TEST

Beiträge zum Thema TEST

1

Schule
Keine Corona-Tests ohne Wissen der Eltern

Für heftige Diskussionen in Elternkreisen und Aufregung in Whatsapp-Gruppen, sorgen Missverständnisse rund um das Thema Corona-Tests bei Schulkindern. Auch was den Umgang mit Schulkindern, die Corona-Symptome zeigen, betrifft, kursieren viele Gerüchte. OÖ. Grundsätzlich muss unterschieden werden, zwischen den Testungen bei Verdachtsfällen und denen im Rahmen der österreichweiten „Gurgelstudie“ des Gesundheitsministeriums.  Umgang mit VerdachtsfällenWenn bei einem Kind während des...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Steil bergauf ohne Plagerei: Jedes dritte verkaufte Rad in Österreich ist mittlerweile ein E-Bike.
1

E-Bike-Test
Testsieger kommt aus Oberösterreich

Bereits jedes dritte in Österreich verkaufte Rad ist ein E-Bike. Tendenz steigend. Das Magazin "Konsument" hat zwölf E-Bikes getestet. OÖ. Steiler Anstieg oder starker Gegenwind – alles kein Problem.  Mit dem E-Motor eines Pedelecs schaffen Sie dies mit minimalem Kraftaufwand. Dass man sich aber nicht irgendeines kaufen sollte, zeigt der aktuelle Test von zwölf E-Bikes des Magazins "Konsument": Nur vier bekamen das Testurteil „gut“, zwei erwiesen sich als brandgefährlich und fielen...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Knackige Bräune ohne gefährlichem Sonnenbad  – das versprechen Selbstbräuner. Allerdings schnitten diese im Test aufgrund kritischer Substanzen eher schlecht ab.

Im Test
Selbstbräuner schnitten schlecht ab

Selbstbräuner versprechen gebräunte Haut ohne riskantes Sonnenbad. Doch auch der Sommerteint aus dem Kosmetikregal hat seine Tücken. Die Zeitschrift "Ökotest" hat daher 20 Selbstbräuner und Körperlotionen mit Selbstbräuner umfangreich getestet. Der Test fiel leider ebenso schlecht aus wie die Tests in der Vergangenheit. OÖ. Gerade einmal drei Selbstbräunungsmilchen schneiden mit „gut“ ab. Selbst Naturkosmetik, die sonst oft als Testsieger hervor geht, schneidet nur „mangelhaft“ oder gar...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Ökotest hat 21 Kindersonnencremes – darunter fünf zertifizierte Naturkosmetika – im Labor auf problematische Inhaltsstoffe und bedenkliche chemische UV-Filter untersuchen lassen.

Ökotest
Kindersonnencreme: Mehr als die Hälfte empfehlenswert

Sensible Kinderhaut braucht eine Sonnencreme mit besonderen Stärken. Ökotest hat 21 Kindersonnencremes – darunter fünf zertifizierte Naturkosmetika – im Labor auf problematische Inhaltsstoffe und bedenkliche chemische UV-Filter untersuchen lassen. Das durchwegs gute Ergebnis: Mehr als die Hälfte der Produkte im Test sind empfehlenswert. Die Cremen sorgen für einen hohen Sonnenschutz – ohne gesundheitsschädliche Substanzen. Auf den Spitzenplätzen: zwei konventionelle Cremes. OÖ. Sind Kinder...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
In privaten Labors kann sich gegen Bezahlung jeder testen lassen.
1

Corona-Verdacht
Wo man sich testen lassen kann

In privaten Laboren kann sich gegen Bezahlung jeder auf eine Corona-Infektion testen lassen. OÖ. Bei der Gesundheitshotline 1450 gehen immer mehr Anfragen auf Corona-Tests ein. Aufgrund der Bundesvorgaben werden aber nur Testungen veranlasst, wenn zumindest eines der folgenden Symptome auftritt und es dafür keine andere plausible Ursache gibt: Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit, Katarrh der oberen Atemwege, plötzlicher Verlust des Geschmacks-/Geruchssinnes. Privat testen lassenFalls...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Die Konsumentenschützer der AK OÖ liehen bei Bauhaus, Obi und Boels je eine Diamantbohrmaschine, eine Steintrennmaschine und ein Teppichreinigungsgerät samt notwendigem Zubehör für einen Tag aus.

