Taxiunternehmen

Beiträge zum Thema Taxiunternehmen

Helmuth Detassis (l.) und Siggi Schneider haben laufende Kosten aber kaum Einnahmen.
3

Stubai/Wipptal
Taxlern droht der völlige Stillstand!

STUBAI/WIPPTAL. Sie verzeichnen an manchen Tagen null Fahrten. Die heimischen Taxiunternehmen stehen so gut wie still - das nagt an der Existenz. "Jeder Betroffene kriegt etwas, wurde von der Regierung vollmundig verkündet. Wenn es aber nicht so gemeint ist, dann sollte es auch nicht öffentlich angekündigt werden", ärgert sich Siegfried Schneider von Taxi Siggi. Genauso wie Helmuth Detassis, Inhaber des Wipptal Taxi, und Hubert Müller, langjähriger Fahrer bei Taxi Schwab, betont er, dass man...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Taxibranche hat seit der Corona-Krise schwer zu kämpfen, so beispielsweise auch Josef Hofer und sein Unternehmen Alpentaxi Ischgl GmbH.

Corona-Krise
Taxiunternehmen haben zu kämpfen

BEZIRK LANDECK (sica). Unisono wird von Taxiunternehmen in der Region von einem Umsatzausfall von über 90 Prozent berichtet. Von behördlicher Seite fühlt man sich im Stich gelassen, bei Förderungen falle man sprichwörtlich (noch) durch den Rost. Fatale Folgen für BrancheMit der Schließung von Gastronomie-Betrieben, Ausgangsbeschränkungen und vor allem dem Ausfall der Nachtgastronomie ergeben sich für die Taxibranche fatale Folgen. "Wir haben einen Umsatzrückgang von bis zu 95 Prozent zu...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Taxi-Unternehmen sehen sich durch die Gesetzesnovelle klar im Nachteil gegen Online-Fahrvermittler wie Uber.

Kein Taxitarif für Uber & Co.
"Existenzbedrohende" neue Regeln für Taxis ab 2021

Vom "Todesstoß für die Taxi-Branche" bis hin zu "existenzbedrohend" geht die Kritik an der Novelle des Gelegenheitsverkehrsgesetzes. Demnach können Fahrvermittlungs-Anbieter wie Uber auf ein Taxameter verzichten. LINZ. „Das kann tausenden Taxilenkern in ganz Österreich, die bisher immer legal gearbeitet und Steuern in unserem Land gezahlt haben, die Existenz kosten", sagt Eveline Hruza, Unternehmenssprecherin vom Linzer Taxi 2244. Geht es nach Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (Grüne)...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die Tiroler Taxi-Betreiber fühlen sich im Stich gelassen und fordern rasche Hilfe.
2

Wirtschaft
Tiroler Taxibranche fordert rasche Hilfe

Durch die Schließung der Gastronomie und den Wegbruch von Veranstaltungen leitdet auch die Taxibranche. Die Taxi-Betreiber fordern eine rasche Hilfe. HALL. Das heurige Jahr war auch für viele Taxibetreiber eine enorme Herausforderung. Durch den Wegbruch von Gastronomie, Veranstaltungen und der Hotellerie wurden viele Betriebe mit einem massiven Umsatzrückgang konfrontiert. Zahlreiche Taxibetreiber fühlen sich im Stich gelassen und fordern rasche Hilfe für ihre Branche. "Wir werden nach wie...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Wartende Flotten vor dem Bahnhof gibt es schon lange keine mehr. Mit drei Unternehmen ist Mürzzuschlag aber dennoch gut versorgt.

