Michael Scheikl

Beiträge zum Thema Michael Scheikl

Michael Scheikl auf der Rollenrodel.

Rollenrodeln
Drei WM-Medaillen für Michael Scheikl

Zwei Jahre lang hat Naturbahnrodler Michael Scheikl die Sommerbewerbe ausgelassen, aber jetzt ließ es sich der Kindberger nicht nehmen, bei der WM im Rollenrodeln an den Start zu gehen. Die fand schließlich in unmittelbarer Nähe seiner Heimat statt, Austragungsort war Tyrnau-Nechnitz. Dass es Scheikl auch "auf der Rolle" drauf hat, hat er als Titelverteidiger auch diesmal mit insgesamt drei Medaillen bewiesen. Im Einzelbewerb  gab es mit einer Sekunde Rückstand auf den Tiroler Fabian...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Siegfried Endthaler
Tina Unterberger und Michael Scheikl.

Weltmeisterschaft
„Rodelfloh” holte Silber auf Rollen

Tina Unterberger glänzte mit Michael Scheikl im Doppelbewerb der Weltmeisterschaft. TYRNAU/NECHNITZ. „Rodelfloh” Tina Unterberger aus Oberösterreich kann’s auch auf trockenem Untergrund! Gemeinsam mit ihrem steirischen Nationalmannschafts-Teamkollegen Michael Scheikl ging sie am Wochenende bei der Weltmeisterschaft im Rollenrodeln an den Start, die in Tyrnau/Nechnitz in der Steiermark ausgetragen wurde. Und das Duo ließ dort mächtig den Schlitten glühen, raste auf Platz zwei und holte damit die...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Ehrung für den Weltcupsieger im Naturbahnrodeln: der Kindberger Michael Scheikl.
2

Ehrung für erfolgreiche Mürztaler Sportler

Eine Vielzahl an steirischen Sportlern haben sich im Landessportzentrum im Graz eingefunden, um an der Sportler-Ehrung sowie der Ehrung von Sportfunktionären  teilzunehmen. Sportlandesrat Christopher Drexler und die Präsidenten der steirischen Sportdachverbände – Christian Purrer (ASVÖ), Gerhard Widmann (ASKÖ) und Stefan Herker (Sportunion) – haben zu dieser Ehrung geladen. Allein im vergangenen Jahr hat die Steiermark 23 Weltmeister hervorgebracht, acht Gesamtweltcupsieger, sechs...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Markus Hackl
Anzeige
Ein kleines Paradies für Radfahrer: Die Gegend rund um Kindberg eignet sich für jeden Radlertyp.
Video 27

Kindberg radelt
Auch mit dem Rad "Weltspitze" (+Video)

Mit dem Weltcupsieger im Naturbahnrodeln, dem Kindberger Michael Scheikl, auf zwei Rädern zum Ochnerbauern. In der Serie "Kindberg radelt" stellen wir ausgewählte Radstrecken in und um Kindberg vor, unterstützt von Kindberger Gewerbetreibenden und dem Tourismusverband. Bei jeder Tour werden wir von einem "Radpaten" begleitet. Diesmal ist es Michael Scheikl, aktueller Weltcupsieger im Naturbahnrodeln. Mit dabei auch "Radguide" Dominik Kelemina (Zweirad Windbacher) und "Dauerradler" Kurt...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Markus Hackl
Im Gespräch mit Gesamtweltcupsieger im Naturbahnrodeln Michael Scheikl.

Podcast
SteirerStimmen - Folge 45: Gesamtweltcupsieger Michael Scheikl

Nach 24 Jahren im Rodelsport hat der Kindberger Michael Scheikl sein großes Ziel erreicht und konnte sich heuer erstmals den Gesamtweltcup sichern. Im Podcast erzählt er, warum es heuer geklappt hat und wie seine Zukunftspläne aussehen.  Jede WOCHE neuSteirerStimmen erscheint regelmäßig auf meinbezirk.at/steirerstimmen und überall, wo es Podcasts gibt: Apple Podcasts | Spotify | Google Podcasts | Amazon Music | TuneIn

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Im Gespräch mit Michael Scheikl: Der sympathische Kindberger hat sich mit uns im Kindberger Cowerk getroffen.
Video 2

