Spaziergang

Beiträge zum Thema Spaziergang

11

Wiener Spaziergänge
Im Entenpark, Favoriten

220 000 m², hügelig, mit Fernblick auf die Berge im Südwesten Wiens. Teich, Wasservögel, große Spielplätze, eine kleine Freiluftarena. Ein Obelisk vom Meister Leherb gestaltet. Ganz in der Nähe das Laaerbergbad und die Per Albin Hansson Siedlung. Die U1-Station Altes Landgut führt auch direkt hierher. Das ist der Favoritner Volkspark, auch Entenpark genannt. Ich habe schon öfters darüber berichtet, auch die schönen bunten Vögel fotografiert. Heute waren es eher die Bäume, die uns beeindruckt...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
1 2

Covid
Nix als Ärger mit der Maske.

Sie ist absolut wichtig und nützlich, schützt mich vor den Tröpfchen und unsichtbaren Aerosolen der anderen - und ebenso werden die anderen von mir geschützt. Aber die Wintermütze! die Sonnenbrille! die Maske! Meine kleinen Ohrhänger trage ich nicht mehr, weil sich etwas von all dem immer ineinander verhängt: die Maske reißt, ein Ohnhänger geht verloren, die Brille verbiegt sich. Dann habe ich von Freunden etwas abgeschaut und bin glücklich damit. Ich habe die Maske an einer Art Brillenkette...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
4

Wiener Spaziergänge
Im zwölften Bezirk

Prachtvolle Häuser gibt es auch in Meidling. Gesehen in der Schönbrunner Straße und in der Rotenmühlgasse, beide in Schlosspark-Nähe.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
12

Wiener Spaziergänge
Heiter weiter

Ein schöner Spaziergang in Schönbrunn. Ob es der Klimawandel ist, dass über die Statuen im Schlosspark heuer keine Holzkastel gestülpt wurden? Weiß man im Voraus, dass der ganze Winter mild verlaufen wird? Jedenfalls sind die Statuen in aller Pracht zu bewundern. Das Wasser in den diversen Becken ist nur teilweise gefroren, so können die Enten und die Möwen heiter weiter plantschen. Man kann im winterlichen Sonnenschein die schön renovierten Bauten (zB die künstliche Ruine) und Brunnen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
7

Wiener Spaziergänge
Diesmal im dritten Bezirk

Dahin verschlägt es uns eher selten, auch jetzt war es ein Zufall. Wir haben während des kurzen Spazierganges in der Dämmerung schöne, respektable Bürgerhäuser gesehen, wahrscheinlich noch vor dem Ersten Weltkrieg erbaut. Es stehen hier wichtige Botschaften (die britische, die deutsche) und hübsche alte Stadthäuser. In einem wurde der große Dichter Hugo von Hofmannsthal geboren. Die russische Kirche blendet geradezu mit der teilweise goldgestrichenen Dachlandschaft - natürlich lauter...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
1 8

Wiener Spaziergänge
Silvesterspaziergang

31. Dezember 2021, ein ruhiger Nachmittags-Spaziergang in Wiens malerischer Innenstadt. Bei plus 14 Grad Celsius sind recht viele Menschen auf den Straßen. Es gibt weiterhin viel Grün, manche Sträucher und Bäume knospen schon. Das ist nicht gut, denn irgendwann kommt sicher eine größere Kältewelle, oft so im Februar, und dann wird alles abfrieren. - Die Schanigärten sind fürs Silvesterpublikum hergerichtet, große Punschkessel warten schon auf die Kundschaft. Vielleicht wird man bei solchen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
5

Wiener Spaziergänge
10., Waldmülller-Park

Erinnerungen kommen hoch. Wegen der Omikron-Virusvariante sind wir wieder im Lockdown, wenngleich genesen und geimpft, und gehen in menschenleere Parks spazieren. Wunderschön ist es im Favoritner Waldmüller-Park. Durch die kahlen Büsche hat man jetzt auch einen besseren Blick zu den historischen Grabsteinen des Gräberhaines, der eingezäunt und so geschützt ist. Diese Grabmäler stammen aus dem 1923 aufgelassenen Matzleinsdorfer Katholischen Friedhof an dieser Stelle. Ein anderer Teil des...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
1 2

Wiener Spaziergänge
Ein Schloss in Favoriten

Der Pölzerhof ist ein großer Gemeindebau im 10.Bezirk, Favoriten. Er ist 1927 fertig gestellt worden und ist heute denkmalgeschützt. Wenn man im Waldmüller Park spaziert, sieht man erst im Winter, was für ein schlossartiger Prachtbau es ist. - Wieso erst im Winter? Weil man jetzt dank den kahlen Bäumen einen guten Blick durch das Geäst darauf hat. Im Park herrscht auch Lockdown: kaum jemand geht spazieren, die schönen Spielplätze sind verwaist. Ein-zwei kleine Hunderl werden ausgeführt, sonst...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
7

Wiener Spaziergänge
Festbeleuchtung in...