Umgehört
Keine leichte Fahrt für die Mürzzuschlager Taxler

Das eingeschränkte gesellschaftliche Leben wirkt sich natürlich auch auf die Taxi-Branche aus. MÜRZZUSCHLAG. Eingeschränkte Gastronomie und kaum Veranstaltungen setzen auch der Taxi-Branche zu. Mit dem Naturparktaxi, Taxi Schwarz und Schneeweiss sind in Mürzzuschlag gleich drei Taxiunternehmen auf die Gunst der Fahrgäste angewiesen. Wir haben bei allen drei Betrieben nachgefragt, wie es um ihre derzeitige Lage bestellt ist. Gerüchte, dass man nach 19 Uhr in Mürzzuschlag kein Taxi mehr...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Ruf Taxi geht weiter: Amtsleiter Roland Poiger, Taxiunternehmer Roland Horvath, Taxiunternehmer Muhammad Shahid und Bürgermeister 2. LT-Präs. Georg Rosner

Stadtgemeinde Oberwart
Ruf Taxi in Oberwart wird neu aufgestellt

Der Gemeinderat beschloss neue Vereinbarung für das Ruf Taxi in Oberwart. OBERWART. Es ist ein Erfolgsmodell - seit Jänner 2002 gibt es das Ruf Taxi in Oberwart. Monatlichwerden rund 1.000 Taxigutscheine verkauft. Bürger nutzen das Ruf Taxi, um in der Stadt ihre täglichen Besorgungen oder auch Arztbesuche erledigen zu können. In den vergangenen Wochen haben Stadtgemeinde und Taxiunternehmer aus Oberwart Gespräche über eine geänderte Vereinbarung geführt. Indexanpassungen...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Start für eine österreichweite App, mit der man schnell und einfach zum Taxi in der Nähe kommen soll.

TaxiAT
Neue App für die Suche nach dem Taxi

Start für eine österreichweite App, mit der man schnell und einfach zum Taxi in der Nähe kommen soll. KÄRNTEN. Heute, am 1. September, erfolgt der Startschuss für die App "TaxiAT" (kostenlos bei iOS und Android, also Apple bzw. Google Play Store). Es ist ein gemeinsames Produkt der Wirtschaftskammer (WK) Österreich, dem Fachverband der Beförderungsgewerbe mit PKW und den Fachgruppen in den Bundesländern.  Auch Homepage verfügbarMan soll damit schnell und einfach zu einem Taxi in der Nähe...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
2

Corona-Virus
Taxiunternehmen blieb von den Folgen nicht verschont

Das Corona-Virus macht den heimischen Unternehmern nach wie vor sehr zu schaffen. Anita Rechberger, Geschäftsführerin des Taxiunternehmens Rechberger aus St. Ulrich, blieb von den Folgen der Krise ebenfalls nicht verschont. ST. ULRICH (srh). Pilgerfahrten, Poltereien und Hochzeiten: Für solche und viele weitere Veranstaltungen wären die Busse von Anita Rechberger zum Einsatz gekommen. Diese fallen dieses Jahr jedoch alle ins Wasser. Da seit Mitte März auch die Diskotheken und Bars im Bezirk...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Taxiunternehmen in Wien kämpfen um ihr Überleben. Sie übernehmen ab sofort Besorgungsfahrten.

Taxifahrten in Zeiten von Corona
Wiener Taxis werden nach jeder Fahrt desinfiziert

In Zeiten von Corona haben es auch Wiener Taxiunternehmen nicht leicht. Diese verzeichnen einen Fahrgast-Rückgang von beinahe 80 Prozent. Das Übernehmen von Besorgungsfahrten soll den Fortbestand sichern. WIEN. Die Ausgangsbeschränkungen aufgrund des Coronavirus treffen auch die Taxibranche sehr hart. In Wien verzeichnen die Unternehmen einen Fahrgastrückgang von fast 80 Prozent. Laut Obmann des Taxiverbandes Wien, Gökhan Keskin, stehen viele kleinere Betriebe vor dem Konkurs. Einen...