Interview
Michael Scheikl hat sich seinen großen Traum erfüllt

Mit dem Gesamtweltcupsieg auf der Naturbahn hat sich der Kindberger Michael Scheikl nach 24 Jahren auf der Rodel einen Kindheitstraum erfüllt. Wir haben ihn nach seiner Rückkehr vom Weltcupfinale und er WM zum Interview und zur Podcastaufnahme gebeten. Wie hat es sich angefühlt, als du in Laas in Südtirol durchs Ziel gefahren bist und gewusst hast, dass der Gesamtweltcup jetzt endlich deiner ist? MICHAEL SCHEIKL: Wie ich durch's Ziel gefahren bin, habe ich noch nicht gewusst, ob es sich...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Michael Scheikl
Video

Naturbahnrodeln
Weltcupgesamtsieg und WM-Vierter

Weltcup-Gesamtsieger Michael Scheikl verpasste bei der Weltmeisterschaft im Rennrodeln auf Naturbahnen in Umhausen (Tirol) hauchdünn die Bronzemedaille. Am Ende fehlten ihm als Viertem lediglich 17 Hundertstel auf Rang drei. „Der Rückstand ist eindeutig im ersten Lauf zu suchen. Da kam ich nicht gut durch die vorletzte Kurve und habe sehr viel Schwung für den untersten Teil verloren. Der zweite Run war dann sehr gut. Aber leider konnte ich den Rückstand nicht mehr ganz aufholen", war der...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Ich hab's! Gesamtweltcupsieg für Michael Scheikl.

Naturbahnrodeln
Gesamtweltcupsieger und WM-Vierter

Es war wahrlich ein Österreichertag beim Weltcupfinale im Rennrodeln auf Naturbahnen im Südtiroler Laas. Thomas Kammerlander (T) wiederholte bei den Herren seinen Sieg vom Vortag. Der Kindberger Michael Scheikl holte sich mit Rang sechs den Weltcupgesamtsieg! „Ich bin einfach nur überwältigt", strahlte Scheikl, "der Weltcupgesamtsieg war für mich ein Kindheitstraum und ist vom Stellenwert her in meiner Karriere ganz oben einzuordnen. Im Gegensatz zu Dienstag war ich heute vollkommen locker,...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Im Gespräch mit dem sympathischen Naturbahnrodler.
3

Im Gespräch mit dem Europameister
Michael Scheikl: "Es war die bisher beste Saison"

Für Michael Scheikl war der heurige Winter der erfolgreichste in seiner 23-jährigen Karriere. Europameister, Gesamtweltcup-Zweiter und seit dem letzten Wochenende auch noch steirischer Meister: Für den Kindberger Naturbahnrodler Michael Scheikl hätte die Saison nicht viel besser laufen können. Wir haben den zurzeit erfolgreichsten Mürztaler Sportler zum Interview getroffen. Herzliche Gratulation zum Erreichten. Wie blickst du persönlich auf die Saison 2019/20 zurück? MICHAEL SCHEIKL: Es war die...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Dreifach-Champ Michael Scheikl.

Rollenrodeln
Michael Scheikl ist jetzt dreifacher Weltmeister

Michael Scheikl war der große Dominator der Rollenrodel-Weltmeisterschaft in Lokve (Kroatien). Der Kindberger räumte gleich drei Titel ab. Er sicherte sich WM-Gold im Einzelbewerb ("dieser Titel hat mir noch gefehlt"), gewann mit Tina Unterberger das Doppel und mit Österreich den Mannschaftsbewerb.

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Mit Partner Michael Scheikl raste Tina Unterberger in Kroatien wieder zur WM-Goldmedaille.

Rollenrodel-WM in Kroatien
"Rodelfloh" Tina Unterberger holt drei Medaillen

LOKVE. Was für ein Erfolg für Rodelass Tina Unterberger bei der diesjährigen Rolldenrodel-WM in Lokve (Kroatien): Eigentlich hatten sie und ihr Partner Michael Scheikl die Karriere auf Rollen beendet. Da die beiden aber Titelverteidiger waren, reisten sie auch an und verteidigten mit einer bärenstarken Leistung den Titel. Und damit nicht genug: Im Einzelberwerb holte der Rodelfloh hinter der Tirolerin Vanessa Stadler auch noch Silber, im Teambewerb heimste sie noch eine Bronzene ein.

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Michael Scheikl.

