Transportunternehmen

Beiträge zum Thema Transportunternehmen

Wirtschaft
Sie leisten Großartiges, haben aber so ihre Probleme: die Kärntner Logistiker

Corona-Virus
Kärntner Transporteure: Gesperrte Parkplätze sind Problem

Mit welchen Problemen sehen sich derzeit die fleißigen Kärntner Logistiker konfrontiert? Parkplätze an Autobahnen sind gesperrt, die Fahrer können nicht einmal eine Toilette benutzen, lange Wartezeiten an den Grenzen und viele haben Bedenken bei Italien-Fahrten. Parkplätze sollen nun wieder aufgesperrt werden. KÄRNTEN. Eine Personengruppe, die momentan Außergewöhnliches leistet, sind die Kärntner Transporteure und Güterbeförderer. Sie sind im Dauereinsatz, denn ohne sie würde der...

  • 18.03.20
Wirtschaft
Die neuen "KT-Kennzeichen" und das Gütesiegel

Kleintransporteure
Kennzeichen und Gütesiegel sorgen für Transparenz

Dunkelziffer von Kleintransporteuren ohne entsprechende Gewerbeberechtigung hoch. Daher werden jene, die alles richtig machen, jetzt gekennzeichnet. KÄRNTEN. "Wir stehen vor dem Problem, dass sich viele ausländische Transporteure nicht an die gesetzlichen Rahmenbedingungen in Österreich halten. Dadurch können sie natürlich viel günstigere Preise anbieten", sagt Bruno Urschitz, Obmann der WK-Fachgruppe Güterbeförderung. Nun kämpft man gegen diesen verzerrten Wettbewerb – mit einem...

  • 02.10.19
Wirtschaft
Am 17. September 2019 wurde von Felbermayr zur Spatenstichfeier geladen. Nach 15 Jahren hat die Herbergsuche endlich ein glückliches Ende gefunden. In Wels-Oberthan entsteht bis zum zweiten Quartal 2021 die neue Konzertzentrale des Welser Unternehmens, das mit 69 Standorten in 19 Ländern Europas vertreten ist.
14 Bilder

Spatenstich für neue Konzernzentrale in Wels-Oberthan
Meilenstein in der Geschichte von Felbermayr

Wels (cg). 15 Jahre zähes Ringen um eine geeignete Liegenschaft für die Errichtung der neuen Konzernzentrale liegen hinter der Familie Felbermayr. Am 17. September erfolgte nun der offizielle Spatenstich für das ehrgeizige Bauprojekt. Bekenntnis zu WelsLandeshauptmann Thomas Stelzer dankte der Welser Unternehmerfamilie für die Hartnäckigkeit und das Festhalten an Oberösterreich, am Standort Wels. „Diese Firmengeschichte ist prägend für das ganze Land und zeigt, welche Kraft und wie viel...

  • 18.09.19
Wirtschaft
Michael Horner, Entwickler bei D3eif, mit der Software zur Überwachung der Transporte.

D3eif
Wächter über Fahrzeug und Ladung

Das System von „D3eif“ ermöglicht die Kontrolle von Fahrzeugstand und Ladegut. OÖ. Das Start-up „D3eif“ hat ein eigenes System aus Telekommunikation und Informatik entwickelt. Jenes ermöglicht eine Verbesserung des Fuhrparkmanagements von Transportunternehmen. Fahrzeug Überwachung Weiters lässt dich damit sowohl das Fahrzeug als auch das Ladegut überwachen. Das System nimmt neben dem aktuellen Fahrzeugstand, auch Temperatur oder Feuchtigkeit auf. So können etwa Kühltransporte durch...