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
Taxis in Innsbruck stehen unter hohem Konkurrenzdruck.
1 2

Taxis unter Konkurrenzdruck

Innsbruck und die Taxis: immer wieder Grund für Gesprächsstoff. Die Bedingungen, unter denen TaxifahrerInnen arbeiten, sind nicht unbedingt einfach: Die Konkurrenz ist hoch, es gibt 396 aktive Taxis von insgesamt 241 Taxiunternehmen. Osteuropäische TaxisUm die Kundschaft wird hart gekämpft, um die Stellplätze ebenso. Vor allem für den Transfer vom Innsbrucker Flughafen aus in die umliegende Gegend und in die Stadt hinein gibt es nun Konkurrenz aus Osteuropa, wie die Wirtschaftskammer in...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nadine Isser

Harry's Taxi aus Muckendorf ist insolvent

MUCKENDORF-WIPFING (pa). Creditreform als staatlich bevorrechteter Gläubigerschutzverband informiert über folgende Insolvenzeröffnung: Tullnerfelder Taxiunternehmen insolvent – Dritte Insolvenz von Harry's TAXI – 12 Dienstnehmer betroffen. Über das Vermögen des Betreibers Westermayer KG wurde am Landesgericht St. Pölten ein Konkursverfahren eröffnet, berichtet Stephan Mazal vom Österreichischen Verband Creditreform. Der seit 2004 bestehende Betrieb bietet neben Taxifahrten im Bezirk Tulln,...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
3

JugendTAXI
Mobil, sicher und unabhängig

Jugendtaxis werden von Taxiunternehmen in Kooperation mit einer Gemeinde und dem Land Oberösterreich angeboten. Sie dienen Jugendlichen für Fahrten an Wochenenden oder an Werktagen vor Feiertagen. BEZIRKE GRIESKIRCHEN, EFERDING (gwz). Alkoven, Pupping, Neukirchen am Walde, St. Georgen, Gallspach, Wallern, Scharten, Eferding, Fraham und Grieskirchen zählen unter anderen zu den Gemeinden, die bereits auf diesen Zug aufgesprungen sind und den Service für ihre jugendlichen Gemeindebürger...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gwendolin Zelenka

Taxi Amstetten
Insolvenzverfahren eröffnet

REGION. Am 9. Jänner wurde am Landesgericht St. Pölten ein Insolvenzverfahren eröffnet, berichtet Stephan Mazal vom Österreichischen Verband Creditreform (ÖVC). Der Schuldner ist Inhaber des Einzelunternehmens Stadttaxi Amstetten. Taxi AmstettenDer Fuhrpark des Taxi-Unternehmen besteht aus neun Fahrzeugen. „Als Taxi Amstetten befördert er seit 2011 Personen in Amstetten und im westlichen Mostviertel.“ berichtet Stephan Mazal. An den Standorten in Enns, Ennsdorf und St. Valentin werden...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Anzeige
Taxi-Gutscheine im Gesamtwert von 100 Euro warten.

Gewinnspiel
Zu gewinnen: Gutscheine für Linzer Taxi 2244

LINZ. Egal ob per Anruf oder über die brandneue App für Smartphone oder Tablet bestellt: Das Linzer Taxi-Unternehmen 2244 bringt Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit schnell und sicher an ihr Ziel. Die StadtRundschau verlost zehn Gutscheine für die Linzer 2244-Taxis im Wert von jeweils zehn Euro.

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Aufgrund zahlreicher Beschwerden die in der Stadt Wels eingelangt sind wurden anonyme Testfahrten in Welser Taxis durchgeführt.

Mit 160 durch die Stadt
Taxifahrten in Wels ein "Erlebnis"

Manche Taxis in Wels verwechseln die Straße mit einem Formel-1-Ring und betrügen die Fahrgäste. WELS (sw). Mit 160 "Sachen" im Stadtgebiet unterwegs, bei Rot über die Ampel oder gleich gegen eine Einbahn fahren. Nur ein paar Beispiele des "Mystery Shoppings" der Stadt Wels in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Oberösterreich und der Shop Marketing Unternehmensberatung aus Marchtrenk. Von April bis September wurden 60 Testfahrten durch geschulte anonyme Mitfahrer durchgeführt. Das...

