
Gesundheit
2018 wurden bereits 890 Neuanträge für einen Pflegeplatz verzeichnet, was ein Plus von 310 im Vergleich zum selben Zeitraum im Vorjahr bedeutet. Die Warteliste auf einen Pflegeplatz sei von 197 auf 230 angestiegen.
4 Bilder

Nach Pflegeregress-Aus: 356 Gemeinden in Niederösterreich fordern Bund zur Zahlung auf

VPNÖ-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Soziallandesrätin Barbara Schwarz (ebenfalls Volkspartei) fordern gemeinsam mit 356 niederösterreichischen Gemeinden die Bundesregierung dazu auf, die durch die bundesweite Pflegeregress-Abschaffung entstandenen Mehrkosten für Land und Gemeinden langfristig abzudecken. Nach der Abschaffung des Pflegeregress auf Bundesebene, auch für stationär untergebrachte Personen, entstehen laut Soziallandesrätin Schwarz mehr als 50 Millionen Euro an zusätzlichen...

  • 23.02.18
  •  1
Freizeit
Auf einem guten Weg oder Zeit für einen Umbruch? Mach den Methusalem-Test und hol dir eine Einschätzung, wie alt du wirst.
3 Bilder

Methusalem-Test: Finde heraus, ob du 100 Jahre alt wirst!

Wie hoch ist deine Chance 100 Jahre alt zu werden? Unser Online-Test gibt dir eine Einschätzung. Wie hoch ist deine Chance 100 Jahre alt zu werden? Unser Online-Test gibt dir eine Einschätzung. Alles zu unserer Serie findest du unter meinbezirk.at/methusalem

  • 10.01.18
  •  3
  •  3
Freizeit
2017 neigt sich dem Ende. Die Bezirksblätter haben für euch Niederösterreichs prägende, polarisierende und lustige Momente des vergangenen Jahres gesammelt.
18 Bilder

Jahresrückblick: Diese Geschichten haben Niederösterreichs Leser 2017 bewegt

Viel Pathos, wenig Politik: Unser Rückblick auf das Jahr 2017 nimmt euch mit auf die Reise durch ein Jahr voller schöner, schauriger, schlüpfriger und schockierender Momente. Politik polarisiert. Keine Frage. Da der kommende Jänner allerdings Wahlkampf samt "Anpatzerei"  im Überfluss garantiert, konzentriert sich unser Jahresrückblick auf emotionale, zwischenmenschlich zerreißende, tierisch turbulente und schlüpfrig schmählastige Ereignisse. Starke Frauen, schweres Schicksal Ob schwanger mit...

  • 21.12.17
  •  5
Gesundheit
LH-Stv. Pernkopf, Holding-Geschäftsführer Klamminger und Patientenanwalt Gerald Bachinger präsentierten das Ergebnis der Befragung sowie Maßnahmen zur weiteren Verbesserung in Niederösterreichs Krankenhäusern
4 Bilder

Patientenbefragung 2017 in Niederösterreich: "Beschwerden sind ein Schatz, den es zu heben gilt"

Landeshauptmann-Stellvertreter Pernkopf, der designierte Geschäftsführer der Landeskliniken-Holding, Markus Klamminger und Patientenanwalt Gerald Bachinger präsentierten die Ergebnisse der Patientenbefragung 2017 sowie Maßnahmen zur weiteren Verbesserung der niederösterreichischen Kliniken. Seit der Gründung der Landeskliniken-Holding, 2005, wurden rund 700.000 Patienten im Rahmen einer jährlichen Befragung gebeten. 32.000 PatientInnen bewerteten Niederösterreichs Kliniken Im vergangenen...

  • 29.11.17
  •  2
Politik
"Menschen, die vor Krieg und Terror fliehen, müssen Aufnahme finden und die Möglichkeit haben zu überleben" – Sonja Hammerschmid (SPÖ) im Interview mit den Bezirksblättern
4 Bilder

"Ich bin ein Arbeiterkind!" – Sonja Hammerschmid im Interview

Die niederösterreichischen Spitzenkandidaten fürs Parlament im Gespräch. Diesmal: Sonja Hammerschmid, SPÖ. Was sind für Sie als SPNÖ-Spitzenkandidatin die drei wichtigsten Punkte für eine bessere Politik in Niederösterreich? In Niederösterreich haben wir in den Kindergärten noch viele Schließtage. Über weite Strecken sind sie halbtägig geführt. Das ist aus der Position der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, für Frauen und Alleinerzieherinnen sehr suboptimal. Wir brauchen längere...

  • 03.10.17
  •  1
Lokales
Die Teams der Caritas Bruck und Hainburg/Petronell laden zum Infotag "Urlaub und Pflege".

"Urlaub und Pflege": Caritas lädt zum Infotag

Wer kümmert sich um die pflegebedürftigen Angehörigen, wenn die Pflegenden auf Urlaub sind? BEZIRK. Der Sommer steht vor der Tür, viele Menschen freuen sich auf ihren wohlverdienten Urlaub – gerade für pflegende Angehörige ist eine Auszeit wichtig. Pflegende Angehörige leisten eine große und oft sehr herausfordernde Arbeit, die sie manchmal an körperliche und psychische Grenzen führt. Da ist es gut und notwendig, wenn sie sich Zeit für Erholung nehmen können. Doch wer kümmert sich um die...

  • 19.06.17
Gesundheit
Schöne Fingernägel hängen auch mit der Ernährung zusammen.

