ProStübingtal

Beiträge zum Thema ProStübingtal

Politik
Im Gespräch: Die Grüne-Spitzenkandidatin Julia Ghahramani über Innerparteiliches, Gleichberechtigung und die Flüchtlingsproblematik.
2 Bilder

Julia Ghahramani von den Grünen: "Politik darf nie ein Egotrip sein"

Julia Ghahramani, Spitzenkandidatin der Grünen, stellt sich im WOCHE-Interview den Fragen vor der Wahl. WOCHE: Die Grünen gelten oft als Partei der jungen Städter. Wofür stehen die Grünen Graz-Umgebung? Julia Ghahramani: Wir wollen den grünen Gedanken noch mehr in den ländlicheren Bereich bringen und unterschiedlichen Wählerschichten mehrere Schwerpunkte aufzeigen. Am Beispiel der Landwirtschaft zeigt sich, dass man dafür auch bereit ist. So sind Bio-Bauernhöfe ein großes Thema. Wir arbeiten...

  • 13.09.17
  •  1
Lokales
Sepp Herzog (l.) und Willibald Wurzinger (r.) sehen große Chancen im von Ute Pöllinger (3.v.r.) eingebrachten Antrag.

Steinbruch in Großstübing: Protest geht weiter

Bürgerinitiative ProStübingtal strebt UVP-Feststellungsverfahren an. Die unendliche Geschichte rund um das Steinbruchprojekt in Großstübing wird um ein Kapitel länger: "Die Konsenswerber des Dolomitsteinbruchs Köppel im Großstübinger Jodlgraben haben das Projekt knapp unter dem gesetzlichen Grenzwert von fünf Hektar für ein Steinbruchprojekt in einem Landschaftsschutzgebiet eingereicht und das Verfahren Ende letzten Jahres bei der Bezirkshauptmannschaft Graz-Umgebung für ein Jahr ruhend...

  • 07.07.15
Lokales

Infoveranstaltung in Großstübing

Nach wie vor droht dem Stübingtal die Genehmigung des geplanten Steinbruchprojektes im Jodlgraben. Am Mittwoch, dem 1. Juli, findet dazu im Saal der Großstübinger Stub'n eine Informationsveranstaltung von ProStübingtal statt. Ab 19 Uhr wird über den Stand des Genehmigungsverfahrens und die Möglichkeiten einer Umweltverträglichkeitsprüfung informiert.

  • 23.06.15
Lokales
Der Landtag beschäftigte sich vergangene Woche mit dem Steinbruch im Jodlgraben/ Großstübing.
18 Bilder

Steinbruch: Fall für den Landtag

Das Verfahren über den Steinbruch in Großstübing wird ein Jahr lang ausgesetzt. Mitte Dezember brachte die Firma Tieber, die den Steinbruch in Großstübing errichten möchte, ein Ersuchen bei der Bezirkshauptmannschaft Graz-Umgebung ein. Dieses Schreiben beinhaltet die Bitte, das Verfahren nach dem Mineralrohstoffgesetz (MinroG) für ein Jahr auszusetzen. Initiative bleibt vorsichtig "Theoretisch haben wir ein Jahr Projektverzögerung. Jedoch kann die Firma Tieber jederzeit wieder die...

  • 27.01.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.