.

Prepaid Karten

Beiträge zum Thema Prepaid Karten

Eine 47-jährige Angestellte eines Geschäftes in Kufstein gab unbekannten Tätern Karten-Codes durch. (Symbolfoto)

Prepaidkarten
Angestellte von Kufsteiner Geschäft geht Betrügern auf den Leim

Betrug mit Prepaidkarten: Eine 47-Jährige überwies unbekannten Tätern Prepaidkarten-Codes.  KUFSTEIN (red). Eine 47-Jährige ging kürzlich Betrügern auf den Leim. Bisher unbekannte Täter kontaktieren die Frau am 17. und am 19. November. Sie forderten die 47-jährige Angestellte eines Geschäftes in Kufstein auf, wegen Inventur- und Wartungsarbeiten bei einer Prepaidkartenfirma Karten-Codes durchzugeben. Die Frau tat dies, wodurch ein Schaden im vierstelligen Eurobereich entstand. Aktuelle...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Symbolbild

Polizeimeldung
Trickbetrüger lockten Landecker Verkäuferin Prepaid-Codes heraus

BEZIRK LANDECK. Eine Mitarbeiterin eines Geschäfts fiel auf eine Betrugsmasche herein und gab am Telefon Codes von Prepaid-Karten durch. Dadurch entstand ein Schaden im vierstelligen Eurobereich. Trickbetrug im Bezirk Landeck Am 21. Oktober 2019, gegen 10:00 Uhr wurde eine Mitarbeiterin eines Geschäftes im Bezirk Landeck, in welchem unter anderem Prepaid-Karten vertrieben werden, von einer unbekannten Täterin telefonisch kontaktiert. Die Frau gab an, dass es einen Betrug mit Prepaid-Karten gäbe...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Unbekannte gab sich als Mitarbeiterin eines Unternehmens aus und ergaunerte sich die Codes von Prepaid-Karten.

Wieder Prepaid-Codes herausgelockt

KUFSTEIN (red). Am 15. März rief gegen 17:30 Uhr eine bisher unbekannte Täterin bei einem Geschäft in Kufstein an, gab sich als Mitarbeiterin der Firmenzentrale aus und forderte eine Angestellte dazu auf, ihr die Codes von Prepaidkarten telefonisch durchzugeben, da es Probleme mit diesen Karten gäbe. Die Angestellte kam der Aufforderung nach, worauf die Codes sofort von der unbekannten Täterin eingelöst wurden. Es entstand ein Schaden im dreistelligen Eurobereich. Ein ähnlicher...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler

Trafiken und Tankstellen beim Kauf von Wertkarten betrogen

36-jähriger Verdächtiger wurde in Vöcklabruck festgenommen BEZIRK. Ein 36-Jähriger steht im Verdacht, bei 21 Trafiken und Tankstellen in den Bezirken Vöcklabruck, Wels-Land, Wels und im Bundesland Salzburg, Codes von Prepaid-Wertkarten abfotografiert und anschließend im Internet eingelöst zu haben. Der Mann unsteten Aufenthalts gab vor, Paysafe-Wertkarten, die zur Bezahlung im Internet verwendet werden können, kaufen zu wollen. Nachdem das Verkaufspersonal einen Wertcode im Wert von 100 Euro...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth

Videos: Tag der offenen Tür

Prepaid-Betrug in Wörgler Tankstelle

WÖRGL. Am 19. April 2015, gegen 23 Uhr kontaktierte eine bisher unbekannte Täterin eine Angestellte einer Tankstelle in Wörgl telefonisch, gab sich als Mitarbeiterin einer Prepaid-Karten-Firma aus und verlangte die Bekanntgabe der Codes von Prepaid-Karten, da sie diese für die Abrechnung der Karten benötigen würde. Nachdem die Tankstellenangestellte mehrere Codes durchgegeben hatte, wurden diese von der unbekannten Täterin eingelöst. Dadurch entstand ein Schaden im dreistelligen...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Melanie Haberl
Bargeld beheben kann außerhalb der Euro-Zone unter Umständen teuer werden.
1 2

Entspannt in den Urlaub: Die optimale Reisekasse

Urlaub soll entspannend sein, ein Erlebnis, auf das man das ganze Jahr gerne zurückdenkt. Wer bei der Planung aber auf die Reisekasse vergisst, kann bei Zahlungen im Urlaubsland schnell böse Überraschungen erleben. Damit der Urlaub so ungetrübt ist, wie er es sein sollte, geben die Experten der Arbeiterkammer Tipps zur optimal bestückten Reisekasse. Ein Einkaufsbummel - sei es in einer dafür berühmten "Shopping-Meile" oder auf einem bunten Markt - gehört für die meisten ebenso zum perfekten...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Bianca Jenewein

Landeck: Betrug mit Prepaid Karten

LANDECK/ZAMS. Im Juni 2013 wurde eine 80-jährige Tirolerin aus dem Bezirk Landeck von einer unbekannten Anruferin aufgefordert Prepaid Karten zu kaufen und die dazugehörigen Codes mitzuteilen. Dadurch könne die Frau die Mitgliedschaft in einer Spielgemeinschaft kündigen. Die Frau kaufte Prepaid Karten im Wert von mehreren hundert Euro und gab bei einem neuerlichen Anruf die Codes bekannt. Im November 2013 wurde die Frau wieder in betrügerischer Absicht telefonisch kontaktiert. In diesem Fall...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Prepaid-Karten im Vergleich

Prepaid-Kreditkarten eignen sich sehr gut zum Bezahlen auf Reisen und beim Online-Shoppen. Mit einer Prepaid-Kreditkarte haben auch Ihre Kinder auf Reisen ein eige-nes Budget und das Risiko im Verlustfall ist begrenzt. Das günstigste Angebot für eine Jahreskarte und 300 Euro Reisekasse haben Bank Austria und Oberbank um 21 Euro. Prepaid Kreditkarten werden bereits im Vorfeld mit dem gewünschten Guthaben aufgela-den, also vorausbezahlt („prepaid“). Kontoüberziehungen sind mit einer Prepaid...

  • Linz
  • Oliver Koch
Polizeinotruf: 133
Polizei:  059133

Die Polizei warnt vor Betrügern

Kriminelle nützen Gutgläubigkeit aus und bedienen sich moderner Technologie. Bei Anrufen von Personen, die man nicht kennt, sollte man besonders vorsichtig sein und im Zweifel die Polizei verständigen. LINZ (ah). Manfred Hirnschrodt von der Linzer Polizei: „Momentan haben wir wieder verstärkt mit dem ‚Neffen-Trick‘ zu kämpfen.“ Bei dieser Masche werden hauptsächlich ältere Damen kontaktiert. Am Telefon meldet sich dann etwa ein falscher Neffe oder anderer Verwandter aus dem Ausland. Der...

  • Linz
  • Andreas Hamedinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.