Naturbahnrodeln
Vierter im Gesamtweltcup

Zufrieden blickt Naturbahnrodler Michael Scheikl auf die Saison zurück. Beim Weltcupfinale in Umhausen sicherte er sich trotz starker Verkühlung und Fieber Rang vier, das war auch in der Weltcupgesamtwertung der vierte Platz. "Eine schöne Saison mit zwei WM-Medaillen und zwei Podiums-plätzen. Ein Sieg ist mir zwar verwehrt geblieben, aber ich war stets konkurrenzfähig", sagte der Kindberger, der im Teambewerb mit Österreich Zweiter wurde. Die Aflenzerin Michelle Diepold wurde in Tirol Sechste,...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Michael Scheikl "flog" auf Rang zwei.

Naturbahnrodeln
15 Hundertstel fehlten auf den Sieg

Erstmals nach vier Jahren gelang den österreichischen Naturbahnrodlern im Weltcup wieder ein Doppelsieg. Im rumänischen Vatra Dornei gewann der Tiroler Thomas Kammerlander mit 15 Hundertstel Sekunden Vorsprung auf Michael Scheikl. "Es war wirklich sehr eng, ich war im ersten Durchgang noch vorn", sagte der Kindberger, "deswegen ist Rang zwei ein wenig ärgerlich. Aber es zeigt mir, dass ich absolut konkurrenzfähig bin. Im Moment läuft es." Bei den Damen wurde die Aflenzerin Michelle Diepold...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Bernd Neurauter und Michael Scheikl.

Naturbahnrodler "attackierten" Ring

Rad. Die Kindberger Naturbahnrodelasse Bernd Neurauter und Michael Scheikl machten bei der Red-Bull-Ringattacke auf der Formel I-Strecke auch auf dem Rad eine gute Figur. Bei schlechten Wetterbedingungen (Hagel und Starkregen) gab es unter 200 Teilnehmern die Ränge 31 (Neurauter) und 67. In knapp einem Monat geht es für das Duo zum Dreilländer-Giro.

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Michael Scheikl.
2

Zwei vierte Plätze im Gesamtweltcup

Natrubahnrodeln. Der Tiroler Thomas Kammerlander und Evelin Lanthaler (It) sicherten sich beim Weltcupfinale der Naturbahnrodler in Umhausen (T) die Gesamtwertung. Der Kindberger Michael Scheikl verbesserte sich im zweiten Lauf vom achten auf den fünften Platz und wurde Gesamtweltcup-Vierter. "Platz vier ist super, aber ich will weiter nach vorn", zeigt er sich für nächste Saison angriffslustig, "ich will mich ständig weiterentwickeln und jetzt heißt es einfach dranbleiben, gerade...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Michael Scheikl.

Diepold und Scheikl bei EM auf Rang sechs

Naturbahnrodeln. Keine Medaillen für die steirischen Naturbahnrodler bei der EM auf der Winterleiten in Obdach. Der Kindberger Michael Scheikl ("es war jugendlicher Leichtsinn, ich bin zu hohes Risiko gegangen") holte nach schwerem Fehler in Lauf eins Rang sechs, ebenso bei den Damen Michelle Diepold aus Aflenz. Bernd Neurauter wurde nach überstandener Quali 16. Die EM-Titel gingen an den Tiroler Thomas Kammerlander und Evelin Lanthaler (Italien). Am Wochenende steht in Umhausen (Tirol) das...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Michael Scheikl.

Vor der EM gab es die Ränge sieben und acht

Natturbahnrodeln. Nicht ganz nach Wunsch verlief für die Naturbahnrodler die Generalprobe für die Europameisterschaft am 10. und 11. Februar auf der Winterleiten in Obdach. Zwar fuhr Bernd Neurauter ("die Form geht definitv nach oben") beim Nationencup in Deutschnofen (Südtirol) seinen ersten Saisonsieg ein, aber im Weltcup gab es für den Kindberger Michael Scheikl nur Rang acht. Die Aflenzerin Michelle Diepold wurde Siebente. Scheikl: "Im zweiten Lauf wollte ich Schadensbegenzung betreiben,...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Michelle Diepold mit Thomas Kammerlander und Michael Scheikl.

