Stadtentwicklung

Beiträge zum Thema Stadtentwicklung

Politik
Die Stadt Wien hat klare Vorgaben für die Umgestaltung des Postsportareals beschlossen.
4 Bilder

Bürgerbeteiligung
Stadt Wien legt klare Vorgaben für Postsportplatz fest

Jetzt herrscht Klarheit! Die Stadt Wien hat genaue Rahmenbedingungen für die Nutzung des Postsportareals in Hernals definiert. Die Stadtentwicklungskommission hat im Dezember 2019 klare Vorgaben für eine zukünftige Nutzung beschlossen: die Sportnutzung muss erhalten bleiben, Grün- und Freiräume müssen erweitert und aufgewertet werden und die Bürger sollen aktiv in den Planungsprozess eingebunden werden. HERNALS. Viele Anrainer werden durchatmen. Aufgrund der klaren Vorgaben der Stadt wird es...

  • 16.01.20
  •  1
Lokales
Auch Hunde haben es in Hietzing gut: Ihre Anzahl ist in den vergangenen 20 Jahren leicht gestiegen.

2000 ist jetzt 20 Jahre alt
Hietzing im Wandel der Zeit

Das neue Jahrtausend ist 20 Jahre alt. In dieser Zeit hat sich Hietzing verändert. Hier einige Fakten und Details. HIETZING. Wir schreiben das Jahr 2020 in Österreich: Eine von unbeugsamen Wienerinnen und Wienern besiedelte Stadt wurde bereits zehn Mal zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt. Und in den 23 Bezirken der Bundeshauptstadt hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten unglaublich viel getan. Wien hat eine durchschnittliche Bevölkerungsdichte von 4.600 Personen pro...

  • 03.01.20
Lokales
Neue Stadtviertel wie "In der Wiesen" sorgen dafür, dass es immer mehr Wiener nach Liesing zieht.

2000 ist jetzt 20 Jahre alt
Liesing im Wandel der Zeit

Das neue Jahrtausend ist 20 Jahre alt. In dieser Zeit hat sich Liesing verändert. Hier einige Fakten und Details. LIESING. Wir schreiben das Jahr 2020 in Österreich – eine von unbeugsamen Wienerinnen und Wienern besiedelte Stadt wurde bereits zehn Mal zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt. Und in den 23 Bezirken der Bundeshauptstadt hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten unglaublich viel getan. Wien hat eine durchschnittliche Bevölkerungsdichte von 4.600 Personen pro...

  • 03.01.20
Lokales
Entwarnung: Wasserturm und Innenhof der Nordbahnhalle bleiben vorerst bestehen.
3 Bilder

Aufregung in der Leopoldstadt
Steht die Nordbahnhalle vor dem Aus?

Aufregung um Eventlocation: Mit einer Unterschriftenliste wollen Leopoldstädter einen Abriss verhindern. LEOPOLDSTADT. Seit vergangener Woche kocht in mehreren Facebook-Gruppen die Stimmung über. Der Grund: "In einem Monat soll die gesamte Nordbahnhalle abgerissen werden. Der hintere Teil und der Hof bleiben nicht verschont", so der Wortlaut eines Beitrags in der "Nordbahnhof-Grätzlgruppe". Die Information über den vermeintlichen Abriss der experimentellen Veranstaltungslocation verbreitete...

  • 11.06.19
  •  3
News
Tor zum Nordwestbahnhof-Viertel: In der Dresdnerstraße 84–90 entstehen ein Hochhaus und ein sechsgeschoßiges Wohnhaus.

Update Nordwestbahnhof
Stadtteil für 12.500 Brigittenauer

Am Nordwestbahnhof-Areal entstehen 4.900 neue Wohnungen. 2019 rollen die Bagger in der Dresdnerstraße an. BRIGITTENAU. Noch fahren die Züge am Areal des Nordwestbahnhofs ein, doch das wird sich bald ändern. Bis 2025 entsteht auf dem 44 Hektar großen Areal – das entspricht sechs Fußballfeldern – ein völlig neuer Stadtteil. Noch 2019 rollen die ersten Bagger an: Die Abbrucharbeiten beginnen in der Dresdnerstraße 84–90. Dort entstehen ein Hochhaus und ein sechsgeschoßiges Wohnhaus. Die...

  • 13.05.19
  •  1
  •  3
Lokales
Das höchste Gebäude im Nordbahnhofviertel entwarfen die Synn Architekten (Baufeld 3). Es wird 80 Meter hoch und bietet Platz für 230 Wohnungen.
7 Bilder

Die Freie Mitte wächst in die Höhe
Drei neue Hochhäuser für das Nordbahnviertel

Die Baupläne für das Nordbahnviertel wurden präsentiert: Die neuen Hochhäuser sind bis zu 80 Meter hoch. LEOPOLDSTADT. Das Nordbahnviertel wächst. Bis 2025 werden auf dem 32 Hektar großen Areal etwa 20.000 Menschen leben, auch wird es rund 20.000 neue Arbeitsplätze geben. Nun wurden die Pläne für die nächste Bauphase präsentiert. Interessierte können sich diese noch bis 28. Juni in der Nordbahnhalle ansehen. Damit rückt die Fertigstellung der sogenannten "Freien Mitte" näher....