Gesunde Nährstoffe für die Fingernägel

Für gesunde Fingernägel spielt auch die Ernährung eine Rolle. Ein alter Spruch behauptet ja gerne, man müsse leiden, wenn man schön sein will. Tatsächlich könnte es schon ausreichen, hungrig zu sein. Denn wie sich unser Körper rein optisch präsentiert, hängt sehr stark mit unserer Ernährung zusammen. Selbst für unsere Fingernägel macht es einen großen Unterschied, ob wir ohne Rücksicht auf Verluste in uns hinein essen oder uns etwas mehr Gedanken machen. Obst, Gemüse, Fisch Wie bei so...

  • 19.04.17
  •  3
Lokales
Ausbildung mit Bravour abgeschlossen: Elke Baranyai, Lisbeth Baumbruck, Andrea Giller, Angela Huschka, Ingrid Kianek, Cornelia Kuhn, Evelyn Luksith, Nicole Max, Ramiza Midzan, Claudia Riedl, Sabine Sedlacek und Birgit Pelzl

Ausbildung mit Bravour abgeschlossen

HAINBURG/D. Vor kurzem fand in Hainburg die kommissionelle Abschlussprüfung der Ausbildung zum Ordinationsassistenten des BFI Niederösterreich statt. Insgesamt traten 12 Personen zur Prüfung an und bestanden mit gutem oder sogar ausgezeichnetem Erfolg. Erster Lehrgang nach Reformierung Dieser Lehrgang war der erste Lehrgang, der nach Reformierung des Bundesgesetzes in Hainburg durchgeführt wurde. "Am 1. Jänner 2017 ist das neue Berufsgesetz für medizinische Assistenzberufe (MAB-Gesetz) in...

  • 10.01.17
Gesundheit
Auch Männerhaut verträgt im Winter eine Portion Extrapflege...

Richtige Hautpflege im Winter

Trockene Heizungsluft, Kälte und Wind. In der kalten Jahreszeit gibt es viele Einflussfaktoren, die unserer Haut ordentlich zusetzen. Die richtigen Pflegemaßnahmen sorgen auch im Winter für ein strahlendes Hautbild. Kühlere Temperaturen sorgen dafür, dass die Haut weniger gut durchblutet wird. Das liegt daran, dass die natürliche Fettproduktion eingestellt ist. Dieses Fett, auch Talg genannt sorgt dafür, dass die Haut geschmeidig bleibt. Fehlt es der Haut an diesem Schutzfilm, neigt sie eher zu...

  • 15.12.16
  •  1
Gesundheit
"Ablenkung durch Beschäftigung" ist einer von vielen  Therapieansätzen bei Demenzerkrankten.
2 Bilder

Ein Leben in der Vergangenheit

Demenz ist eine schleichende Erkrankung. Der frühe Termin beim Arzt ist entscheidend für den Patienten. BEZIRK. Derzeit leiden rund 100.000 Menschen österreichweit an Demenz, Prognosen rechnen im Jahr 2050 bereits mit 230.000 Erkrankten. Wichtig: frühe Diagnose Sabine Dienstl ist Demenzbeauftragte des Hilfswerks Bruck. Die Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin rät, bei Erkennen der ersten Anzeichen (siehe Kasten links) sofort einen Neurologen zu konsultieren: "Es gibt inzwischen...

  • 22.11.16
Gesundheit
In Oberösterreich, Wien, dem Burgenland und der Steiermark werden noch TeilnehmerInnen für das Angebot "Familienkonferenz-Pflege" gesucht.

Auch Jugendliche und Kinder pflegen

Viele Jugendliche und Kinder unterstützen die Pflege ihrer Angehörigen. In Oberösterreich, Wien, dem Burgenland und in der Steiermark wird derzeit das Angebot „Familienkonferenz – Pflege“ in Kooperation mit dem Österreichischen Roten Kreuz kostenfrei angeboten. Dabei handelt es sich um ein Projekt des Instituts für Pflegewissenschaft der Universität Wien. In dessen Rahmen wurde die „Familienkonferenz – Pflege“ entwickelt. Ziel ist es, Familien mit pflegenden Kindern dabei zu unterstützen, ihre...

  • 26.09.16
  •  1
Gesundheit
Nach einem langen Spitalsaufenthalt oder längerer Bettlägrigkeit müssen die Muskeln gezielt trainiert werden.

Senioren: Beweglich werden, mobil bleiben

Muskeln machen uns mobil, daher sollten sich ältere Menschen möglichst viel bewegen - inbesondere nach langer Bettlägrigkeit oder einem langen Spitalsaufenthalt. Denn wenn im Alter die Kraft ausgeht, kann das schlimme Folgen haben. Es kommt zu Stürzen, die Beweglichkeit ist stark eingeschränkt. Oft wird Pflege nötig. Die Muskelmasse nimmt ab Ab etwa 50 Jahren nehmen Muskelmasse und -kraft um zwei Prozent pro Jahr ab, ab 70 Jahren reduziert sich die Muskelkraft jährlich um etwa drei Prozent....

  • 23.09.16
  •  1
WirtschaftBezahlte Anzeige
3 Bilder

Gartengestaltung Miksch, perfekt aus Meisterhand

ECKARTSAU. Sie möchten einen Garten mit allen Sinnen? Gartengestaltung Miksch hat langjährige Erfahrung! Beratung ist daher für Thomas Miksch und sein Team der wichtigste Bestandteil der Arbeit. Sohn Alexander hat die Gärtnermeister-Ausbildung und unterstützt mit umfassender und fachlich kompetenter Beratung. Der Familienbetrieb Miksch steht den Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Von der Gartengestaltung bis zum Teich- und Steinbau, alles aus Meisterhand! Die Firma Miksch bildet auch Lehrlinge...

  • 02.09.15
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.