Tina Unterberger

Beiträge zum Thema Tina Unterberger

Sport
Tina Unterberger (Naturbahnrodeln), Karin Kronberger (Sensenmähen), Johann Kuntner (Bodybuilding) und Christina Herbst (Crosstriathlon) machen bei internationalen Großveranstaltungen eine Top-Figur.
5 Bilder

Naturbahnrodeln, Bodybuilding & Co
"Geld war nie eine Motivation, diesen Sport auszuüben"

Rollenrodeln, Bodybuilding, Crosstriathlon und Sensenmähen – einige Salzkammergütler sind sogar Europa- oder Weltmeister. SALZKAMMERGUT. Randsportarten lassen die Kassen vielleicht nicht so laut klingeln, wie Fußball, Skifahren & Co, trotzdem würden die erfolgreichsten Athleten aus dem Bezirk nicht tauschen wollen. Die BezirksRundschau Salzkammergut hat Tina Unterberger, Christina Herbst, Karin Kronberger und Johann Kuntner zu ihrer jeweiligen sportlichen Passion befragt. Tina...

  • 10.09.19
Sport
Mit Partner Michael Scheikl raste Tina Unterberger in Kroatien wieder zur WM-Goldmedaille.

Rollenrodel-WM in Kroatien
"Rodelfloh" Tina Unterberger holt drei Medaillen

LOKVE. Was für ein Erfolg für Rodelass Tina Unterberger bei der diesjährigen Rolldenrodel-WM in Lokve (Kroatien): Eigentlich hatten sie und ihr Partner Michael Scheikl die Karriere auf Rollen beendet. Da die beiden aber Titelverteidiger waren, reisten sie auch an und verteidigten mit einer bärenstarken Leistung den Titel. Und damit nicht genug: Im Einzelberwerb holte der Rodelfloh hinter der Tirolerin Vanessa Stadler auch noch Silber, im Teambewerb heimste sie noch eine Bronzene ein.

  • 26.08.19
Sport
Tina Unterberger beim Weltcup Finale im Rennrodeln auf der Naturbahn in Umhausen.

Naturbahnrodeln
Tina Unterberger beim Weltcup Finale in Umhausen auf viertem Platz

In Umhausen war alles für das große Weltcup-Finale angerichtet. Vom 14. bis 16. Februar wurde auf der Grantau-Bahn in Umhausen der siebente und damit letzte Naturbahnrodel-Weltcup der Saison 2018/2019 ausgetragen. UMHAUSEN.Das prestigeträchtige „Nightrace“ in Umhausen war an Spannung nicht zu überbieten. Nach dem ersten Durchgang waren die beiden Führenden nur um vier Hundertstel getrennt. Schlussendlich holte sich die Saisondominatorin Evelin Lanthaler (ITA) den Sieg vor ihrer Teamkollegin...

  • 18.02.19
Sport
Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner gratulierte WM-Medaillen-Gewinnerin Tina Unterberger bei einem Empfang zur großartigen Leistung bei der Naturbahn-Rodel-WM in Südtirol und überreichte ihr Blumen und ein Geschenk.

Zwei WM-Medaillen
Sport-Landesrat Achleitner gratuliert Tina Unterberger

LINZ. Mit Silber und Bronze im Gepäck kam das oö. Rodel-Ass Tina Unterberger von der Weltmeisterschaft im Naturbahnrodeln aus Italien zurück: Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner lud die zweifache Medaillen-Gewinnerin Tina Unterberger aus Bad Goisern zu sich ein, um ihr bei einem kleinen Empfang persönlich zur großartigen Leistung bei der WM in Latzfons/Südtirol zu gratulieren und ihr Blumen und ein kleines Geschenk zu überreichen: „Tina Unterberger ist seit Jahren im...