  • Wels & Wels Land
  • Stefan Weninger
Anzeige
Taxikundkunden können ab sofort während der Fahrt papierlos und gratis in zahlreichen Zeitungen und Magazinen blättern.

Wir fahren. Sie lesen.
Neuer Taxi 878 Service in mehr als 300 Fahrzeugen

Mit einem attraktiven neuen Angebot setzt Taxi 878 im individuellen Nahverkehr der Stadt Graz neue Maßstäbe. In Kooperation mit der Styria Media Group wurden alle Fahrzeuge mit so genannten „zcircle-Beacons“ ausgestattet, womit Taxikunden gratis in rund 40 Zeitungen und Magazinen blättern können. „Täglich arbeiten wir mit unseren rund 1.000 Fahrerinnen und Fahrern daran, unsere Angebotspalette zu verbessern und auszubauen“, erläutert Geschäftsführerin Mag. Sylvia Loibner die Grundhaltung des...

  • Stmk
  • Graz
  • Profis aus ihrer Region
Manfred Andreas Thier aus Kroisegg ist Taxi- und Mietwagenunternehmer, spezialisiert auf Kranken- und Patiententransporte. Er übernimmt aber auch andere Taxifahrten.
2

Durchstarter: Manfred Andreas Thier aus Kroisegg macht Krankentransporte

Der Taxiunternehmer Manfred Andreas Thier übernahm das Unternehmen seiner Eltern. Warum haben Sie sich selbstständig gemacht? Nun ich habe das Unternehmen von meinen Eltern nach über 20 erfolgreichen Jahren übernommen. Warum: „Weil ich den Job sehr gerne mache.“ Nicht nur, dass ich gerne Auto fahre, sondern ich helfe auch gerne den Menschen, die unseren Dienst in Anspruch nehmen. Ich spreche für alle im Unternehmen, wenn ich sage, dass wir die Patienten und Fahrgäste ein Stück in deren Leben...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Bernhard Dillhof, Wirtschaftskammer, Bürgermeister Günter Valika und KommR Patrick Poten starten das 60plusTaxi in Jabing.

60plusTaxi in Jabing installiert

Jabing ist nunmehr die 87. Gemeinde im Burgenland, die beim Projekt 60plus Taxi einsteigt. JABING. Die burgenländischen Taxiunternehmen starteten 2008 mit Unterstützung der Landesregierung die Aktion „60plusTaxi“. Mit der Gemeinde Jabing sind mittlerweile 87 Gemeinden an diesem Projekt beteiligt. Das „60plusTaxi“ macht ältere Menschen mobil. Ein Arzttermin, der Einkauf oder der Besuch von Verwandten und Bekannten ist für ältere Menschen ohne PKW oder öffentliches Verkehrsangebot oft ein...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Das Anschnallen im Schulbus wird zum Konflikt zwischen Busunternehmen und Mutter.
1

Konflikt um Sicherheit im Schulbus

Mutter wehrt sich gegen Ausschluss ihrer Tochter von Bustransfer BÜRMOOS/OBERNDORF (kha). Zugespitzt hat sich ein Konflikt um die Sicherheit in einem Schülertransfer für beeinträchtigte Kinder von Bürmoos nach Oberndorf - mit einschneidenden Folgen für eine 12jährige Schülerin. Das zwölfjährige autistische Mädchen darf seit November nicht mehr am täglichen Schülertransport teilnehmen, weil sie, so das private Unternehmen, ein Sicherheitsrisiko darstellt. Die Mutter des betroffenen Kindes,...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Kathrin Hagn
Die Sicht auf ein Taxi mit leuchtendem Schild löst manchmal pure Freude aus.
4