  • 13.08.19
Wirtschaft
Erweiterung des Logistikterminals in Maria Saal mit LH Peter Kaiser, LR Sebastian Schuschnig, Jürgen Bauer, Peter Schafleitner, Niederlassungsleiter Markus Ebner und Bürgermeister Anton Schmid
5 Bilder

Maria Saal
Gebrüder Weiss erweitern Standort

Das Transportunternehmen Gebrüder Weiss feierte vergangenes Wochenende die bereits vierte Standorterweiterung in Maria Saal. MARIA SAAL. Mit seiner bereits 500-jährigen Geschichte gilt das Kärntner Transportunternehmen Gebrüder Weiss als ältestes der Welt. Am vergangenen Wochenende feierte das internationale Unternehmen seine bereits vierte Geschäftserweiterung in Maria Saal. Familienunternehmen gebliebenDie Erweiterung des Standortes Maria Saal wurde mit einem großen Familienfest...

  • 27.05.19
Politik
Höhere Löhne für die LKW-Fahrer und eine höhere LKW-Maut, darin sieht der Grüne Politiker Mingler eine Lösung gegen das Lohn- und Sozialdumping in der Transportbranche.

Transitbranche
Mingler fordert Abbau des "Lohn- und Sozialdumpings" bei Transportunternehmen

TIROL. "Wer auf Österreichs Straßen unterwegs ist, für den sollten auch die österreichischen Standards gelten", mahnt der Grüne Verkehrssprecher im Tiroler Landtag, Michael Mingler. Mingler fordert eine Debatte auf EU Ebene über das massive Lohn- und Sozialdumping bei Transportunternehmen.  "Unmenschliche Zustände" auf den heimischen StraßenMit Fahrtzeiten von bis zu 15 Stunden, mehreren Wochen auf eine vier Quadratmeter Führerhausfläche eingezwängt und ein "Hungerlohn" sind in den Augen von...

  • 02.04.19
Leute
30 Mitarbeiter sind bei der Montan in Kapfenberg beschäftigt.
4 Bilder

Starke Frauen braucht die Wirtschaft
Zum internationalen Frauentag ein Gespräch mit Ingrid Glauninger

Ingrid Glauninger ist seit 45 Jahren für die Montan Speditionsgesellschaft m.b.H tätig und seit 1997 Geschäftsführerin. Vom ersten Tag an hatte sie kein Problem, sich in der Männerdomäne durchzusetzen. Ein Gespräch über Beruf und Familie, eine Auszeichnung, die ihr keine andere Frau mehr wegnehmen kann und über Gendern, von dem sie nichts hält. Wie lief Ihre Karriere in der Montan? Die Montan Spedition wurde 1973 gegründet mit einem Büro in der Grazer Straße beim Mörtl. Ich besuchte die...

  • 06.03.19
Profis aus der RegionBezahlte Anzeige
Taxi Jovanovic in Villach steht ihnen rund um die Uhr zur Verfügung

Taxi Jovanovic in Villach

Seit 2017 gibt es das Taxiunternehmen Jovanovic jetzt in Villach. Anfänglich noch mit einem Auto unterwegs, sind es nun 3 in seiner Flotte. Dejan Jovanovic weiß sich von der Konkurrenz abzusetzen und punktet mit einem einzigartigem Service. So können Kunden zum Beispiel über das Konto einzahlen und ihre Fahrten begleichen. Weiters bietet er eine komplette Fahrplanung an, für jegliche Strecke und Autobedarf. Zusätzlich organisiert er ein „Willkommen“ am Flughafen und bringt Sie anschließend...

  • 01.03.19
Wirtschaft
Die Verkehrswirtschaft bekam Verstärkung.

Fünf Neukonzessionäre in Rohrbach

BEZIRK ROHRBACH. 87 Neukonzessionäre verstärken ab sofort die oberösterreichische Verkehrswirtschaft. Unter ihnen sind auch fünf aus dem Bezirk: Oswald Autengruber aus Ulrichsberg, Manuel Nigl aus Rohrbach-Berg und Bruno Rehberger aus Haslach sind im Güterbeförderungsgewerbe aktiv, Andreas Eder aus Rohrbach-Berg und Georg Feichtenschlager aus St. Johann im Beförderungsgewerbe mit Pkw.