  • 15.02.19
Sport
Tina Unterberger

Naturbahnrodeln
Tina Unterberger verpasst Podestplatzierung in Vatra Dornei

VATRA DORNEI. Der vorletzten Naturbahn-Weltcup der Saison 2018/2019 fand vom 8. bis 10. Februar in Vatra Dornei/Rumänien statt, bei dem sich die Goiserin Tina Unterberger mit dem vierten Platz begnügen musste. Der Sieg ging an die noch ungeschlagene Südtirolerin Evelin Lanthaler, vor ihrer Teamkollegin Greta Pinggera und der formstarken Russin Ekaterina Lavrentyeva. Durch den vierten Platz beim Weltcup in Vatra Dornei musste der Rodelfloh einen kleinen Dämpfer im Hinblick auf die Gesamtwertung...

  • 11.02.19
Sport
Tina Unterberger (re.) holte bei der WM Bronze im Einsitzer.
2 Bilder

Naturbahnrodeln
Tina Unterberger holt bei der WM in Latzfons Silber und Bronze

LATZFONS, BAD GOISERN. Mit der 22. Weltmeisterschaft im Rennrodeln auf Naturbahn in Latzfons/Italien stand für den Rodelfloh ein wahres Saison-Highlight am Programm. Die Sportlerin des ASKÖ Gmunden wusste dabei in allen drei Wertungsläufen zu überzeugen und holte sich am Ende die Bronzemedaille im Einzel. Schon des Öfteren war Tina Unterberger vom Hundertstel-Pech verfolgt worden, bei der Weltmeisterschaft in Latzfons war das Glück diesmal jedoch auf Ihrer Seite, um eine Hundertstel konnte sie...

  • 04.02.19
Sport
Siegerehrung in Deutschnofen mit Tina Unterberger und ihrem Team auf dem zweiten Platz.

Naturbahnrodeln
Rodelfloh bei WM-Generalprobe auf vierten Rang

DEUTSCHNOFEN. Die besten Naturbahnrodler machten dieses Wochenende wieder Halt in Südtirol. Beim Weltcup-Klassiker in Deutschnofen verpasste Tina Unterberger mit dem vierten Platz knapp den Sprung auf das Podest. Den Sieg holte sich die Seriensiegerin Evelin Lanthaler vor der formstarken Russin Ekaterina Lavrentyeva und der Südtirolerin Greta Pinggera. Von Rang sechs zu "Blech"Nach einem leicht verpatzten ersten Durchgang mit individuellen Fehlern und dem daraus resultierenden sechsten...

  • 28.01.19
Sport
Tina Unterberger (re.) holte in Moskau den dritten Rang.

Rodelfloh schlägt zurück
Tina Unterberger in Moskau wieder am Podest

MOSKAU. Im Zuge des Doppel-Weltcup-Wochenendes in der russischen Großstadt Moskau konnte sich Tina Unterberger vom ASKÖ Gmunden am Sonntag mit dem dritten Rang wieder auf das Podest schieben. Nach einigen individuellen Fehlern beendete die Goiserin das Weltcup-Rennen am 19. Jänner auf dem nicht zufriedenstellenden sechsten Platz. Ein wenig mit der Wut im Bauch ging die Oberösterreicherin in das zweite Rennen an diesem Wochenende und es sollte sich bezahlt machen. Mit dem dritten Rang schaffte...

  • 21.01.19
Sport
Tina Unterberger rodelte in Obdach zu Bronze im Einzel und Gold im Team.

Rodelfloh in Topform
Unterberger holt Gold und Bronze bei Naturbahnrodel-Weltcup in Obdach

OBDACH. Das Schnee-Chaos in Österreich hatte auch die Naturbahn-Rodler fest im Griff. So wurde kurzerhand der Weltcup von St.Sebastian/Mariazell aufgrund der enormen Schneemassen auf Obdach verschoben. Dort konnte sich Tina Unterberger, wie schon im Vorjahr, über einen dritten Platz freuen. Der Sieg ging an die Südtirolerin Evelin Lanthaler vor ihrer Teamkollegin Greta Pinggera. Im Teambewerb gab es für die Oberösterreicherin gar den Sieg zu bejubeln. Das Team rund um Tina Unterberger, Thomas...

  • 14.01.19
Sport
Tina Unterberger konnte ihren Staatsmeistertitel bravourös verteidigen.