..der Wiener City. So schön. Schade, dass infolge des Lockdowns ab morgen keine solche Spaziergänge möglich sein werden. Leute, lasst euch impfen, auch zum 3. Mal, sonst werden wir die schönen Abende ewig in der Quarantäne verbringen müssen.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
9

Wiener Spaziergänge
Im 7.Bezirk

Spaziergang im siebten Bezirk. Auf Schritt und Tritt wunderschöne Häuser und Hauseingänge. Gepflegt, zwischen Gründerzeit und Art Deco, auch viel Jugendstil. Auch noch Spuren des alten Herzmansky, klar, in der Seitengasse.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
4

Im Grünen
Spaziergang in Mauerbach

Wie gut für die städtische Lunge, im Wald tief einatmen zu können, ich meine, dort spazieren zu gehen! Mit Freunden und deren wohlerzogenen lieben Hunden war der Rundgang in Mauerbach - vom Friedhof-Parkplatz zum Friedhof-Parkplatz durch den Wald zurück - eine Freude, zumal der Tag sonnig und windstill war.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
12

Wiener Spaziergänge
Die äußere Mariahilfer Straße

Vom Technischen Museum stadteinwärts spaziert, Endpunkt war das neue Möbelhaus beim Westbahnhof. Ich wollte keine Möbel kaufen, wohl aber aufs Dach hinauffahren. Es gibt 2 Lifte, die führen gratis hinauf, ohne, dass man das Geschäft betreten muss. Oben eröffnet sich ein Ausblick, der neu ist, denn aus dieser Ecke Wiens konnte man bis jetzt nicht von oben auf die Stadt hinunter schauen. Es ist ein Rundblick, recht eindrucksvoll. Das Dach ist auch sonntags zugänglich, und es gibt oben die...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
14

Langsame Genesung
Stadtspaziergang und Naturhistorisches Museum

Da man in Pandemiezeiten sich möglichst nicht mit anderen treffen soll, noch dazu muss ich meine frisch von der Covid-Lungenentzündung genesene Lunge vor allerlei Viren und Bakterien schützen, sind der Spaziergang und der Besuch eher leerer Museen meine Zerstreuung und meine Erholung, der Schritt zurück ins tägliche Leben. Ich war spazieren im ersten Bezirk und auch im achtzehnten. Ein Stück besonderer Natur besichtigte ich im Naturhistorischen Museum: normalerweise vor unseren Augen verborgene...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
11

Langsame Genesung
Eine Landpartie!

...genauer - es war ein weiterer Genesungs-Spaziergang nach Covid, diesmal im Grünen, bei Maria Enzersdorf und Brunn am Gebirge. Ich wollte das herrliche Frühsommer-Wetter des Juni ausnützen und meine Muskeln in der frichen Luft bewegen. Freunde, die in der Gegend wohnen, kennen hier die schattigsten Pfade, die erholsamsten Sitzgelegenheiten, die schönsten Wien- und Burg Liechtenstein-Blicke. Zwischen Jugendstilvillen und Weingärten schlängelt sich der Weg. Man begegnet kaum jemandem,...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
11

Langsame Genesung
Der nächste Schritt

Ein nächster Schritt meiner langsamen Genesung von der Covid-Erkrankung, nachdem man mich im AKH entlassen hatte und ich zuhause wochenlang Kraft sammelte, etwa mit winzigen Turnbewegungen Muskeln trainierte, waren die kurzen Spaziergänge, nie allein. Eine nächste Schwierigkeitsstufe war der Rundgang im Kurpark Oberlaa. Wenn man gesund ist, merkt man  gar nicht, dass es dort kleine Hügel zu bewältigen gibt. Aber als Genesende habe ich mich wie ein Schneekönig gefreut, die paar Schritte am eh...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
13

Langsame Genesung
Es ist eh ein Wunder

Jede Blüte - sowieso ein Wunder. Aber ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie ich während meiner langsamen Genesung nach Covid - bei den ersten Spaziergängen nach der Entlassung aus dem AKH, wo sie mich mit unbeschreiblichem Engagement und Mühe gesund gepflegt haben - über jeden Sonnenstrahl, über jede Frühlingsblüte - auch über die Tulpenvielfalt im Botanischen Garten gefreut habe. Und zugegeben, auch über jede Parkbank, worauf ich mich von den Mühen des Spazierganges erholen konnte. Lasst...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
1 11

Langsame Genesung
Die ersten Schritte

Ich kann mich erinnern: nachdem ich aus dem AKH entlassen wurde, brauchte ich noch ca. 3 Wochen zuhause in der Wohnung, um nach der Covid-Erkrankung wieder halbwegs stabil auf den Beinen zu stehen. Wochen lang war nur der Blick in den Himmel mein einziger Kontakt zur Natur. Die ersten kurzen Spaziergänge Ende April, Anfang Mai - in den Waldmüllerpark, in den Botanischen Garten beim Belvedere - vermittelten mir und meiner Familie ein Erfolgserlebnis, ein Hochgefühl. Ich freute mich über jede...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Nestor Hiebl ist ein Medienkünstler aus Belgrad, der sich auf Videokunst und Alternate-Reality-Games spezialisiert hat.
8