Auf dem Prüfstand
AKOÖ testete Leihgeräte aus dem Baumarkt

In vielen heimischen Wohnungen und Gärten wird derzeit renoviert und gestaltet. Dazu braucht es oft Spezialgeräte. Nicht nur aus Kostengründen, sondern auch um Ressourcen zu schonen wird „Leihen statt Kaufen“ immer beliebter. Der Konsumentenschutz hat getestet. OÖ. Werkzeug, das nur selten gebraucht wird, kann zum Beispiel in einem Baumarkt ausgeliehen werden. Die Konsumentenschützer der AK OÖ haben sich die Kosten dafür, den Zustand der Geräte und die Rahmenbedingungen bei Bauhaus, Obi und...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Beatmungshilfen statt Autos. Seat produziert derzeit bis zu 300 Beatmungshilfen pro Tag und stellt diese kostenlos zur Verfügung. Top!
4

Seat produziert Beatmungshilfen statt Autos

Aktuell produziert Seat in seinem spanischen Werk nicht den Seat Leon, sondern mechanisierte Beatmungshilfen … großartiger Beitrag in der Coronavirus-Krise. In Rekordzeit entwickeltIn Rekordzeit wurden die Anlage umgerüstet und zusammen mit dem Prototypenspezialisten Protofy.xyz 13 Prototypen entwickelt. Die serienreife Beatmungshilfe heißt OxyGEN und wurde bereits von der spanischen Gesundheits-Zulassungsbehörde freigegeben. Je nach Bedarf werden bis zu 300 Stück pro Tag hergestellt. Die...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Mazda CX-30 im Test: Design-technisch ist den Japanern mit ihrem Kompakt-SUV ein wirklich großer Wurf gelungen.
Video 7

Schick, fein und neu motorisiert
Mazda CX-30 im Test

Antrieb: 3/5 Der kultiviert laufende „Diesotto“ kann beim Gleiten äußerst niedertourig gefahren werden, braucht aber Drehzahl, um nennenswerten Vortrieb zu entwickeln – nach 180 PS fühlt er sich nie an. Die manuelle Schaltung ist aber ausgezeichnet. Fahrwerk: 5/5Angenehm gefedert und mit direkter, gefühlvoller Lenkung gesegnet, fühlt sich der CX-30 auf Landstraßen oder Autobahnen ebenso wohl wie im holprigen Stadtgewurl. Traktion ist auch ohne Allrad nie ein Problem. Innere...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Es soll nun täglich mehr getestet werden.
1

2.400 Tests als Vorgabe
Stelzer: „Bund muss Voraussetzungen schaffen“

Derzeit werden in Oberösterreich mehr als 700 Testungen täglich durchgeführt – stufenweise wird erhöht. Ziel: So bald als möglich rund 2.400 Tests täglich. OÖ. 700 Tests auf Covid-19 werden täglich in Oberösterreich durchgeführt. „Damit liegen wir bundesweit im Spitzenfeld“, erklären Landeshauptmann Thomas Stelzer und Gesundheitsreferentin Christine Haberlander. Laut aktuellsten Vorgaben des Gesundheitsministerium sollen österreichweit schon bald täglich 15.000 Personen getestet werden. Das...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Das OÖ. Rote Kreuz richtete derzeit landesweit neun „Drive-In“-Probenentnahmestationen ein.
4

Test auf Corona
Rotes Kreuz richtete „Drive-In“-Probenentnahmestationen ein

Seit dem Bekanntwerden der Coronavirus-Erkrankungen in China ist das OÖ. Rote Kreuz Teil des Koordinationsgremiums und unterstützt maßgeblich die zuständigen Gesundheitsbehörden. OÖ. Mehr als 24.000 Rotkreuz-Mitarbeiter, 22.000 davon freiwillig, spannen ein engmaschiges Netzwerk der Hilfe quer über das Bundesland und sind da, um zu helfen. Egal, ob im Rettungsdienst, in der telefonischen Gesundheitsberatung 1450 oder in den vielen weiteren Dienstleistungsbereichen in denen sich die...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Nikotinersatzpräparate mildern die Entzugserscheinungen und senken das Risiko, gleich wieder zum Glimmstängel zu greifen.