Naturbahnrodeln
Tina Unterberger verteidigt den Österreichischen Staatsmeistertitel in Umhausen

Gelungener Jahresabschluss für die Bad Goiserin Tina Unterberger bei der Österreichischen Staatsmeisterschaft in Umhausen. Sie holt sich den Sieg vor der Steirerin Michelle Diepold und der Tirolerin Vanessa Markt. UMHAUSEN. Die Österreichische Staatsmeisterschaft machte dieses Jahr im winterlichen Umhausen in Tirol Halt, genau dort wo in knapp zwei Monaten (ab 14. Februar) das große Saison-Finale auf den Rodelfloh wartet. Die Oberösterreicherin konnte sich in einem spannenden Rennen, knapp...

  • 03.01.19
Sport
Tina Unterberger in Kühtai.
3 Bilder

Naturbahn-Rodeln
Rodelfloh bei Weltcup-Auftakt in Kühtai zwei Mal am Podest

KÜHTAI. Gelungener Saisonstart für die Goiserin Tina Unterberger, die beim Auftaktrennen in Kühtai mit Platz drei im Einsitzerbewerb der Damen und Platz zwei im Teambewerb einmal mehr aufhorchen ließ. Nach dem ersten Durchgang, bei starkem Wind, lag die zierliche Rennrodlerin noch auf dem undankbaren vierten Platz, welchen sie aber dank einer rasanten Fahrt im zweiten Durchgang an die Südtirolerin Alexandra Pfattner abgeben konnte. Der Sieg selbst war fest in italienischer Hand. Evelin...

  • 17.12.18
Sport
"Rodelfloh" Tina Unterberger

Weltcup-Auftakt im Kühtai
Tina Unterberger startet in Naturbahn-Rodelsaison

KÜHTAI. Für die Goiserin Tina Unterberger startet am 15. und 16. Dezember 2018 die neue Weltcup-Saison und es ist wie jedes Jahr die erste richtige Standortbestimmung unter Wettkampfbedingungen. Aufgrund der anhaltenden warmen Temperaturen musste sich die Spitzen-Naturbahnrodlerin ein wenig in Geduld üben. Der Weltcup-Auftakt wurde von Anfang Dezember auf den 15. und 16. Dezember verschoben. Für Unterberger jedoch keineswegs schlimm, denn: „Kühtai ist immer schwierig, es ist das erste Rennen...

  • 13.12.18
Lokales
Rodel-Weltmeisterin Tina Unterberger im Gespräch mit den Schülern der VS 5 Mauth in Wels.

Vorlesetag mit Tina Unterberger

WELS. An zahlreichen Standorten in Oberösterreich unterstützte die ASKÖ Oberösterreich den Österreichischen Vorlesetag. Rodel Welt- und Europameisterin Tina Unterberger besuchte etwa die Volksschule 5 Mauth in Wels . Die Kinder der VS 5 Mauth in Wels hörten der Spitzensportlerin nicht nur gespannt zu, sondern warteten auch schon aufgeregt auf ihre Bewegungsaufgaben. Die diplomierte Sportwissenschafterin kennt die Verbindung von geistiger und körperlicher Entwicklung und die positive...

  • 17.03.18
Sport
Tina Unterberger rodelte in Umhausen zum dritten Platz im Gesamtweltcup.
3 Bilder

Rodelfloh beendet Weltcup als Gesamt-Dritte

UMHAUSEN. In Umhausen war alles für das große Weltcup-Finale angerichtet. Vom 15. bis 17. Februar wurde auf der Grantau-Bahn in Umhausen der sechste und damit letzte Naturbahnrodel-Weltcup der Saison 2017/2018 ausgetragen. Für Tina Unterberger hieß es nochmals volle Konzentration, wollte sie natürlich ihren dritten Platz im Gesamtweltcup verteidigen. Der Kampf um den Gesamtweltcup war jedoch bereits nach dem ersten Durchgang entschieden, denn Greta Pinggera (ITA), die einzige Athletin, die...