  • 12.12.18
Lokales
Helmut Schnabl, Hannelore Schnabl-Wabra, Bürgermeisterin Helga Rosenmayer, Vizebürgermeister Hubert Hauer und Patrick Koppensteiner.

"Gmünd. Verbindet." an der B41

GMÜND (red). Eine neue Halle des Gmünder Transportunternehmens Schnabl entlang der B41 trägt seit einiger Zeit das Logo der Stadt Gmünd "Gmünd. Verbindet.". Die Firma Schnabl stellt die prominente Werbefläche unentgeltlich zur Verfügung.

  • 14.11.18
Motor & Mobilität
Albert Ornig wünscht bei der Schlüsselübergabe an Gerhard Lernpass allzeit gute Fahrt.

Ford Ornig ist verlässlicher Partner von Lernpass Transporte

Das Transportunternehmen Gerhard Lernpass mit Sitz in Wildon ist bereits seit 25 Jahren in der Paketdienstbranche erfolgreich unterwegs. Nun stellt das Unternehmen step by step seinen Fuhrpark auf Ford um. Sein verlässlicher Partner in allen KfZ Angelegenheiten ist die Firma Ford Ornig in Wagna. Kürzlich konnte Firmenchef Albert Ornig den ersten Ford Transit an Gerhard Lernpass übergeben.

  • 17.10.18
Lokales
Die Firma freut sich eine stolze Summe zu spenden.

Transportunternehmen Öllinger spendet
Firma spendet für einen guten Zweck

WANG. Das in Wang heimische Transportunternehmen Öllinger feierte vor Kurzem sein 90-jähriges Firmenjubiläum. Durch das zahlreiche Erscheinen vieler Geschäftspartner, Kunden, Freunde und Besucher konnte beim Café und Mehlspeisenbuffet eine Summe von 1.200 Euro erwirtschaftet werden, Franz Öllinger rundete auf 1.500 Euro auf. Dieser Erlös wurde dem Verein Sirius gespendet und kommt somit einem sozialen Projekt in der Region zugute.

  • 16.10.18
Wirtschaft
Marius Aigner
2 Bilder

"Das Wichtigste ist, dass man liebt, was man tut"

Marius Aigner nennt Erfolgskriterien für die Übernahme eines Betriebs: Unsere Mitarbeiter sind unser höchstes Gut - Teamwork ist der Weg zum Erfolg. HAAG AM HAUSRUCK. Beim 80 jährigen Jubiläum des Familienbetriebs Aigner Transporte übernahmen Marius Aigner und Alexandra Aigner die Führung des Unternehmens. Marius Aigner war schon in  jungen Jahren in die Firma in Haag am Hausruck eingebunden. In einem Gespräch mit der Bezirksrundschau erzählt er, dass die Arbeit im Betrieb schon immer das...

  • 28.06.18
Wirtschaft
Von diesem Gräf & Stift Model gibt es nur noch drei Stück. Verständlich, das er Herbert Gschwindl ganzer Stolz ist.
35 Bilder

Der Chauffeur des Kaisers

Für eine Charity-Aktion chauffierte er Ski-Star Reinfried Herbst als Kaiser Franz Joseph durch Bad Ischl. Bezirksblätter: Was macht einen guten Transportunternehmer aus? Gschwindl: Pünktlichkeit und Genauigkeit. Die Firma feierte gerade ihr 90-jähriges Bestehen. Heute ist der Familienbetrieb in der vierten Generation mit 500 Mitarbeitern aktiv. Der Urgroßvater war ein Großbauer, der in den 1920ern damit begann, die Wiener Märkte mit landwirtschaftlichen Produkten zu beliefern. Später kam...