ÖKO-TEST hat zehn Produkte untersucht
Rauchstopp: Nikotinersatzpräparate helfen

Ich höre auf zu rauchen - der Klassiker unter den guten Vorsätzen fürs neue Jahr! Wer aufhören will, braucht einen eisernen Willen und Durchhaltevermögen. Nikotinersatzpräparate können helfen, die erste Zeit zu überstehen. OÖ. ÖKO-TEST hat zehn Arzneimittel zur Unterstützung bei der Rauchentwöhnung unter die Lupe genommen, darunter vier Pflastermarken, zwei Inhaler, zweimal Lutschtabletten und zweimal Kaugummis. Alle diese Produkte schnitten „sehr gut“ ab. Sie wirken und enthalten keine...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Der Preis vom Gouda sagt nichts über die Qualität.

Käse im Test
Gouda: Gut abgeschnitten

Bei der Zubereitung von Schinken-Käse-Toast greifen viele Konsumenten zu Gouda. Doch wie steht es um die Qualität des beliebten Käses? OÖ. Die Zeitschrift Konsument hat vorgeschnittenen Gouda unter die Lupe genommen. Ergebnis: Von zehn Produkten aus dem Supermarkt waren neun "sehr gut" oder "gut" und nur ein Produkt erhielt ein „nicht zufriedenstellend“. Vier Mal „sehr gut“Getestet wurden zehn verschiedene Produkte, darunter drei Bio-Produkte. Bei neun der getesteten Goudas handelte es...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
„Dadurch, dass meist eine Speichelprobe des Anwenders direkt an ein Labor geschickt wird, gibt es keinen Kontakt zwischen Patient und Arzt – daher kann weder die Notwendigkeit eines solchen Tests eingeschätzt noch das Ergebnis von einem Mediziner beurteilt werden“, sagt Primar Hans-Christoph Duba, Vorstand des Instituts für Medizinische Genetik am Kepler Universitätsklinikum.
2

Eigenes Alzheimer- oder Parkinsonrisiko testen
Ärztekammer OÖ warnt vor Gen-Tests aus dem Internet

„Daheim Gen-Tests“ werden immer beliebter. Vor allem aus den USA landen diese auch bei uns. Das Problem: Die Resultate sind unzuverlässig und können Patienten mehr verunsichern als nützen, denn bei der Ergebnisdurchsicht sind die Anwender alleine und bekommen keine differenzierten Informationen eines Mediziners. OÖ. Das eigene Alzheimer- oder Parkinsonrisiko herausfinden, Erbgut auf Erbkrankheiten testen oder auch wissen, wie man auf bestimmte Medikamente reagiert. Das alles soll laut...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Die Kosten pro Liter bei den "guten" Wassersprudlern lagen je nach Zylinder-Füllung zwischen 13 und 20 Cent.

Konsument-Test
Wassersprudler im Vergleich

Nie mehr Wasserflaschen schleppen, kein Plastikmüll und jederzeit frisches Sprudelwasser zubereiten. Kling gut, doch stimmt das auch? Die Zeitschrift Konsument hat sieben Produkte getestet, fünf mit Kunststoff- und zwei mit Glasflaschen. Vier Sprudler schafften die Bestnote „gut“ in diesem Vergleich. Die Kosten für einen Wassersprudler liegen zwischen 70 Euro und 299 Euro. Als Preis-Leistungsieger überzeugte das Modell Style von Soda Trend um 80 Euro, dieser Sprudler lieferte auch das...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Von den elf getesteten Fahrradträgern gab es keine „sehr gut“ Benotung, aber auch kein „nicht genügend“.