  • 19.02.18
Sport
Tina Unterberger erodelte sich bei der EM 2018 die Bronzemedaille im Einzel.
2 Bilder

Tina Unterberger bei EM mit grandioser Aufholjagd

Der Bad Goiserer Rodelfloh holt Bronze im Einsitzer der Damen und Gold im Teambewerb bei der Europameisterschaft in Obdach OBDACH. Von 9. bis 11. Februar fand die 27. Europameisterschaft im Rennrodeln auf Naturbahn im steirischen Obdach statt. Ein Wörtchen um die Medaillenränge mitreden wollte auch die Goiserin Tina Unterberger.  Mit hohen Erwartungen in das Rennen gestartet, musste sie im ersten Durchgang einen herben Dämpfer erleben. Durch einen kleinen Fahrfehler im „Österreicher Loch“ auf...

  • 12.02.18
Sport
Der Goiserer Rodlfloh will aufs EM-Stockerl fahren.

Tina Unterberger fiebert EM auf der Winterleiten entgegen

WINTERLEITEN. Die Saison neigt sich schön langsam dem Ende zu, doch vor dem großen Weltcup Finale in Umhausen (17.2-18.2), wartet für die Goiserin Tina Unterberger noch ein wahres Saison-Highlight – die Heim Europameisterschaft auf der Winterleiten in der Steiermark. Vom 9. Februar bis zum 11. Februar macht der Rodelfloh Jagd auf das Edelmetall und will ihre Medaillensammlung weiter ausbauen. Bei der letzten Europameisterschaft im Passeiertal 2016 konnte die Spitzenrodlerin mit dem...

  • 06.02.18
Sport
Bei Rodelfloh Tina Unterberger läuft es momentan nicht wie gewünscht im Naturbahnrodel-Weltcup.

Rodelfloh nach füntem Rang auf Europameisterschaft fokussiert

DEUTSCHNOFEN. Der fünfte und somit vorletzte Weltcup im Rennrodeln auf Naturbahn in der Saison 2017/2018 wurde auf der Pföslriepbahn in Deutschnofen ausgetragen. An zwei Renntagen fuhren Tina Unterberger, Greta Pingerra und Co. um die Podestplätze. Leider wieder nicht für einen Stockerlplatz gereicht hat es für den Bad Goiserer "Rodelfloh". Sie musste sich, wie schon letzte Woche, mit dem fünften Platz begnügen. Der Sieg ging an die Gesamtweltcupführende Greta Pinggera (ITA) vor der...

  • 29.01.18
Sport
Unterberger beim Weltcup in Mariazell.

Tina Unterberger beim Weltcup in Mariazell auf fünftem Rang

MARIAZELL. Nach zwei Renn-Wochenenden in Südtirol (Latzfons und Moos i. Passeiertal) machte der GRM Group Weltcup wieder Halt in Österreich. St.Sebastian bei Mariazell war der große Schauplatz, bei dem vom 19.1 bis 21.1 die besten Naturbahnrodler um die Stockerl-Plätze fuhren. Wieder nicht vom Glück verfolgt war Tina Unterberger. Mit einem unnötigen Fahrfehler im oberen Streckenabschnitt in Lauf zwei verpasste der Rodelfloh den Sprung auf das Podest und reihte sich auf dem fünften Platz ein....

  • 22.01.18
Sport
Tina Unterbeger (unten links) landete auf dem vierten Rang.

Tina Unterberger wieder im Hundertstel Pech

MOOS I. PASSEIERTAL. Am 13.1 und 14.1. standen für die Naturbahnrodler der dritte Weltcup in Moos im Passeiertal statt. Ursprünglich hätten die Rennen in der russischen Millionenmetropole Moskau ausgetragen werden sollen, aufgrund witterungstechnischen Gründen war an ein Rennen allerdings nicht zu denken.  Das Hundertstelglück ist heuer leider nicht auf der Seite von Tina Unterberger. Wie schon beim Weltcup-Auftakt in Kühtai, wo sie um 0,02 Hundertstel den Sieg verpasste, fehlten der Bad...

