Tierschutz

Beiträge zum Thema Tierschutz

>>> Bitte unterschreiben Sie hier für eine Volksabstimmung über das Gatterjagdverbot! <<<
109 16 7

Burgenland: Landesjagdgesetz Novellierung
Volksabstimmung zum Verbot von Gatterjagden

BURGENLAND.  Die Jagd im Gatter polarisiert! Tierrechtsgruppen und die Grünen fordern seit Jahren das Aus für die eingefriedeten Jagdgebiete, in denen die Wildtiere durch Futter angelockt oder gar durch Jagdhunde in Panik zusammengetrieben werden und dann erschossen werden. In Wien, Niederösterreich und dem Burgenland wurden zwar diesbezügliche Verbote beschlossen, aber das Burgenland hat im Dezember 2020 das Gatterjagdverbot revidiert. Jener Passus, der Jagdgatter ab 2023 verboten hätte, wurde...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Silvia Plischek
Für Tierschutz, Impffreiheit und Ethikunterricht kann man vom 18. bis 25. Jänner unterschreiben.

Vom 18. bis 25. Jänner
Drei Volksbegehren liegen zur Unterstützung auf

Drei Volksbegehren liegen vom 18. bis 25. Jänner in Österreich zur Unterstützung auf. Das Tierschutzvolksbegehren fordert vom Bundesgesetzgeber (verfassungs-)gesetzliche Änderungen, um Tierleid zu beenden und tiergerechte Alternativen in der Nutz- und Haustierhaltung zu fördern. Das Volksbegehren "Für Impffreiheit" fordert eine Bestimmung in der Bundesverfassung, wonach ungeimpfte Personen gegenüber anderen Personen nicht benachteiligt werden und auch nicht zwangsweise geimpft werden dürfen....

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Klubobmann Robert Hergovich, LH-Stv.in Astrid Eisenkopf und Sonnenhof-Geschäftsführer Wolfgang Böck

Vermittlungssperre rund um Weihnachten im Tierschutzhaus Sonnenhof
"Tiere gehören nicht unter den Christbaum"

Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf und SPÖ-Klubobmann Robert Hergovich statteten dem Tierschutzhaus Sonnenhof ein Eisenstadt einen Besuch ab und appellieren an die Burgenländer: "Tiere gehören nicht unter den Christbaum." EISENSTADT. Der Sonnenhof setzt bereits seit Jahren auf eine Vermittlungssperre rund um die Feiertage. "Wir haben uns schon im ersten Jahr entschieden, keine Vermittlungen vor den Feiertagen durchzuführen und stoßen dabei meist auf großes Verständnis", erklärt...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Das Verbot von Lebend-Tiertransporten ist eine der zentralen Forderungen des Tierschutz-Volksbegehrens.
2

Bisher 2.750 Unterschriften im Burgenland
Tierschutz-Volksbegehren läuft noch bis 29. Juni

Über 2.750 Unterschriften sind im Burgenland bereits für das österreichweite Tierschutz-Volksbegehren abgegeben worden. Noch bis bis 29. Juni läuft die Frist, in der die Forderungsliste für eine tierfreundlichere Politik unterstützt werden kann. Gegen tierfeindliche RegelungenDazu gehören der Ruf nach einem Aus für Lebend-Tiertransporte sowie nach einem Verbot von Spaltenböden, Kükentötungen, Amputationen und Billigfleisch-Importen. Für Lebensmittel solle eine verpflichtende...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
2

Vogeltränke, Birdwatch
Vogeltränke im Garten

Jetzt in dieser trockenen Zeit ist die Vogeltränke stark frequentiert. Der Garten wird durch die Vogeltränke, Stauden, Büsche und Sträucher  besonders mit allen Arten von Vögeln belebt. Sicher fühlen sich die gefiederten Freunde vor Katzen und Hunden, wenn die Tränke etwas erhöht platziert wird. Gerade einmal 30 Minuten sind vergangen, von der Fixierung eines kleinen Stativ mit dem Handy samt Bluetooth Fernauslöser, bis zum letzten Foto. Sie haben noch nie einen pannonischen Adler gesehen ?...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Karl Folterbauer
Anzeige
4

