Tierschutzheim

Beiträge zum Thema Tierschutzheim

Lokales
Die Hündin wurde an der Schnauze notoperiert. Es geht ihr den Umständen entsprechend gut.
5 Bilder

St. Pölten
Schlimmer Fall von Tierquälerei – Hündin Caary schwer verletzt

ST. PÖLTEN (pw). Vor Kurzem wurde ein schlimmer Fall von Tierquälerei in St. Pölten bekannt. Eine etwa 20-Jährige soll ihren Vierbeiner gequält und misshandelt haben. Die junge Frau hat ihrem Chihuahua Caary den Maulkorb mittels Klebeband und Kabelbindern um die Schnauze fixiert haben. Eine Nachbarin schaltete eine Tierschützerin ein. Laut der geschockten Augenzeugin, die sich sofort in die Causa einschaltete, soll der Hund bis auf die Knochen aufgeschürft gewesen sein. Sie handelte sofort,...

  • 16.09.19
Lokales
Beatrice Caba, Juraj Lieskovsky, Doris Frohn (Tierfriedhof)

Tierfreunde engagieren sich für Tierschutzhaus

BRUCK. Das Pinzgauer Tiernest konnte beim "Tag der offenen Tür" der Tierklinik Bruck die Gelegenheit nutzen und sich vielen Tierfreunden vorstellen. Nachdem sich das Land Salzburg und Vertreter aller Parteien für ein Tierschutzhaus ausgesprochen haben, hofft nun Dr. Juraj Lieskovsky gemeinsam mit den Tierschützern und vielen Tierfreunden, dass das Projekt bald Realität wird. Der gemeinnützige Verein Pinzgauer Tiernest setzt sich seit mehr als drei Jahren dafür ein. Neben der Politik wird...

  • 18.05.18
  •  1
Lokales
Luigi

Luigi wartet noch immer ...

Wer hat ein Herz für den coolen Tiger? Luigi ist ein lieber 10-jähriger Tigerkater. Er ist total verschmust und verspielt, leidet aber momentan sehr, weil er nicht raus darf. Das Problem: Er mag Hunde, aber manche Hunde dort, mögen keine Katzen. "Er wünscht sich sehnlichst ein Zuhause mit Freigang. Ein 10 Jahre alter Tiger und Freigänger ist echt schwer zu vermitteln", heißt es aus dem Tierschutzverein Countryhof, Tel. 06763642116.

  • 01.05.15
Politik

Leserbrief: "Die bittere Pille des Vergessens"

Die Salzburger Landesregierung und das Vergessene Ressort für Tierschutz! Gibt es für Politiker die Verpflichtung die Unwahrheit zu sagen oder warum behauptet Frau Landeshauptmann-Stellvertreterin Dr. Rössler, die seit Mai 2013 für das Tierschutzressort zuständig ist, dass sie NICHTS von nicht verbrauchten Mitteln wüsste. Vor den Wahlen sah sie doch jeden Euro der nicht zweckmäßig verwendet wurde und machte noch schriftlich folgende Aussage: „Leider wurden aus den Mitteln für Tierschutz...

  • 09.01.15
  •  5
  •  5
Lokales
3 Bilder

Tierische Geschenke: Nach dem Baum ins Heim

WIENER NEUSTADT. Ist die Freude unterm Christbaum noch so groß, sie verfliegt mit jedem Tag. Denn ein Haustier macht Arbeit und braucht Zeit. Unüberlegte Tierkäufe zur Weihnachten machen in den meisten Fällen weder Mensch noch Tier glücklich. Endstation: Tierschutzheim. Denn genau das platzt nach den Feiertagen aus allen Nähten. „Viele tierische Weihnachtsgeschenke landen nach den Feiertagen bei uns“, weiß Tierschutzhaus-Chefin Renate Wolfger. „Es gibt immer noch unvernünftige Menschen, die...

  • 12.12.14
Lokales
Zinn-Zinnenburg: "Warum haben Bundesländer nicht einheitliche Jagdgesetze?"
2 Bilder

Jäger versus Tierschützer

Die Jagdsaison ist in vollem Gange und somit auch der Streit zwischen Gegnern und Befürwortern. BEZIRK. Die Bezirksblätter Horn luden Bezirksjägermeister Karl Ruttenstock und die Obfrau des Tierschutzheims Krems, Nina Zinn-Zinnenburg, zum Doppel-Interview. Frau Zinn-Zinnenburg, derzeit erreicht die Jagdsaison ihren Höhepunkt. Was sagen Sie zu Treibjagden? Zinn-Zinnenburg: "Ich bin kein radikaler Jagdgegner, aber ich habe ein persönliches Problem mit Jägern, die den biblischen Satz 'macht...

  • 29.10.13
Politik
Präsidentin Dr. Marina Zuzzi-Krebitz hoch erfreut über die Spende mit Adrian Plessin, Landessekretär der Jungen ÖVP Kärnten (re.), Karl Voitischek, Bezirksobmann der Jungen ÖVP Klagenfurt (li.) und Sarah Jannach.
3 Bilder

Junge ÖVP setzt Zeichen und spendet über eine Tonne Tierfutter - Landestierschutzheim muss ausfinanziert sein!

Taten statt Worte: Tierschutzheim in Klagenfurt leidet unter chronischem Geldmangel, während immer noch Unmengen an Gelder in fragwürdige politische Strohfeuer fließen. Die Junge ÖVP setzt ein Zeichen und spendet über eine Tonne Tierfutter. „Es ist geradezu erschreckend welch geringen Stellenwert der Tierschutz in der Kärntner und Klagenfurter Politik hat!", zeigen sich Adrian Plessin, Landessekretär der Jungen Volkspartei Kärnten und Karl Voitischek, Bezirksobmann der Jungen ÖVP...

  • 30.07.11
Lokales

Klagenfurter Tierheim wird nun endlich neu gebaut

Neun Millionen Euro soll modernes Tierschutzkompetenzzentrum sichern. Es freut mich ganz besonders, dass es nun endlich zur Realisierung dieses großartigen Projektes kommt“, sagte Tierschutzreferent LHStv. Uwe Scheuch bei der Präsentation der Pläne für das neue Tierschutzkompetenzzentrum in Klagenfurt. An der Pressekonferenz nahmen auch die Klagenfurter Vizebürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz, Landestierschutzvereins-Präsidentin Marina Zuzzi-Krebitz, LIG Geschäftsführer Hubert Huber und...

  • 22.04.09
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.