  • 02.04.19
Lokales
Zahlreiche Eltern haben sich mit ihren Kids vor der Baustelle versammelt. Sie wollen ein Zeichen setzen und fordern, den Platz autofrei zu halten.
4 Bilder

Volksschule Waltergasse
Eltern fordern autofreien Raum für die Kinder

Wie der Vorplatz der VS Waltergasse auf der Wieden umgestaltet werden soll, darüber ist sich die Bezirkspolitik uneinig. Die Eltern hingegen wissen, was sie wollen. Sie fordern einen autofreien Vorplatz. WIEDEN. Kaum ein Thema im Bezirk schlägt derzeit so hohe Wellen, wie die Gestaltung des Vorplatzes der Volksschule Waltergasse. Uneinig ist sich vor allem die Bezirkspolitik. Während die Grünen den Platz zur Gänze den Kindern zu Verfügung stellen wollen, spricht sich die ÖVP zwar für eine...

  • 01.04.19
Lokales
Andreas Beichl fürchtet um die Zerstörung der Siedlung in Großjedlersdorf durch Bauträger.
5 Bilder

Aufreger
Wohnhaus statt Häuschen

Bauträger investieren in Einfamilienhaussiedlungen und bauen mehrgeschossige Wohneinheiten. FLORIDSDORF. In einer Siedlung entlang der Strebersdorfer Straße prägten bis vor Kurzem niedrige Einfamilienhäuser, große Grünflächen und ruhige Seitenstraßen das Gebiet. Jetzt errichtet ein Bauträger – auf der Fläche eines verkauften Einfamilienhauses – ein mehrgeschoßiges Haus mit zwölf Eigentumswohnungen. Das lässt die Gemüter der Anwohner hochgehen. „Obwohl der Bauträger innerhalb des...

  • 11.02.19
Politik
Präsentierten ihren Plan "Öffi neu": Bernhard Koch, Bettina Emmerling und Ferdinand Maier, Neos (v.l.n.r.).

Neos fordern "Öffis neu" für Floridsdorf und Donaustadt

„Öffi-Bau statt täglich Stau“ fordern die Neos Wien für Floridsdorf und Donaustadt. Entsprechende Pläne liegen vor. FLORIDSDORF/DONAUSTADT. In den kommenden zehn Jahren soll die Bevölkerungszahl in Floridsdorf stetig ansteigen – so die Prognosen. Und auch die Donaustadt zählt zu den dichtest besiedelten Bezirken Wiens. Prognosen deuten auch hier auf einen stetigen Bevölkerungszuwachs innerhalb der nächsten zehn Jahre hin. Diese Herausforderung braucht vor allem eine gute...

  • 18.12.18
  •  2
  •  2
Lokales
Der grüne Prater sollte am Austria Campus fortgeführt werden.
20 Bilder

Erste Einblicke in den Austria Campus

Ende 2018 eröffnet der neue Campus am Rothschildplatz 1. Bereits jetzt gibt’s Gratis-Touren durch das Areal. LEOPOLDSTADT. Rund 200.000 Quadratmeter groß wird der neue Austria Campus am ehemaligen Nordbahnhof im Bereich der Walcherstraße/Joseph-Roth-Gasse. Bis Ende des Jahres entsteht nach dem Konzept "The Living Office" eine Vielfalt an Möglichkeiten, Arbeit und Freizeit zu verbinden. Kostenfreie Touren bieten interessierten Anrainern und Experten noch vor der Fertigstellung einen Blick...

  • 25.05.18
  •  2
Lokales
Die Idylle des Areals direkt am Hörndlwald wird durch die Trümmer getrübt
21 Bilder

Geriatriezentrum Wienerwald: Anlage der Bediensteten abgerissen

Kleingartenanlage abgerissen: In der Joseph-Lister-Gasse sind die ersten Arbeiten für einen Wohnbau gestartet. HIETZING. Im oberen Teil des Geriatriezentrums Am Wienerwald (GZW) sagen sich sprichwörtlich Fuchs und Hase Gute Nacht: Das Gras steht hoch, auf dem Weg entlang der Kleingartenanlage trifft man nur mehr auf Spaziergänger und Flüchtlingskinder, die die Grünanlage zum Ballspielen nutzen. Vor einigen Wochen wurde die ehemalige Kleingartenanlage der Bediensteten des GZW geschliffen....