BÜNDNIS LISTE BURGENLAND - EIN HERZ FÜR TIERE🐶🐥🐈🐂🐖❤️

Forderung nach umfassenden Maßnahmenpaket zur Vermeidung von Tierleid.👍 Während Österreich beim Tierschutz eine Vorreiterrolle einnehme und erst im letzten Jahr wieder strengere Regelungen für den Transport von Lebendtieren beschlossen habe, sei die EU weiterhin säumig. Seit Dezember lägen etwa dem dafür zuständigen Ausschuss für Landwirtschaft 39 Vorschläge vor, umgesetzt worden sei bis dato keiner. Gefordert wird daher u.a. die Aktualisierung und Verbesserung der Vorschriften über die...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Werner Huf
Ausstellung von Werken des Oggauer Künstlers Josef Michels und Familie in der BH Eisenstadt-Umgebung: Maria Fuska, Bezirkshauptfrau Franziska Auer, Maria Michels, Landtagspräsidentin Verena Dunst, Harro Pirch, Katharina Michels, Stefan Fuska, Johannes Fuska (v.l.)

Künstler aus Oggau
Bilder von Josef Michels in der BH ausgestellt

In der Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt-Umgebung werden die Bilder des Oggauer Künstlers Josef Michels ausgestellt. Der Erlös aus dem Verkauf kommt der Wildtier-Auffangstation in Oggau zugute. OGGAU. Landtagspräsidentin Verena Dunster eröffnete am Dienstag die Ausstellung mit den Werken des Oggauer Künstlers Josef Michels und Familie in der Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt-Umgebung. Der Erlös aus dem Verkauf der Bilder aus der Ausstellung kommt der Wildtier-Auffangstation in Oggau von...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Kinder und Lehrkräfte der 2. Klasse a, b und c sowie Vertreter der Landwirtschaftskammer, besuchten anlässlich des Welttierschutztages Tierarzt Dr. Roman Jandrinitsch in Siegendorf.
2

Schüler zu Besuch beim Tierarzt
Welttierschutztag in Siegendorf

SIEGENDORF. Anlässlich des Welttierschutztages am 4. Oktober, waren Schüler der zweiten Klassen der Volksschule Siegendorf zu Besuch in der Tierarztordination von Roman Jandrinitsch. Bereits seit 25 Jahren lädt Roman Jandrinitsch am Welttierschutztag Kinder und Schüler ein, um ihnen den Umgang mit Nutztieren näher zu bringen. Auch Bauern aus der Region waren heuer wieder vor Ort und beantworteten die Fragen der Kinder. Kalb, Pferd und FerkelDen  Kindern wurden Nutztiere wie Kalb, Pferd und...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Claudia Jennel aus Eisenstadt (mit ihrer Therapiebegleithündin Maya) lebt für den Tierschutz.

Tierschutzvolksbegehren
Eine Stimme für den Tierschutz

Tiere sind fühlende Wesen. Sie sind von uns zu respektieren und zu schützen. Doch Millionen Tiere erhalten diesen Schutz nicht und leiden unermessliche Qualen. Der Verein „Tierschutzvolksbegehren“ will ihnen eine starke Stimme geben. Um Tierleid zu beenden und Alternativen zu fördern, verlangte er (verfassungs-)gesetzliche  Änderungen. Diese sollen heimische Bauern stärken und sich positiv auf Gesundheit, Umwelt und Klima und auf die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder auswirken....

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Gezählt werden Vögel rund um eine winterliche Vogelfutterstelle.
5

"Bird Life" appelliert an Tierfreunde
Österreichweite Vogelzählung vom 4. bis 6. Jänner

Die "Stunde der Wintervögel" schlägt vom 4. bis 6. Jänner 2019. Unter diesem Motto lädt für diese drei Tage die Vogelschutzorganisation "Bird Life" Naturfreunde zur jährlichen Vogelzählung ein. Dabei werden die gefiederten Gäste rund um eine winterliche Vogelfutterstelle eine Stunde lang gezählt. "Vorwissen ist keines erforderlich, denn mithilfe der Bestimmungsanleitung kann jeder Vogelfreund im Garten, im Park oder am Balkon mitmachen", heißt es von Bird Life. Der Teilnahmefolder mit...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Alternativen zu Streusalz

