Sichtschutz

Beiträge zum Thema Sichtschutz

Einige der Sponsoren bei der Übergabe an die Verantwortlichen der Feuerwehren Steinach und Matrei.

Wipptal
Den Gaffern keine Chance!

STEINACH/MATREI. Mobiler Sichtschutz für Retter und Einsatzkräfte angeschafft. Ob Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienste – bei einem Einsatz zählt jede Sekunde. Leider kommt es immer häufiger vor, dass die Einsatzkräfte vor Ort durch penetrante Gaffer von der Arbeit abgehalten oder dabei gestört werden. Gaffer behindern die Einsatzmaßnahmen und den Fortgang der weiteren Rettungsarbeiten oft empfindlich. Daher wurde nun auch im Wipptal eine Sichtschutzwand angeschafft, die gegebenenfalls...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Währinger Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne) in der verbesserten Hundezone im Schubertpark.
3 4

Hundedialog abgeschlossen
Verbesserungen für mehr Miteinander im Schubertpark

Der Hundedialog im Schubertpark brachte einige Verbesserungen für die kleinen und großen Parkbesucher. WÄHRING. Schon seit längerem kam es im Schubertpark immer wieder zu Diskussionen und kleineren Zwischenfällen zwischen Besuchern der Hundezone und Eltern mit Kindern im Park. Die Hundehalter und deren Vierbeiner bellten (trotz Hundezone) die spielenden Kinder an und die kleinen Parkbesucher mussten auf den eigentlich hundefreien Wiesen auf Kot und Urin der Hunde aufpassen. Grund genug für die...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Anzeige
36

Wohnzimmer im Grünen

Ein Sofa im Freien? Eine Feuerschale mitten auf der Wiese? Der Garten als Ort der freien Entfaltung mitten in der Natur und direkt vor der eigenen Haustür. Mit wenigen Schritten gelingt die individuelle Gartengestaltung. Das Gartenjahr 2017 steht vor der Tür und der Wunsch, die eigene Wohlfühloase zu gestalten, wird immer lauter! Damit unser Garten jedoch das „Wohnzimmer im Grünen“ wird, müssen wir einige Dinge bedenken.   Im Mittelpunkt für eine rundum stimmige Gestaltung steht die...

  • Enns
  • Katharina Mader
Die Feuerwehr will bei Einsätzen in Ruhe arbeiten können. Foto: FF/Zeiler
1

Feuerwehr klagt über Schaulustige

Einsatzkräfte im Murtal werden immer öfter bei der Arbeit gestört. MURTAL. Ein Toter und vier Verletzte. Ein tragischer Unfall und ein fordernder Einsatz für die Rettungskräfte vergangene Woche in Fohnsdorf. Zur psychischen Belastung kommen immer öfter auch anderweitige Unannehmlichkeiten auf die Einsatzkräfte zu. „Ein trauriges Schauspiel boten wieder zahlreiche Schaulustige, die immer wieder versuchten, an die Unfallstelle zu gelangen, um einen Blick zu erhaschen“, berichten die Mitglieder...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Anzeige
27

Die letzten Sonnenstrahlen im Herbst genießen

Bunte Blätter und die letzten Sonnenstrahlen machen den Herbst zu einer besonders atmosphärischen Jahreszeit. Durch die Ausdehnung der Wohnfläche mit einer Terrassenüberdachung, können auch die schönen Herbsttage unbeschwert im Freien verbracht werden. Überdachungen aus Edelstahl und Glas können je nach Wetterlage mit unterschiedlichen Funktionen eingesetzt werden. So können die letzten Sonnenstunden in vollen Zügen ausgekostet werden. Integrierte Schiebewände bewähren sich auch bei...

  • Enns
  • Katharina Mader
Stauden lassen sich auch gut mit einem Gartenzaun vereinen und bieten dem Betrachter einen wunderschönen Anblick.
2

Mit Stauden zum Blütenzauber

Was einst als Unkraut abgetan wurde, findet sich heutzutage in fast jedem Garten: Stauden, die Alleskönner. NÖ. Gibt es attraktive, pflegeleichte, dauerhafte Pflanzungen, die jedem Garten eine individuelle Note geben und obendrein noch als Sichtschutz dienen können? Ja, Stauden heißt das Zauberwort. Nützlinge dank Stauden Ob als Begleiter im Rosenbeet, im trockenen Gräsergarten oder als Schwimmblattpflanze, selbst auf dem Balkon – Stauden kommen vielfältig zum Einsatz. „Mit der Verwendung...