"Die andere Stadt"
Wiener Stadtspaziergänge mit Augmented Reality-App

Die Spieleapp "Die andere Stadt" bedient sich der Augmented Reality. Drei Spaziergänge, entwickelt von Künstlerinnen und Künstlern mit Migrationshintergrund, führen durch Wien und zeigen dabei gesellschaftspolitische Themen auf. So werden Spieler etwa selbst zum Amazon-Paketboten. WIEN. Wie schafft man es, Geschichten und Orte, die sich hinter der Realität des Alltags verbergen, sichtbar zu machen? Diese Frage hat sich auch Georg Hobmeier mit seinem Team von Causa Creations gestellt. Die...

  • Wien
  • Barbara Schuster
1 1 14

Wiener Spaziergänge
Spaziergang bei wieder steigenden Infektionszahlen

Wo geht man da spazieren? Ein sicherer Tipp: im Friedhof. Diesmal waren wir im idyllischen Hietzinger Friedhof. Er wurde 1787 angelegt und bis heute mehrmals erweitert. Nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges wurden die Bauwerke natürlich wieder errichtet. Ursprünglich gehörte dieses Gebiet zu Penzing, heute ist es im 13.Bezirk, im Herzen von Alt-Hietzing, in direkter Nachbarschaft des Parks Schönbrunn. Auf der anderen Seite stehen gepflegte Hietzinger Häuser, Leben und Tod dicht...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
7

Wiener Spaziergänge
Volksgarten und...

...und wir haben noch einen Haken geschlagen beim Spaziergang zu den Stallungen der Spanischen Hofreitschule. Da hängt im überdachten Hof ein geflügeltes Ross, vielleicht Pegasus? und unten stehen die echten Lipizzaner in ihren Boxen... Der Burggarten ist im Winter deswegen interessant, weil man die umgebenden Prachtbauten - Burgtheater, Hofburg, Neue Burg, die Zwillingsmuseen, das Rathaus, die Minoritenkirche - besser sieht als im Sommer; die Bäume sind kahl, man sieht zwischen den kahlen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
12

Wiener Spaziergänge
Es ist nicht einfach, ...

..im Schönbrunner Schlosspark halbwegs originelle Fotos zu machen. Es wurde alles unzählige Male - auch von mir - fotografiert. Trotzdem konnte ich gestern nicht widerstehen, denn der sonnige Garten war mit den wenigen Spaziergehern so still und schön. Der Apothekergarten mit dem trocken gelegten hübschen Springbrunnen war offen, auch der größere Garten vor der Orangerie. Da sind unter anderem Weinreben und Apfelbäumchen, alte Sorten natürlich, passend auf eine fast barocke Weise in Form...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
13

Wiener Spaziergänge
Stiller Spaziergang

Das letzte Mal habe ich Anfang Dezember vom Neuen Jüdischen Friedhof berichtet. Der Eingang  ist das Tor 4 des großen Zentralfriedhofs im Osten. Auch heute war er still und ruhig, nur aus der Schreinerei schallten Arbeitsgeräusche. Die Sonne schien, manche Grasflächen waren frühlingshaft grün. Auch hier gibt es in den Boden halb eingesunkene, schiefe, bemooste Grabsteine wie im Alten Jüdischen Friedhof bei Tor 1 - und viele moderne wie überall. Viele Steine sind deutsch und hebräisch...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
1 16

Wiener Spaziergänge
Sonne im Kurpark Oberlaa

Erst gestern hier gewesen. Heute schon wieder, denn das Wetter zu Mittag ist strahlend sonnig und windstill. Es gibt am Werktag kaum Spaziergeher, und vor der Kurkonditorei steht keine Warteschlange. Die Statue des russischen Nationaldichters Aleksander Puschkin begrüßt uns beim Eingang. Warum sie 1999 von der Stadt Moskau Wien geschenkt wurde, steht nicht dabei. Die Teiche glitzern, die Enten sind noch aufgekratzter als gestern. Einige Büsche haben dicke Knospen - dabei ist erst der 25.Januar....

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
3

Wiener Spaziergänge
Festtagsgrüße!

Heuer wünsche ich eher keine stille, ruhige Feiertage, denn in der freiwilligen Quarantäne und auch im unfreiwilligen Lockdown war und ist es still genug, hoffe ich zumindest. Aber ich wünsche besinnliche Feiertage, und dass beim Nachsinnen jede/r versteht, dass wir uns dieses blöde Virus leider - bis zur Impfung - nur so vom Leib halten können. Ich wünsche uns allen ein besseres, ein gutes neues Jahr. Mit der Impfung wird unsere Gesundheit bald zuverlässig geschützt, aber die großen Probleme...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.