  • 04.12.17
  •  2
Lokales
Gemeinderat Marcus Schober  mit der Zagreber Vizebürgermeisterin Jelena Pavičić Vukićević.

Wien trifft Zagreb: Zweitägiger Informationsaustausch in der kroatischen Hauptstadt

Gemeinderat Marcus Schober eröffnete die "Wien-Tage" gemeinsam mit der Zagreber Vizebürgermeisterin. ZAGREB/WIEN. In der kroatischen Hauptstadt wurden die „Wien Tage“ eröffnet. Hochkarätige Entscheidungsträger und Experten aus beiden Städten tauschen sich an zwei Konferenztagen zu zukunftsweisenden Projekten in den Bereichen Umweltschutz, Integration, Urban Mobility und Smart City innovative Projekte in den Bereichen Umweltschutz, Integration, Mobilität und Smart City aus. Im Rahmen der...

  • 29.11.17
Freizeit

WIEN LEBT 2017 | A g’mischter Satz: Geh bitte, ein Streifzug am und um den Wiener Hauptbahnhof

Für seine Streifzüge in u.a. Wien ist Urban Explorer Eugene Quinn über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt. Vor allem mit „Vienna Ugly“ hat der Brite für Aufregung und ein mediales Echo gesorgt. Wir freuen uns, dass Eugene im Rahmen von WIEN LEBT 2017 einen Walk realisiert. Wie funktioniert der Wiener Hauptbahnhof? Welche Dinge funktionieren gut, welche weniger? Urban Explorer Eugene Quinn führt uns durch und um den Bahnhof herum, der täglich von rund 145.000 Personen und 1100 Zügen...

  • 18.07.17
Lokales
Erste Ergebnisse des kooperativen Planungsverfahrens: So könnte das Areal südlich der Gunoldstraße aussehen.
2 Bilder

Muthgasse: Ein Grätzel wird aufgebrezelt

Das Gebiet rund um die Muthgasse in Heiligenstadt soll vom Mauerblümchen zum schicken Arbeits- und Wohngebiet werden. DÖBLING. Sie liegt etwas versteckt hinter dem Bahnhof Heiligenstadt. Und doch wird die Muthgasse für immer mehr Menschen zu einem Bezugspunkt. Es wird gebaut, Bildungseinrichtungen wie die BOKU oder Teile der FHWien der Wirtschaftskammer Wien ziehen hierher. Von der Dynamik rund um die Muthgasse hat sich auch der Döblinger ÖVP-Bezirkschef Adolf Tiller anstecken lassen, der...

  • 27.02.17
Politik
Grün und zentrumsnah: Die Hernalser Vorzüge sollen bis 2025 erhalten und ausgeweitet werden. Der Straßenraum soll attraktiviert, der öffentliche Verkehr ausgebaut werden. Das Ideal ist eine "Stadt der kurzen Wege".

Hernals 2025: Was will der STEP?

Der Stadtentwicklungsplan sieht eine Steigerung der Aufenthaltsqualität im dichtbebauten Bezirksgebiet vor. Gut angebundene Gegenden sollen nachverdichtet und funktionell aufgewertet werden. Der im Juni 2014 im Gemeinderat beschlossene Stadtentwicklungsplan (STEP) ist das zentrale Strategiedokument für die Entwicklung Wiens bis 2025. Er soll Maßnahmen im Stadtgebiet und in den Bezirken begründen und steuern. Konkrete Projekte für Hernals werden im STEP, der sich auf strategische Vorgaben...

  • 04.12.14
  •  2
  •  1
Lokales

Abenteuer Stadt Lego, Architekturzentrum Wien

Bau mit uns eine Stadt! Du lernst die Geschichte der Stadtentwicklung kennen und erfährst, welche Funktionen eine Stadt erfüllen muss. Ab sechs Jahren. 7., Museumsplatz 1, Kos­ten: 3,50 €, Anmeldung: Tel. 01/522 31 15, Infos: www.azw.at Wann: 29.06.2014 11:00:00 Wo: Architekturzentrum Wien / Podium, Museumsplatz 1, 1070 Wien auf Karte anzeigen

  • 23.06.14
Politik
Mögliche Streckenführung: Die U5 könnte von Hernals bis zur Gudrunstraße fahren.

Diskussion um U5 in Hernals

Die fehlende U-Bahn-Linie ist wieder Thema in den Medien – pünktlich zum Wahlkampffinale. HERNALS. Pläne für die U5 tauchen seit Jahrzehnten in regelmäßigen Abständen auf, bevor die Geisterlinie dann wieder in den Rathaus-Schubladen verschwindet. Wahlkampfthema „Konkrete Gespräche hat es noch nicht gegeben“, bestätigt Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer die Vermutung eines Wahlkampfgags. Allerdings „freut es uns, dass die U-Bahn nach Hernals wieder angedacht wird, denn wir hätten einige Aspekte...

  • 25.09.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.