  • Niederösterreich
  • Michael Hairer
Ausgrenzung oder Abgrenzung oder ???
5

die Mauer

Wo: Millstättersee, Döbriach auf Karte anzeigen

  • Kärnten
  • Spittal
  • Jo Hermann
Unbekannte Täter montierten von drei abgestellten LKW Kunststoffblenden ab.

Unbekannte stahlen Sichtschutzblenden von drei LKW

KUFSTEIN. In der Zeit zwischen 29. April und 9. Mai stahlen unbekannte Täter jeweils zwei Kunststoffblenden von 1,7 bis 2,5 Metern Länge, die als Sichtschutz des Seitenverbaus für Sattelzugfahrzeuge verwendet werden, von drei auf einem Autohofparkplatz abgestellten LKW. Auch Werkzeug wurde aus einem unversperrten Koffer entwendet. Der bislang erhobene Gesamtschaden wird von der Polizei auf einen vierstelligen Bargeldbetrag geschätzt.

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
2

Garten als Wohlfühloase

ASTEN. "Drinnen ist das neue Draußen", sagt Markus Rafbauer, Geschäftsführer der Firma Maurhart in Asten. Hausbesitzer würden mehr und mehr den Garten als Wohlfühloase betrachten. "Viele verbringen ihren Urlaub mittlerweile im Garten. Dementsprechend schön soll er hergerichtet sein." Mit seinem Unternehmen bietet Rafbauer unter anderem Geländer, Zäune, Sichtschutz und Terassendächer – alles vor Ort geplant und gebaut. "Bei den Materialien sind Edelstahl und Glas im Trend", weiß Rafbauer. "Für...

  • Enns
  • Andreas Habringer
(c) Natur im Garten / Alexander Haiden

Natürlicher Sichtschutz im Garten (abgesagt)

Spezialseminar für HobbygärtnerInnen Die besten Kletterhilfen, Kletterpflanzen und schnittverträglichen Heckengehölze. Auch für Gärten mit wenig Platz werden geeignete Pflanzen und Naturmaterialien als naturnaher Sichtschutz gezeigt. Kosten: € 35,-- € 29,-- für Mitglieder Verein Freundinnen und Freunde von "Natur im Garten" Am Tag des Seminars ist der Besuch der GARTEN TULLN inkludiert. Referentin: DI Gerda Hüfing Anmeldung: "Natur im Garten" Telefon unter 02742/ 74333 E-Mail:...

  • Tulln
  • Natur im Garten
Anzeige
Hochbeet aus Stahl
3

Frühlingshafte Ideen für Ihren Garten

Der Frühling kommt: Zeit, Garten und Terrasse fit zu machen! Zum Beispiel mit einem Wind- und Sichtschutz aus Edelstahl und Glas oder dem eindrucksvollen Hochbeet aus Stahl Hier einige Ideen und Angebote aus der Werkstatt von Kreativ-Metall Dürnberger. Schöne Grüße, Martina und Christian Dürnberger Informieren Sie sich unter www.kreativ-metall.at oder telefonisch unter 0664/4059053

  • Ried
  • Kreativ-Metall Dürnberger
(c) Natur im Garten / Alexander Haiden

Sichtschutz leicht gemacht (abgesagt)

Basisseminar für Gartenneulinge & Häuslbauer Willkommen im Privaten - Lernen Sie mit uns beste Kletterhilfen, Kletterpflanzen und schnittverträgliche Heckengehölze auch für Gärten mit wenig Platz kennen, um passende auszuwählen. Kosten: € 35,--; für BesitzerInnen der "Natur im Garten" Karte: € 29,-- Am Tag des Seminars ist der Besuch der GARTEN TULLN inkludiert. Referentin: Gerda Hüfing Anmeldung: "Natur im Garten" Telefon unter 02742/ 74333 - E-Mail: gartentelefon@naturimgarten.at Wann:...