Diepold und Scheikl am Podest

Naturbahnrodeln. Die Europameisterschaft auf der Winterleiten in Obdach (10./11. Februar) naht und die Formkurve der Naturbahnrodler zeigt steil nach oben. Beim Heimweltcup in St. Sebastian rasten Michael Scheikl und Michelle Diepold als jeweils Dritte auf das Podest. Zwei vierte Plätze hatte Diepold bisher auf der Habenseite – im Mariazellerland hat es endlich mit dem Stockerlplatz geklappt. "Richtig cool vor heimischem Publikum am Podest zu stehen", strahlte die junge Aflenzerin, der auch...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Dritter in Nationencup: Bernd Neurauter

St. Sebastian springt für Kindberg in die Bresche

Naturbahnrodeln. In Kindberg ging ob der hohen Temperaturen nichts, musste der fürs Wochenende geplant gewesene Naturbahnrodel-Weltcup abgesagt werden. Aber Mariazell/St. Sebastian sprang in die Bresche, ist von Freitag bis Sonntag Weltcup-Austragungsort, nach der WM 2015 wieder ein Großereignis. Leicht hatten es auch die Organisatoren am Sigmundsberg nicht. Der Juniorenweltcup am vergangenen Wochenende (Sieger Florian Haselrieder und Nadine Staffler, beide It) wurde nach dem Föhneinbruch auf...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
2015 fand in St. Sebastian die WM statt.

St. Sebastian statt Kindberg

Naturbahnrodeln. In Kindberg ging ob der hohen Temperaturen nichts, der für das kommende Wochenende vorgesehene Weltcup der Naturbahnrodler musste abgesagt werden. Aber das Mariazellerland sprang in die Bresche. Von Freitag bis Sonntag ist die Rennpiste am Sigmundsberg in St. Sebastian, wo 2015 die WM stattgefunden hat, Austragungsort der Weltcupbewerbe.

  • Stmk
  • Leoben
  • Siegfried Endthaler
Rang vier für Michelle Diepold.

Nur Diepold durfte zufrieden sein

Naturbahnrodeln. Mit Platz vier hinter drei Italienerinnen beim Weltcup der Naturbahnrodler in Latzfons (Südtirol) war die Aflenzerin Michelle Diepold beste Österreicherin. Lediglich acht Hundertstel Sekunden fehlten ihr auf Rang drei. "Irgendwann kommt das Hundertstel-Glück auch auf meine Seite, aber ich bin trotzdem zufrieden", sagte Diepold. Mit Rang zehn gar nicht nach Wunsch lief es dagegen für Michael Scheikl. "Woran's gelegen ist, weiß ich nicht", rätselte der Kindberger. Auch für Bernd...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Vizemeister Michael Scheikl.

Diepold und Scheikl holten Silber

Naturbahnrodeln. Zweimal Silber holten die Naturbahnrodel-Asse aus dem Bezirk bei der Staatsmeisterschaft in Obdach. Der Kindberger Michael Scheikl musste sich nur dem Tiroler Thomas Kammerlander um vier Zehntel Sekunden geschlagen geben. "Ich weiß, dass ich mit meinen Zeiten voll dabei bin", sagte Scheikl mit Blickrichtung EM, die ab 9. Februar auch in Obdach über die Bühne geht. Bernd Neurauter wurde Sechster. Ganz knapp war es auch bei den Damen. Michelle Diepold führte nach dem ersten Lauf,...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Michelle Diepold.

2018: Weltcup und EM "daheim"

Naturbahnrodeln. Haarscharf schrammten die obersteirischen Rodelasse beim Auftakt der Naturbahnrodler am Kühtai am Podest vorbei. Sowohl Michelle Diepold als auch Michael Scheikl mussten sich mit vierten Plätzen begnügen. Der Aflenzerin fehlten gar nur zwei Hundertstel Sekunden aufs Podest. "Rang vier ist okay, aber der knappe Rückstand ist natürlich bitter." Auch Scheikl ist zufrieden, dass er vorne mitmischen kann. "Leider sind mir meine beiden Läufe nicht ohne Fehler gelungen." Die Siege...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Diepold, Neurauter und Scheikl mit Teamkollegen.

Auf Herz und Nieren geprüft

Rodeln. Zwei Tage standen für die steirischen Naturbahnrodler Michelle Diepold, Bernd Neurauter, Michael Scheikl und ihre nationalen Teamkollegen am Universitäts-Sportinstitut in Innsbruck sportmotorische Leistungstests und ein Starttrainingskurs am Programm. Sportdirektor Gerald Kammerlander war zufrieden: "Wir haben gegenüber dem Vorjahr einen großen Schritt nach vorne gemacht." Der erste Weltcup steigt am 2. Dezember am Kühtai.

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.