Rolf Majcen

Beiträge zum Thema Rolf Majcen

Das BIld zeigt die Riegersburg, die direkte Linie Geschriebenstein – Riegersburg führt genau weiter nach Leibnitz.
2

Eindrücke von Berg- und Treppenläufer Rolf Majcen
Atemberaubender Blick bis nach Leibnitz

Kaum ein Berg ist vor ihm sicher und die Laufschuhe sind sein ständiger Begleiter. Und so ist der Berg- und Treppenläufer Rolf Majcen aus  Teesdorf auch tief mit der Süd- und Weststeiermark - auch wenn hier die Berge nicht so hoch sind - verwurzelt. Majcen ist in Graz aufgewachsen, hat in Eibiswald das Gerichtsjahr absolviert, wohnt in Niederösterreich und arbeitet in Wien. Wenn sich Grenzen auflösen "Ich war kürzlich am höchsten Berg des Burgenlandes (Geschriebenstein, 884 m), von wo aus ich...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
1 2

Gutensteiner Alpen
Übers Eis zum Nebelmeer

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die "Dürre Wand" war neulich das Ziel von Rolf Majcens Solo-Berglauf. Eisig, aber lohnenswert Es ging über den vereisten Wurzelsteig rauf, wo der Läufer mit einem magischen Blick auf ein gewaltiges Nebelmeer belohnt wurde: "Ruhe, Weite, Kälte, und eine Natur, welche die volle Aufmerksamkeit auf sich zieht. Mehr brauchst Du nicht", schwärmt der Berg- und Treppenläufer aus Teesdorf, Rolf Majcen.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Noch diesen Herbst möchte Rolf Majcen  mit dem Heißluftballon die Alpen bis nach Italien überqueren.
1 1 4

COVID-VO stoppt Top-Saison
Majcen: „Ist halt so.“

TEESDORF. Am 24. Oktober holte sich Rolf Majcen noch Platz 2 der Gesamtwertung beim 3,5 km Berglauf von Krems auf die Schwarzalm, zeitgleich mit seinem langjährigen Rivalen Karl Felnhofer. Das war spontan für alle Sportler der letzte Berglauf im Jahr 2020, denn auf die jüngste COVID-Verordnung hagelte es Absagen. Auch der für 25. Oktober geplante Finalbewerb zum österreichischen Berglaufcup in Wallern (OÖ) fiel der Verordnung extrem kurzfristig zum Opfer. Keine drei Trophäen „Es wäre die...

  • Baden
  • Maria Ecker
Auch die Schönheit eines Spinnennetzes kann entzücken

17.11.2020: Multimediavortrag:
Zwischen Harzberg und Eisernem Tor - Weil dieses Gebiet so schön ist

BADEN. Der Extremsportler, Treppen- und Bergläufer und Naturliebhaber Rolf Majcen aus Teesdorf zeigt am 17. November in seinem einzigartigen Multimediavortrag beeindruckende Szenen aus der Bergregion um Bad Vöslau, aber auch fantastische Blicke in die umliegenden Berge und von den umliegenden Bergen zurück und viele Tipps für traumhafte Touren, die „im weitreichenden Blickfeld des Hohen Lindkogel“ gemacht werden können. Wann und wo: 17.11.2020, 19 Uhr, im Sparkassensaal in Baden, Grabengasse...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
1

Rolf Majcen in den Alpen:
29 Seilbahnen getestet

TEESDORF. Der Extremsportler und Berge-Liebhaber Rolf Majcen hat über den Sommer die eindrucksvollsten Seilbahnen in den Alpen getestet. Im 7minütigen Video auf Youtube fasst er seine Impressionen zusammen. https://www.youtube.com/watch?v=e4Bzm8lNlQk

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
1

Rolf Majcen freut sich
"4 ist wie Podest!"

ST. JOHANN IM PONGAU/TEESDORF. Am 27.9. fanden die Berglauf Staatsmeisterschaften in St. Johann im Pongau statt. Heftige Schneefälle am Vortag und 50 cm Neuschnee beim Ziel am Gernkogel verhinderte einen Berglauf auf der Originalstrecke. Die Veranstalter planten kurzfristig um und boten mit der Ersatzstrecke hinauf zur Kreistenalm eine 7,2 km lange 750 HM überwindende würdige Ersatzstrecke. Rolf Majcen holte sich nach 43,50 Minuten Platz 4 in der AK 50. "Ich lief ein super Rennen und war noch...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
1