  • 15.06.18
Lokales
Bei der Scheckübergabe an die kleine Anna und deren Eltern.
2 Bilder

Leogang: Grill Pool-Challenge der Fa. Rieder brachte 500 Euro

LEOGANG. Schon vor einigen Monaten ist die über Facebook verbreitete Spaß-Initiative "Grill Pool Challenge" auch bei zahlreichen Pinzgauer Firmen angekommen. Am Samstag, den 28. April, fand der wasserreiche Event bei der Firma "Rieder Transporte" in Leogang statt. 500 Euro für Anna Bauer Die Challenge brachte auch eine Spendensumme für einen sozialen Zweck ein. Die Summe wurde von Mitarbeitern noch erhöht, sodass genau 500 Euro an Anna Bauer überreicht werden konnten. Sie ist die Tochter...

  • 15.05.18
  •  1
Wirtschaft
Pamela Halvax-Felber hat das Mietwagen- und Autobusunternehmen übernommen, die Kammervertreter Wolfgang Ivancsics (links) und Thomas Novoszel gratulierten.

Generationswechsel im Gerersdorfer Busunternehmen Reichl-Felber

Der Gerersdorfer Familienbetrieb Reichl-Felber hat einen Generationswechsel vollzogen. Geschäftsführer Bernhard Felber übergab das Steuer seines Mietwagen- und Autobusunternehmens an Tochter Pamela. Neben ihrem Lebensmittelgeschäft führt die Unternehmerin damit nun auch ein Verkehrsunternehmen mit sechs Bussen. Regionalstellenobmann Wolfgang Ivancsics und Regionalstellenobmann Thomas Novoszel wünschten im Namen der Wirtschaftskammer anlässlich der Betriebsübernahme viel Erfolg.

  • 28.03.18
  •  1
Politik
Das Transitforum kritisiert die Betriebsansiedelungspolitik und die fehlenden Parkraumkontrollen der Stadt Wörgl.
4 Bilder

Transitforum mit offenem Brief an Wörgler Stadtgemeinde

Gurgiser: "Nachdem von der Stadtgemeinde Wörgl eine Reihe von Aussagen getätigt wurden, die nur von der Eigenverantwortung ablenken sollen, haben wir das im beiliegenden Schreiben sachlich richtig gestellt." VOMP/WÖRGL (red). Das "Transitforum Austria-Tirol" (tfA) wendet sich nach jüngsten Aussagen der Stadtgemeinde Wörgl nun mit einem offenen Brief an Bürgermeisterin Hedwig Wechner. Darin stellen Obmann Fritz Gurgiser und sein Stellvertreter Clemens Franceschinel fest, es habe eine "Reihe von...

  • 07.12.17
  •  1
WirtschaftBezahlte Anzeige
Josef Foisner (r.) wird an Claudia Foisner (l.) übergeben.

Die Foisner Trans GmbH hat die Nachfolge gesichert

OBERNEUKIRCHEN. Die Weichen bei der traditionsreichen Foisner Trans GmbH sind gestellt. Claudia Foisner, eine gelernte Bürokauffrau mit Matura, ist seit November 2016 angestellt und wird das Unternehmen später übernehmen. Die 24-Jährige ist begeisterte Lkw-Fahrerin und wird voraussichtlich 2018 die Konzessionsprüfung ablegen. Vor 85 Jahren gründete Josef Foisner sen. das Unternehmen. Sohn Josef Foisner, der jetzige Chef, hat die Firma 1971 übernommen und einen großen regionalen als auch...

  • 09.11.17
Wirtschaft
Chef Roman Eder (rechts) mit Neo-Prokurist Lukas Eder (2. von links), Wirtschaftskammer- Regionalstellenobmann Wolfgang Ivancsics (links) und Junge-Wirtschaft-Bezirksobmann Siegfried Hafner.

Burgauberger Transportfirma Eder verstärkt sich

Der Transportbetrieb Eder in Burgauberg hat für seine weitere Zukunft die Weichen gestellt. Lukas Eder ist in das Unternehmen seines Vaters und Geschäftsführers Roman Eder eingestiegen und hat die Prokura übernommen. Roman Eder ist auch als österreichischer Fachverbandsobmann-Stellvertreter für das Güterbeförderungsgewerbes in der Wirtschaftskammer tätig.