  • Tulln
  • Natur im Garten
Anzeige
MDZ-Betonzäune gibt es in abgestuften Größen von 0,25 bis 2,50 Meter.
7 19

Gewinnen Sie einen Betonzaun von "MDZ-Gartenprodukte"

Betonzäune eignen sich besonders als Sicht- Wind- und Lärmschutz. Die Bezirksblätter verlosen Betonzaun-Gutscheine im Wert von 600 Euro. Im Frühjahr und im Herbst, wenn die Sonneneinstrahlung sehr flach ist, speichern Betonzäune viel Wärme. Ausserdem sind sie langlebig, da sie nicht wie Holz oder Schilf verrotten. Für die Errichtung der Zäune ist kein durchgehendes Fundament notwendig. Punktfundamente bei den Stehern sind völlig ausreichend. Der gesamte Zaun wird mit einem Baukastensystem...

  • St. Pölten
  • Werbung Niederösterreich

Balkon- und Gartenidyll nicht ungestört

BEZRIK. Eine aktuelle Trendumfrage von ImmobilienScout24 belegt: Knapp jeder fünfte Österreicher fühlt sich in seiner Privatsphäre gestört. Besonders auf dem Balkon beziehungsweise der Terrasse oder im Garten (13 Prozent) fühlen sich die Beobachteten der Neugier ihrer Nachbarn ausgeliefert. Fast jeder Fünfte hat den Eindruck, dass ihm die Blicke der Nachbarn auch in der eigenen Wohnung folgen. Aber immerhin im Schlafzimmer kann man sich beruhigt in die eigene Höhle zurückziehen. Hier geben nur...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar

Holzimitate - Eine fragwürdige Modeerscheinung

Seit einigen Jahren ist es in Mode gekommen diverse Holzarten für den Bau von Zäunen, Balkonen, Böden und Dachschindeln durch Mischungen aus gemahlenem Holz und Kunstharz imitieren. Dabei ist der WOW-Effekt von kurzer Dauer denn die meisten Anbieter stellen Ihren Betrieb schon nach wenigen Jahren ein genau wie die im Einsatz befindlichen Produkte aus dem fragwürdigen Holzimitat. Durch Sonnenlicht ausgeblichen, porös und splitterig muss das Holzimitat schon nach kurzer Zeit gewechselt werden, da...

  • Perg
  • Hannes Dobler
Anzeige
Natur- und Betonwerkstein mit Fachberatung jetzt bei C.Bergmann. Für hochwertigen Gartenbau und edles Ambiente!

Gartenmauer auf Dauer mal ganz anders!

Im Kompetenzzentrum GARTENBAU & AMBIENTE am Bergmann-Platz 1 (Höhe Salzburger Straße 383) finden Gartenliebhaber eine Vielzahl an ständig verfügbaren Produkten. Für die perfekte Gestaltung aller Flächen rund ums Haus ist man vor allem in Sachen Gartenmauer bei den Fachberatern von C.Bergmann in besten Hän- den. So bieten Natur- und Betonwerksteine Formenvielfalt und langlebige Robustheit für die Gestaltung von Hauszufahrt, Terrasse, Abgrenzung, Böschung oder Sichtschutz. Dazu werden für die...

  • Linz
  • Online-Redaktion Oberösterreich
"Beim Baden fühlt man sich ständig beobachtet", kritisiert Himmelfreundpointner.
2

Schwimmen in der "Auslage": Folie wäre die Lösung

"Im AYA-Bad schwimmt man wie in der Auslage", kritisiert GR Gernot Himmelfreundpointner. SALZBURG (af). Seit der Eröffnung des neuen AYA-Bades sorgt die Glasfront hin zur Alpenstraße für Diskussionen. Vor allem die Bürgerliste kritisierte Baustadträtin Claudia Schmidt (ÖVP) immer wieder und immer wieder blitzte sie mit ihren Anfragen ab. Nun geht der Streit in eine neue Runde: "Ich bin Lehrer – jedes Mal, wenn ich mit den Kindern zum Schwimmen hier her komme, dann ist es unangenehm. Es stört...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Andreas Farcher
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.