AK 50 Sieg beim Tolzer-Berglauf
Starker Saisonstart für Rolf Majcen

TEESDORF/GREIFENBURG. Am 4. Juli fiel der Startschuss zum diesjährigen Internationalen Österreichischen Berglaufcup mit einem absoluten Berglauf-Klassiker von Greifenburg (644 m) im Drautal über das Gaugenschutzhaus bis zum Gipfel des Tolzer (2072 m) mit seiner umfassenden Aussicht bis hin zu den Julischen Alpen in Slowenien. Rolf Majcen konnte die AK 50 für sich entscheiden und schwärmte im Ziel: "Diesen Lauf gibt es seit 30 Jahren, bei keinem anderen österreichischen Berglauf sind in einem...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

"Weil dieses Gebiet so wunderschön ist"

BADEN/REGION. "Zwischen Harzberg und Eisernem Tor": Unter diesem Motto zeigt der Teesdorfer Extremsportler Rolf Majcen die schönsten Naturbilder von seinen Trainingsläufen im Bereich des Hohen Lindkogels. Gerade zu Corona-Zeiten, als der zu den höchsten Türmen und Berggipfeln der Welt reisende Teesdorfer, zum "Daheim-Trainieren" angehalten war, hatte er Gelegenheit, die heimischen durchaus herausfordernden Trainingsstrecken neu zu entdecken, unter anderem auch mit der Fotokamera. Und weil...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
4

Tolle Lichtstimmungen am Lindkogel

Rolf Majcen, Extremsportler aus Teesdorf, verbrachte am 9. April einige Zeit in seiner Trainingsarena am Hohen Lindkogel. Da er oft schon frühmorgens unterwegs ist, ergeben sich oft interessante Lichtstimmungen, die er für uns einfing. Und auch wenn er dann quasi zum Drüberstreuen auch noch am Abend einmal unterwegs ist, erlebt er manchmal fantastische Sonnenuntergänge. Auch da ist das Handy nicht weit!

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
6

Liebe, Emotion und Leidenschaft
Rolf Majcen und Jin Lan fuhren 170 km Skidoo

REGION. „Ich kann das alles nicht schnell genug verarbeiten!“, stammelte Rolf Majcen nach dem Skidoo-Abenteuer, das er gemeinsam mit Lebensgefährtin Jin Lan erlebt hatte, als er wieder in seiner Heimat Teesdorf ankam. Majcen, selbst Vollblut-Alpinist in unzähligen Variationen, reiht das Erlebnis zu den schönsten alpinen Erfahrungen seines Lebens: „Wir fuhren in fünf Tagen in sechs verschiedenen italienischen Regionen insgesamt 170 km mit dem Snowmobile. Wir starteten in den Bergen um Sappada...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
2

Skifahren am Südrand der Dolomiten – "titanisches Naturschauspiel"

Rolf Majcen, Naturliebhaber aus Leidenschaft und Extremsportler aus Teesdorf, schwärmt: „Von überragender Schönheit!“ Das Gebiet um San Martino di Castrozza am Südfuß des Rolle Passes im großartigen Naturpark „Paneveggio-Pale di San Martino“ im italienischen Trentino wird beherrscht vom Lagorai-Gebirge und den mächtigen Pala-Dolomiten. „Ich kenne die Dolomiten sehr gut, doch es gibt nicht viele Plätze, an denen das Abendrot an den hohen Felsen so schön ist, wie in den Pala Dolomiten bei San...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
4

Coronavirus
Heimkehr mit Schutzmaske

Rolf Majcen und seine Lebensgefährtin Jin Lan waren Ende Jänner zum chinesischen Jahreswechsel einige Tage etwa 700 Kilometer südwestlich von Wuhan in der chinesischen Provinz Guizhou . Die Berichte rund ums Coronavirus schreckten Rolf, einen Sportler aus Teesdorf, nicht, die Gegend war nicht direkt betroffen. Nur die Gesichtsmasken waren überall ausverkauft. Zum Glück hatte Lans Mutter rechtzeitig vorgesorgt, doch die Masken waren dort nicht nötig. Alles entspannt trotz des chinesischen...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Video

Treppenläufer wird zum Alpenrodler

TEESDORF. Es gibt wohl kaum einen anderen Österreicher, der so viele unterschiedliche Rodelbahnen in den Alpen – und die längsten (bis zu 15 km!) und schönsten (Matterhorn, Dolomiten, Berner Oberland, …) - gefahren ist wie Rolf Majcen, der in der wärmeren Jahreszeit ja auf die höchsten menschlich gebauten Türme läuft. Er sagt: „Das Faszinierende am Rodeln ist die Naturverbundenheit, wenn du in traumhafter hochalpiner Landschaft losfährst und dein Körper kilometerlang auf dem Schlitten die...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Rolf Majcen: "Es war einer der schönsten sportlichen Erfolge meiner Karriere!"
1 1