Manchmal eine Fahrt ins Blaue

Taxi-Fahrer erleben mit ihren Fahrgästen einiges Skurriles. SPITTAL (pgfr). Wie gut, dass wir sie haben, wenn wir nicht mehr können, und schon gar nicht dürfen. Gerade in den Zeiten der großen Feiern ist ein Taxi oft der Retter in der Not. Spittaler Taxi-Unternehmer geben der WOCHE kuriose Geschichten aus ihrer Arbeit zum Jahreswechsel preis: Sprach-Barriere bewältigt Ein außergewöhnliches Erlebnis hatte Michael Missoni von der Taxi-Zentrale Spittal: Es ereignete sich an einem letzten...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Pia Gfrerer
Hinter TMT Krüger stehen Frieda und Johannes Paul Krüger.

Unsere Familienbetriebe: TMT Krüger in Pamhagen

Johannes Paul und Frieda Krüger aus Pamhagen haben ihr Taxiunternehmen seit 1980. PAMHAGEN (cht). 1980 gründeten die Krügers ihr Taxiunternehmen. Damals waren sie noch in Wien beheimatet. 1994 zog man mit der Firma nach Pamhagen. "Den Standort in Wien haben wir aber weiterlaufen lassen, während wir Pamhagen aufgebaut haben", weiß Johannes Paul Krüger. "Mittlerweile haben wir Standorte in Pamhagen, Neusiedl am See, Illmitz und seit neuestem auch in Frauenkirchen." "Schupfen" Laden Das...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz

Taxiunternehmer stellen Liste für TVB-Wahlen

KITZBÜHEL (niko). Sechs Kitzbüheler Taxiunternehmer formierten sich zu einer Liste in der Stimmgruppe 3 bei den TVB-Neuwahlen am 20. November. „Es freut mich sehr, dass uns nahezu alle Kollegen und viele Einheimische bei diesem Schritt unterstützen“ so Markus Taxer, Taxiunternehmer und Listensprecher der neuen Liste. Mit an Bord sind auch die Unternehmer Peter Hirzinger, Felix Writz, Irmgard Kollreider, Karoly Pal und Thomas Stier. In Kitzbühel gibt es ca. 35 Taxiunternehmer mit rund 120...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Bgm. Christian Pinzker mit Taxiunternehmerin Andrea Kainz
2

Mehr Mobilität durch "aktivTaxi" in Unterkohlstätten

UNTERKOHLSTÄTTEN. "Wir wollten allen Ortsteilen und Rotten gleiche Chancen und Aufmerksamkeit auch im Bereich der Mobilität geben, darum haben wir das "aktivTaxi" installiert. Dieses bietet gemeinsam mit dem Jugendtaxi unseren Bewohnern, egal ob jung oder alt, abgestimmte Fahrten, die einfach, flexibel und individuell in Anspruch genommen werden können - und das zu fairen Preisen, mit einem Taxiunternehmen aus der Gemeinde Unterkohlstätten", betont der Bürgermeister.

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Neue "60plus Taxi"-Gemeinde: Gemeindevorstand Ronald Rasser, Elvira Pieler, Taxiunternehmer Ewald Igler, Helga Jambrich, Martin Horvath, Bgm. Hermann Pferschy, Vizebgm. Alfred Lehner und Wolfgang Strobl (Raiffeisenbank Markt Allhau)

Markt Allhau 70. "60plus Taxi"-Gemeinde

Auch die Gemeinde Markt Allhau nimmt nun am Mobilitätsprojekt teil. MARKT ALLHAU. Die burgenländischen Taxiunternehmen starteten 2008 mit Unterstützung der Landesregierung die Aktion „60plusTaxi“. Mit der Gemeinde Markt Allhau-Buchschachen sind bereits 70 Gemeinden des Burgenlandes an diesem Projekt beteiligt - ein Erfolgsmodell für den ländlichen Raum. Das „60plusTaxi“ macht ältere Menschen mobil. Ein Arzttermin, der Einkauf oder der Besuch von Verwandten und Bekannten ist für ältere...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.