ÖAMTC
Kein „nicht genügend“ bei Fahrradträger-Test

Der ÖAMTC testete elf Fahrradträger auf ihre Gestaltung, Handhabung und Sicherheit. OÖ. Besonders an sonnigen Tagen erfreut sich das Fahrrad zunehmender Beliebtheit. Aber auch beim Wochenendausflug oder dem Sommerurlaub soll das Rad nicht fehlen. Dazu gibt es drei Montagemöglichkeiten für Fahrradträger am Auto: Heck, Dach oder Anhängekupplung. „Die sicherste Variante sind Systeme auf der Anhängerkupplung“, erklärt ÖAMTC-Techniker Steffan Kerbl. Der ÖAMTC testete die elf neuesten Modelle,...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Das kleinste, leichteste und günstigste Modell im Test ist der Unu Scooter Classic.
2

ÖAMTC-Test
Elektroroller auf ihre Alltagstauglichkeit geprüft

Der ÖAMTC überprüfte fünf E-Roller auf ihre Reichweite, Ladezeit, Fahreigenschaften und Alltagstauglichkeit. OÖ. Neben den E-Autos erfreuen sich auch Elektroroller zunehmender Beliebtheit. Zudem gibt es auch immer mehr Auswahl an elektrischen Zweirädern. Aus diesem Grund testete der ÖAMTC fünf Modelle in den Bereichen Reichweite, Ladedauer, Alltagstauglichkeit, Ergonomie, Antrieb und Fahreigenschaft. „Obwohl der Roller noch ganz neu ist, wirkt er überaus durchdacht und ausgereift“, sagt...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
18 der 24 Kindersitze erhielten die Note „Gut“, einzig der Testsieger überzeugte mit der Note „Sehr gut“ und zwei Sitze bekamen ein „Nicht genügend“.
2

Öamtc-Kindersitztest
Ein „Sehr gut “ und zwei „Nicht genügend“

Der ÖAMTC präsentierte ein positives Ergebnis im Kindersitztest 2019.  OÖ. Der ÖAMTC hat 2019 gleich 24 Kindersitzmodelle getestet und diese auf Sicherheit, Bedienung und Ergonomie sowie Schadstoffe geprüft. Das Ergebnis: 75 Prozent der Kindersitze wurden mit der Note „Gut“ bewertet. Einziges „Sehr gut“ und somit Testsieger ist der „Maxi-Cosi Jade + 3way fix“, dieser konnte in allen Kategorien überzeugen. „Nicht genügend“ Das Schlusslicht bilden der „Maxi-Cosi TobiFix“ und die...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Nur drei Laufräder schnitten im Test gut ab.

Laufräder im Test
Osterhase hat Wahl aus drei guten Rädern

OÖ. Immer mehr Eltern greifen zu Laufrädern, da die Kinder damit spielend ihren Gleichgewichtssinn trainieren. Wann ein Kind frühestens Laufrad fahren sollte, hängt von seiner geistigen und motorischen Reife ab. Viele Modelle sind leider mit Schadstoffen belastet. Damit der Osterhase nicht lange suchen muss, hat ihm Konsument geholfen und drei „gute“ Laufräder von 15 getesteten Modellen gefunden. Dreimal die Note „Gut“Der Testsieger Puky Laufrad LR1 mit einem Preis von 90 Euro hat die besten...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
6

X-raid Power im BMW Group Werk Steyr

Die Motoren für die Rallyefahrzeuge des X-raid Teams werden im BMW Group Werk Steyr entwickelt und gebaut. Vor der Rallye Dakar besuchten am 19. November die drei X-raid Rennfahrer Carlos Sainz, Stéphane Peterhansel und Cyril Despres das Werk, um gemeinsam mit den Technikern vor Ort den letzten Check der Motoren durchzuführen. Zusätzlich blieb auch noch Zeit für ein Meet & Greet mit den Mitarbeitern. STEYR, ST. VALENTIN.  Im Werk Steyr, dem weltweit größten Motorenwerk der BMW Group,...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
5,09 Meter lang bietet der 6er GT ein oberklassiges Platzangebot für bis zu fünf Erwachsene plus Gepäck für die lange Reise.
9

BMW 640i GT: groß wie ein Wal, flink wie ein Delfin

BMW 640i xDrive GT: höher bauender und längerer 5er mit großer (Heck-)Klappe, viel Platz & Allrad. Testbericht: BMW 640i xDrive GranTurismo, ab 83.750 Euro. von Thomas Winkler twinkler@bezirksrundschau.com Antrieb: perfekt Der turbo-beatmete BMW-Reihensechszylinder ist eine Klasse für sich: 340 PS und 450 Newtonmeter haben mit den 1,9 Tonnen (150 kg weniger als beim Vorgänger) leichtes Spiel: Der 640i GT beschleunigt dank Allradantrieb und perfekt agierender Achtgang-Automatik wie vom...