  • 15.01.18
Sport
Tina Unterberger verfehlte dieses Mal das Podest.

Tina Unterberger beim Weltcup in Latzfons auf Platz 5

Der Goiserer "Rodelfloh" konnte im zweiten Lauf nicht mehr den Sprung auf das Podest schaffen. Der Sieg ging Evelin Lanthaler (ITA) vor Greta Pinggera (ITA) und Alexandra Pfattner (ITA). LATZFONS. Nach dem ersten Durchgang noch auf Platz vier und damit absolut auf Schlagdistanz mit dem Podest, rutschte der Rodelfloh im zweiten Durchgang einen Platz zurück und beendete das Rennen auf dem fünften Rang. Bei warmen Temperaturen und teils aufgeweichter Piste war es für die Naturbahnrodlerinnen...

  • 08.01.18
Sport
Tina Unterberger ist auch für das Rennen in Südtirol top-motiviert.

Rodelfloh setzt Weltcup-Saison in Südtirol fort

LATZFONS. Das neue Jahr wird für Rodelfloh Tina Unterbergerin Südtirol eröffnet. Von 5. bis 7. Jänner findet in Latzfons der zweite Weltcup im Rennrodeln auf Naturbahn statt. Dem Rennen blickt die Bad Goiserin bereits mit großer Vorfreude entgegen: „Ich freue mich auf den Weltcup im neuen Jahr, denn er verspricht einiges an Spannung. Wir hatten letzte Woche die Möglichkeit mit den Russen zu trainieren und Ekaterina (Lavrentyeva) wird immer stärker, aber damit habe ich schon gerechnet. Die...

  • 04.01.18
Lokales
Neujahrs-Traditionen und -Vorsätze von wichtigen Persönlichkeiten aus dem Bezirk Gmunden.
6 Bilder

Neujahrsvorsatz: "Weniger Kaffee und Fluchen"

Wir haben Elisabeth Feichtinger, Christoph Preimesberger, Sassy Holzinger, Julia Stör und Tina Unterberger gefragt, was sie von "guten Vorsätzen" halten und welche sie sich für 2018 vornehmen SALZKAMMERGUT (km, pg). Alle Jahre wieder ... nimmt man sich nach dem großen Weihnachts-Tohuwabohu so einiges fürs Neue Jahr vor. Mehr Sport, gesünder Essen, weniger Stress – alles schön und gut, doch je tiefgreifender die notwendigen Verhaltensänderungen sind, desto schwieriger gestaltet sich das Ganze....

  • 28.12.17
Sport
Tina Unterberger ist alte und neue österreichische Staatsmeisterin im Rennrodeln auf der Naturbahn.

Rodelfloh verteidigt Staatsmeistertitel

WINTERLEITEN. Die Österreichische Staatsmeisterschaft machte dieses Jahr im steirischen Obdach/Winterleiten Halt, genau dort wo in knapp zwei Monaten das nächste große Highlight auf den Rodelfloh Tina Unterberger wartet – die Europameisterschaft. Die Oberösterreicherin, welche für die ASKÖ Gmunden startet, konnte sich in einem extrem spannenden Rennen, knapp vor ihrer steirischen Teamkollegin Michelle Diepold und der Tirolerin Vanessa Markt durchsetzen und verteidigte somit ihren...

  • 18.12.17
Sport
Tina Unterberger verpasste um nur drei Hundertstel den Sieg in Kühtai.

Hundertstelkrimi beim Weltcup-Auftakt in Kühtai

Tina Unterberger muss sich um drei Hundertstel der Italienerin Greta Pinggera geschlagen geben. KÜHTAI. Bei strahlendem Sonnenschein und eisigen Minustemperaturen musste sich der Bad Goiserer Rodelfloh hauchdünn der Südtirolerin geschlagen geben. Nach dem ersten Durchgang hatte Unterberger noch die Nase vorne, mit einem ganz starken zweiten Lauf konnte sich die italienische Rennrodlerin doch noch vor Tina Unterberger schieben. Das Podest komplettierte ebenfalls eine Italienerin mit Evelin...

  • 04.12.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.