Österreichischen Berglauf Cup
Rolf Majcen ist Gesamtsieger 2019

Rolf Majcen gewinnt Internationalen Österreichischen Berglauf Cup. Damit ist der Teesdorfer  Gesamtsieger 2019. Am 20.10.2019 fand in Going am Wilden Kaiser mit dem Astberglauf der letzte zum Internationalen Österreichischen Berglaufcup zählende Berglauf statt und die anschließende Cup-Siegerehrung war wie jedes Jahr ein besonders feierliches Finale. Der Internationale Österreichische Berglaufcup wurde erstmals im Jahre 1983 ausgetragen, große Namen der Berglaufszene wie Helmut Schmuck, Helmut...

  • Baden
  • Maria Ecker
Jin Lan mit ihrem Lebensgefährten Rolf Majcen.
2

Kitzbühel - Laufsport
„Ich will zum Horn laufen!“

Beine gelähmt, zurück gekämpft: Chinesin läuft auf die Berge. KITZBÜHEL (niko). Die Chinesin Jin Lan (41) wird am 25. August bei der 41. Ausgabe des Kitzbüheler Horn Bergstraßenlaufes teilnehmen. Sie kann nicht gewinnen. Aber sie möchte das einzigartige Flair dieser traditionsreichen Berglaufveranstaltung „fühlen“. Vor 13 Jahren waren ihre Beine taub. Sie war so schwer krank, dass sie mit gelähmten Beinen fast vier Jahre lang ans Bett gefesselt war. "Es war die Folge härtester Arbeit", weiß ihr...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
1

AK 50 Platz 3 bei Erzberglauf
Schönstes Geburtstagsgeschenk für Rolf Majcen

TEESDORF/ERZBERG. Es war ein spektakuläres Event, das die Veranstalter zur 17. Ausgabe des Erzberglaufes boten und die 657 Starter waren begeistert! Der Startknall wurde durch eine echte Gesteinssprengung ausgelöst, dann ging es 13,3 km (600 HM) hinauf, über die Etagen des Bergbaus, bis zum Gipfel des steirischen Erzberg. Ein besonderes Highlight war die Durchquerung des Erzberges in einem 1,2 km langen beleuchteten Stollen. "Großartig im Ziel auch der Rundumblick auf das herrliche Bergpanorama...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
1 1

And the winner is? Rolf!

TEESDORF. Fantastischer Juni für Rolf Majcen! Nach Platz 3 in der AK 50 beim Luxemburg-Halbmarathon Anfang des Monats gewann der Teesdorfer die AK 50 Wertung beim Emberger Alm Berglauf in Kärnten als Gesamtfünfter (6 km, 1070 HM), erlief eine Woche später beim Katrin-Berglauf (4 km, 950 HM, einer der steilsten Bergläufe von Österreich) mit Platz 3 in der AK 50 Wertung ein weiteres Spitzenergebnis und erneut wichtige Punkte für den österreichischen Berglauf Cup und krönte den Juni am vergangenen...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Fesch schauen sie aus, der große und der kleine Läufer ...
1 1

3 Berglauf-Siege en suite Schöne Erfolge für Rolf Majcen

TEESDORF. Rolf Majcen hat allen Grund zur Freude: AK 50-Sieg beim Höllenstein Berglauf bei Mödling (8 km, 500 HM), und eine Woche später gleich zwei weitere Berglauf-Siege, zuerst beim Tolzer Berglauf in Greifenburg in Kärnten hinauf zum Gaugenschutzhaus (10 km, 1000 HM) und tags darauf im Rahmen der Vorarlberger Berglaufmeisterschaften der AK 50-Sieg beim Berglauf von Bludenz zur Muttersberger Alm (7,5 km, 840 HM). "Ich bin mit den Bergläufen sehr zufrieden, 3 AK-Siege in einer Woche ist...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
1