  • Motor & Mobilität
4,71 Meter lang ist der X3 kein Raumwunder, bietet aber ordentlich Platz. Bei Fahrspaß und Komfort setzt die dritte Generation des BMW-SUV Maßstäbe im von ihm begründeten Segment.
2 11

BMW X3: ein ganz neuer Leisetreter

BMW: Dritte X3-Generation bringt optisch nur Evolution, aber viel mehr Komfort als beim Vorgänger. Testbericht: BMW X3 xDrive 20d ab 50.600 Euro. von Thomas Winkler twinkler@bezirksrundschau.com Antrieb: perfekt Der Vierzylinder im 20d hat genug Schmalz, um die gut 1,7 Tonnen X3 sportlich in Schwung zu bringen – auch dank der guten Zusammenarbeit mit der sanft aber schnell waltenden Achtgang-Automatik. Dabei verkneift er sich Selbstzünder-Gebrumme selbst wenn er richtig gefordert...

  • Motor & Mobilität
Der Mitsubishi Outlander PHEV mit Hybridantrieb braucht nur wenig Benzin, wenn er zwischen Kurzstreckenfahrten bis maximal 50 km immer wieder an der Steckdose aufgeladen wird.
1 5

Mitsubishi Outlander PHEV: Der Brückenschlag zum Elektroauto

Mitsubishis Outlander PHEV fährt ohne Getriebe aber mit Allrad dank Elektromotor hinten vor. Testbericht: Mitsubishi Outlander PHEV, ab 44.640 Euro. von Thomas Winkler twinkler@bezirksrundschau.com Antrieb: gut Beim Anfahren sorgen die Elektromotoren vorne und hinten für Allrad bis 120 km/h. Beim Beschleunigen oder an Steigungen schaltet sich der laufruhige Benziner nur zum Laden der Batterie zu. Bei voller Leistungsanforderung treibt er mit fixer Übersetzung die Vorderräder an – bis...

  • Motor & Mobilität
Stelvio heißt Alfas SUV, das mit gutem Platzangebot, wertiger Anmutung, sehr sportlichem Fahrverhalten, kräftigem 210-PS-Dieselmotor und einer feinen Achtgang-Automatik punktet.
8

Alfa Romeo Stelvio: Italo-Sportwagen im Kleid eines SUV

Direkte Lenkung, straffe Abstimmung und 0 auf 100 km/h in 6,6 Sekunden – der Alfa Romeo Stelvio will’s wissen. Testbericht Alfa Romeo Stelvio Super 2.2 Turbodiesel, ab 51.230 Euro von Thomas Winkler twinkler@bezirksrundschau.com Antrieb: perfekt Der 2,2 Liter-Turbodiesel schiebt mächtig an, ohne dabei ungebührlich laut zu werden. Die 6,6 Sekunden auf 100 km/h laut Werk würdem jedem Sportwagen Ehre machen. Im Stelvio trägt auch die flott aber unauffällig agierende Achtgang-Automatik zum...

  • Motor & Mobilität
4,7 Meter lang, bietet der Kodiaq enorm viel Platz: Die Beinfreiheit in der zweiten Reihe ist oberklassig, der Kofferraum riesig.
14

Skoda Kodiaq: bäriges SUV mit viel Platz

Viel Praxisnutzen statt Technikspielereien – der Kodiaq zeigt vor, was Skoda ausmacht. Skoda Kodiaq 2.0 TDI SCR 4x4, ab 32.740 Euro. Testbericht von Thomas Winkler twinkler@bezirksrundschau.com Antrieb: Gut Den Namen Kodiaq hat sich Skoda von den Kodiakbären geliehen. Sie gelten mit den Eisbären als größte lebende Raubtiere am Land. In der 150 PS-Version kann der Turbodiesel zwar keinen bärigen Antritt liefern, bietet aber ausreichend Vortrieb. Exakt und leichgängig: das...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.