Schneemenge

Beiträge zum Thema Schneemenge

Nachdem sich das Wetter beruhigt hat, werden in Erkundungsflügen Tirols Schutzbauten auf ihren Zustand hin überprüft.

Schnee Tirol
Lawinenschutzbauten werden überprüft

TIROL. Noch heute Freitag werden in Tirol die Lawinenschutzbauten auf ihren Zustand kontrolliert. Überprüfung der Lawinenschutzbauten Tirols Heute Freitag werden in Tirol wieder Erkundungsflüge mit Hubschraubern durchgeführt. Das Ziel der Flüge sind die Lawinenschutzbauten. Am Donnerstag ist der Bundesheer-Hubschrauber im Einsatz. Damit werden die Lawinenschutzbauten im Bereich Oberland abgeflogen. Am Freitag werden mit dem Landeshubschrauber die Lawinenschutzbauten im Lechtal (Häselgehr,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
LH Günther Platter und der Vorstand der Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz, Herbert Walter, bei der Stabssitzung heute im Landhaus in Innsbruck.
  2

Winter 2019
Ab Dienstag Rückgang der Lawinengefahr

TIROL. Auch heute, 14.1.2019, fand die Stabssitzung zur aktuellen Schneesituation statt. Derzeit besteht zwar noch große Lawinengefahr, jedoch ist ab morgen mit einer Entspannung zu rechnen. Erweiterte Lawinenwarnstufe 5 in TirolHeute Vormittag wurde die Lawinenwarnstufe 5 auf weitere Teile Tirols ausgedehnt. Aufgrund der großen Lawinengefahr war dies notwendig. „Neben dem Westen Tirols haben wir nun auch in der Glockturmgruppe, im Karwendel, in den Zillertaler Alpen und in der Venedigergruppe...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
In Tirol herrscht aktuell in fast allen Teilen Tirols Lawinenwarnstufe 5. Wetterberuhigung ist erst ab Dienstag wieder in Sicht.

Schnee Tirol
Lawinenwarnstufe 5 in weiten Teilen Tirols

TIROL. Für weite Teile Tirols wurde heute, 14. Jänner 2019, Lawinenwarnstufe 5 ausgerufen. Betroffen sind der Westen Tirols, die Glockturmgruppe, das Karwendel, die Zillertaler Alpen und die Hohen Tauern. Neuschnee verschärft die Lawinengefahr weiterTeilweise fielen in der Nacht auf Montag wieder große Schneemengen in Tirol. Dazu wehen stürmische Winde vor allem im Hochgebirge. Aus diesem Grund rief der Lawinenwarndienst Tirol für weitere Teile Tirols die Lawinenwarnstufe 5 aus. Neben dem...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Aufgrund der anhaltenden Schneefälle gilt auf vielen Straßen Tirols derzeit Schneekettenpflicht!

Schnee Tirol
Achtung! Auf vielen Straßen Tirols herrscht derzeit Schneekettenpflicht

TIROL. Noch hat sich die Großwetterlage nicht geändert – von Sonntag bis Dienstag ist mit weiteren Schneefällen zu rechnen. Dies macht auf vielen Straßen Tirol Schneeketten notwendig. Schneekettenpflicht muss eingehalten werden Von Sonntag bis Dienstag wird es in Tirol weiterhin schneien. Daher wurde von der Polizei Tirol auf vielen Straßen Schneeketten angeordnet. Generell gilt auf allen Straßen Winterreifenpflicht. Leider kommt es immer wieder vor, dass Lenker die Schneekettenpflicht...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Auch wenn sich am Freitag das Wetter kurzfristig entspannt, ändert sich vorerst bis Mittwoch an der Großwetterlage wenig. Am Samstag ist wieder mit Neuschnee zu rechnen.

Schnee Tirol
Schneemengen wie nur alle Jahrzehnte

TIROL. Am Freitag macht der Schneefall eine kurz Pause. Jedoch nähert sich am Freitag Abend schon die nächste Schneefront. Großwetterlage ändert sich erst ab MittwochSeit Ende Dezember hat sich die Großwetterlage über Europa kaum geändert. Voraussichtlich am Mittwoch ist mit einer Änderung zu rechnen. Bis dorthin erwarten die Wetterexperten weitere große Schneefallmengen. Schneehöhen am Donnerstag früh: Hochfilzen (T) 184 cmSt. Ulrich am Pillersee (T) 181 cmLeutasch (T) 129 cmBichelbach (T)...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Sehr kalt, sonnig und später Schneefall - das ist lt. Ubimet die Bilanz des Jänners 2017.

Wetter - Jännerrückblick 2017

Der Winter 2016/2017 begann nicht sehr winterlich. Aber Im zu Ende gehenden Jänner hielt der Winter Einzug in Tirol: mit Schnee und eisiger Kälte. TIROL. Der Jänner 2017 liegt mit -3,3 Grad unter dem längjährigen Mittel von 1981 bis 2010. Er wird voraussichtlich der kälteste Jänner seit 1987. Die Sonne schien häufiger als üblich. Die Temperaturen im Jänner Der Jänner 2017 ist ein sehr kalter Monat. Die landesweite Durchschnittstemperatur betrug -6,1 Grad. Der Winter gehört zu den kältesten...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
„Då kommst nimma auffi“ – Hochfilzen war wieder einmal Schnee-Rekordhalter in der Region.

Für kleine Gemeinden eine enorme Belastung

HOCHFILZEN (niko). Im 1.000 Meter hoch gelegenen Hochfilzen veranschlagt die Gemeinde die Schneeräumkosten für das ganze Kalenderjahr mit jeweils 70.000 bis 80.000 Euro. „Im Vorwinter hatten wir geringe Kosten, es gab aber schon Jahre mit Kosten bis zu 120.000 Euro, für uns als kleine Gemeinde eine enorme Summe“, erklärt Bgm. Sebastian Eder. Dennoch zahlt der Gemeindebürger (von rein privaten Flächen abgesehen) keinen Schneeräumbeitrag. „Eigentlich sollten Erschwernisse wie die Schneeräumung...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Noch viel stärker als von der Höhenlage vergleichbare Orte versank Hochfilzen im Schnee.

Das „Schneeloch“ machte Namen wieder alle Ehre

HOCHFILZEN (niko). 216 cm Neuschnee in vier Tagen (5. – 9. 1.) – seit Beginn der Messungen im Jahr 2001 kam diese Schneemenge in Hochfilzen bisher nicht vor. In von der Höhenlage vergleichbaren oder höhergelegenen Orten waren die Mengen geringer: Langen/Arlberg 177 cm, St. Anton 104 cm, Holzgau 122 cm. „Diese Unterschiede gibt es in dieser Relation eigentlich jedes Jahr – das weiß ich von eigenen Aufzeichnungen und Nachforschungen“, so Ortschef Sebas­tian Eder. „Die Zahlen stammen von...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.