Wer derzeit in Eisenstadt spazieren geht, findet sie an allen Straßen und Wegen: dicke Krusten von Streusalz. Gerade Hunde- und Katzen-BesitzerInnen sind damit unglücklich. Reizt doch das aggressive Salz die Pfoten der Haustiere. Doch nicht nur Tiere leiden unter dem übermäßigen Salzeinsatz, auch für Boden und Pflanzen ist das Streugut schädlich. GRÜNE Gemeinderätin Anja Haider-Wallner: „Wenn der Bürgermeister mit ökologischer Nachhaltigkeit es ernst meint, dann gehört auch dazu, die...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Anja Haider-Wallner
Verena Dunst (SPÖ) hat von Andreas Liegenfeld (ÖVP) das Agrarressort in der Landesregierung übernommen.
3

Vom Uhudler bis zum Tierschutz

In Person von Verena Dunst führt die SPÖ erstmals im Burgenland das Agrarressort Bewährtes in der Landwirtschaft werde sie nicht verändern, aber neue Akzente setzen. Mit dieser Devise geht Verena Dunst (SPÖ) in ihre erste Amtszeit als burgenländische Agrarlandesrätin. "Moderne landwirtschaftliche Produktion ist kleinteilig, nahe am Konsumenten, umweltbewusst und nachhaltig", sagte Dunst. Sie wolle dazu beitragen, der burgenländischen Landwirtschaft ihr Ansehen als Lebensmittelproduzent,...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
3 4

Hunde niemals im heißen Auto lassen!

In der sengenden Sommerhitze sterben immer wieder Hunde qualvoll, weil sie von ihren Besitzern im Auto zurückgelassen werden und dort eingesperrt sind. Daher der Appell und die Bitte des Österreichischen Tierschutzvereins: "Lassen Sie Ihren Hund niemals im heißen Auto!"

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Schlagerstar Manuel mit seinem Caro, Vereinsobfrau "dogangels" Nina Stern mit Susi, Schlagertalent Nadine Fürst mit Stupsi und Vereinsgründungsmitglied Heidmarie Tuider mit Daisy

Schlager für den Tierschutz

Direkt am Rauchwarter Badesee im Seerestaurant findet am Dienstag, den 19.8. eine große Tombola zugunsten des Vereins "dogangels" statt. Für gute Laune und beste Stimmung wird Schlager Shooting Star MANUEL mit seiner Steirischen sorgen. Als kleinen Stargast des Abends wird die erst 12 jährige Nadine Fürst ihr musikalische Talent unter Beweis stellen. Über 100 Preise, die von Gewerbetreibenden aus der Region Güssing und Stegersbach zur Verfügung gestellt werden, gibt es bei der Tombola zu...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Daniela H.
Die Grüne Landessprecherin Regina Petrik freut sich sichtlich über den Landtagsabgeordneten der Grünen, Wolfgang Spitzmüller.
2

Burgenlands Grüne wollen grüner werden

Neuer Abgeordneter Wolfgang Spitzmüller setzt auf Umweltthemen ¶EISENSTADT (uch). Wolfgang Spitzmüller, grüner Bezirkssprecher in Oberwart, wurde vergangene Woche als Nachfolger von Michel Reimon im Burgenländischen Landtag angelobt. „Ich möchte die Grüne Politik im Burgenland noch grüner machen“, erklärte Spitzmüller. Dementsprechend seine Schwerpunktthemen Verkehr, Bio-Landwirtschaft und Erneuerbare Energie und Tierschutz. „S7 ist mir ein komplettes Rätsel“ Gegen „sinnlose Straßenbauprojekte“...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
3

Kastration verhindert Tierleid

Eine landesweite Kastrationsaktion versucht die Streunerkatzenpopulation einzudämmen. BEZIRK. Von den Einen verhasst, von Anderen versorgt – Streunerkatzen haben in der Gesellschaft ein schweres Los. Keine Zeit mehr für die Pflege der Katze, das Interesse verloren, Allergie bekommen – es gibt viele Ursachen, warum Menschen ihre Katzen aussetzen oder zurücklassen. Fakt ist, dass die Vermehrung streunender Katzen schwer in den Griff zu bekommen ist. Die einzig humane Methode ist Kastration....

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Marlene Anger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.