2 x 743 Stufen für Rolf Majcen

TEESDORF. Toller Saisonstart für Rolf Majcen mit Platz 4 beim Treppenlauf auf den 128 m hohen Torre Pontina in Latina südlich von Rom, gleichzeitig auch ein toller Einstand für seinen neuen Laufclub ASK Mc Donald´s Loosdorf. "Die besten 10 Läufer nach dem ersten Durchgang mussten die 743 Stufen ein zweites Mal laufen. Ich lag nach dem 1. Durchgang mit 4,06 Minuten auf Platz 4, konnte mich im 2. DG noch einmal steigern und mit 4,04 Minuten den 4. Gesamtrang verteidigen. Ein starkes Rennen, mein...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Sport im Bezirk Baden
Saisonfinale für Majcen: "Wollte keine Verletzung mehr riskieren"

HAINFELD/TEESDORF. Rolf Majcen, Treppenläufer und Bergläufer aus Teesdorf feierte seinen Saisonabschluss am 8. Dezember beim Hainfelder X-Run. Der 9 km lange Crosslauf führte über 270 HM rauf und ebenso viele auch bergab. Ich wollte ein gutes Bergrennen laufen, bergab hielt ich mich bewusst mit dem Tempo zurück, wollte auch keine Verletzung riskieren. Mit Platz 9 der Gesamtwertung und Platz 2 in der AK 50 bin ich sehr zufrieden. Es war der letzte Bewerb des 8 Läufe umfassenden "Traisentaler...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Oriental Pearl Tower (468 m, der mit den roten Kugeln), Shanghai World Financial Centre (495 m), Jin Mao Tower (420m), Shanghai International Finance Centre (2 zu je 260 m), Shanghai Tower (632 m) – Alle diese Türme ist Rolf Majcen schon gelaufen
2

„Shanghai war super!“
Rolf Majcen lief auf 2 Mega-Wolkenkratzer

TEESDORF/SHANGHAI. Rolf Majcen hatte in Shanghai am 25. November allen Grund zur Freude. Am Vormittag startete er zum Final-Bewerb der „International Towerrunning Tour 2018“: Das „Race to Top of Shanghai“ führte auf den 632 m hohen Shanghai Tower, den zweithöchsten Wolkenkratzer der Welt. Der Teesdorfer erreichte nach 22,23 Minuten über die 3398 Stufen (119 Stockwerke) Platz 19 und somit sein Ziel, sich mit 52 Jahren noch unter den Top 20 zu platzieren. Starter aus fünf Kontinenten„Der am...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Die über die Alpen schweben…

Rolf Majcen´s YouTube Video zeigt die Schönheit der Alpen TEESDORF. Rolf Majcen und Jin Lan kamen von einer Seilbahn-Alpentour der Superlative zurück. Begonnen hat sie mit der Dachstein-Südwandbahn nach dem Motto „Hoch vom Dachstein an…“, dann ging es zur „Grande Dame der Alpen“, der 90-jährigen Predigtstuhlbahn und auf das Kitzsteinhorn. Von Innsbruck schwebte das Paar zum Hafelekar, dem „Berg in der Stadt“, dann von Garmisch über die höchste Seilbahnstütze der Welt (127m) 2000 Meter hinauf...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Foto: Wechsellandlauf bei Aspang, Platz 3

Gute Form: Rolf Majcen 2 x am Stockerl

TEESDORF/. Mit dem starken 2. Platz in der AK 50 beim Ochsenburger Berglauf (8,2 KM, 350 HM) am 8. Juli konnte Rolf Majcen seine AK-Führung beim Traisentaler Berglauf Cup weiter ausbauen. Der Teesdorfer liegt in der Zwischenwertung nach 2 Siegen und 2 zweiten Plätzen nach 4 von 8 Bewerben nun deutlich vor seinen Konkurrenten. Und am vergangenen Wochenende belegte Majcen beim Aspanger Wechsellandlauf auf der 10,6 km langen Crosslaufstrecke mit 375 HMbergauf und bergab in der AK 50 Platz 3.

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

6 Wolkenkratzer und 5000 Stufen

Rolf Majcen: „Bin für Licht ins Dunkel gelaufen!“ TEESDORF/WIEN. Rolf Majcen lief am 4. Juli – genau 20 Jahre nach seinem ersten Treppenlauf - auf sein 100. unterschiedliches Bauwerk. Als Benefizaktion für Licht ins Dunkel. Sein Lauf im Zeitraffer: Start in 170 Meter Höhe am Donauturm, dann mit dem Lift bergab, laut Majcen „symbolisch für einen plötzlichen Schicksalsschlag“. Er lief durch den Donaupark zum DC-Tower. Majcen: „Der schöne Park stellte Hoffnung nach dem Fall ins Dunkel dar“. Danach...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.