  • 06.11.17
Wirtschaft
Bgm. Florian Diertl (l.) mit Franz Paulischin, seiner Gattin Beate und Mutter Anna Paulischin.
2 Bilder

90 Jahre Paulischin wurden gefeiert

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Puchberger Transportunternehmen Paulischin ist seit 90 Jahren im Geschäft. Das Firmenjubiläum wurde vergangenens Wochenende gebührend von Familie Franz Paulischin mit der Familie, den Mitarbeitern und Kunden gefeiert.

  • 23.10.17
Leute
WK-Bezirksobmann (Imst) Josef Huber (links) freute sich mit Rupert und Simon Melmer über das Firmenjubiläum.
4 Bilder

Silo Melmer feiert gleich doppelt

IMST. Am vergangenen Sonntag, 7. Mai, gab es doppelten Grund zur Feier bei der Imster Firma Silo Melmer. Seniorchef Rupert Melmer feierte den 60igsten und sein Transportunternehmen den 70igsten Geburtstag. Als Höhepunkt der Veranstaltung verlieh Landeshauptmann Günther Platter das Recht zur Führung des Tiroler Landeswappens im geschäftlichen Verkehr. Für die musikalische Umrahmung der Jubiläumsfeier sorgte die Musikkapelle Zaunhof, die Rupert Melmer aufgrund der jahrelangen Unterstützung...

  • 10.05.17
Wirtschaft
Bei der Ehrenzeichenübergabe: Ing. Johann Werfring, Franziska Wedl, Mag. Nicole Stoiber und Mag. Roman Eder

60 Jahre Spedition Meidl in Mattersburg

MATTERSBURG. Der Mattersburger Familienbetrieb Meidl hat sich über sechs Jahrzehnte und drei Generationen vom Transportunternehmen zum modernen Logistikdienstleister entwickelt. Gegründet wurde die Firma von Franz und Margarete Meidl, die mit Gütertransporten begannen. Im Laufe der Zeit verlegte man den Geschäftsbereich vermehrt auf das Speditionsgewerbe, das heute das wichtigste Standbein des Familienunternehmens ist. Regionaler Arbeitgeber Die Firma beschäftigt derzeit sechs Mitarbeiter...

  • 30.03.17
Lokales
23 Bilder

LKW in Pettnau im Vollbrand

PETTNAU. Am 20.02.2017, gegen 00:00 Uhr, geriet in Pettnau ein Lastkraftwagen, welcher auf einem Firmenareal abgestellt war, in Vollbrand. Zudem wurden der aufliegende Tieflader und zwei benachbarte Sattelanhänger durch die Hitzeeinwirkung leicht bzw. erheblich beschädigt. Die polizeilichen Erhebungen zur derzeit unbekannten Brandursache sind im Laufen. Im Einsatz standen neben der Polizei die Freiwilligen Feuerwehren von Pettnau und Hatting und ein Rettungswagen.

  • 20.02.17
Wirtschaft
Jochen Wattaul ruft zum "Job-Dating" auf.

Pöchlarns Wattaul "datet" seine neuen Lastkraftfahrer

Das Transportunternehmer kämpft mit neuer Initiative gegen den Fahrermangel an. PÖCHLARN. Mit einer neuen Initiative, dem sogenannten „Job-Dating“, will das Pöchlarner Transportunternehmen Wattaul dem herrschenden Fahrermangel in der Branche entgegenwirken. „Personalverantwortliche unserer Firma und Arbeitssuchende lernen einander bei einem ersten Kurzkontakt kennen“, erklärt Geschäftsführer Jochen Wattaul die Vorgehensweise. Er beschreibt „Job-Dating“ als "innovativen Weg zum Recruiting und...

  • 14.11.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.