Umwelt

Beiträge zum Thema Umwelt

40 Prozent Wasser beim Duschen sparen.

Holter
Den Wasserverbrauch mit simplem Tool senken

Der Wert des Wassers wird zu einer zunehmenden Größe in der Badplanung. Das  Welser Sanitär-Unternehmen Holter bietet zahlreiche intelligente Produkte, die den Wasserverbrauch langfristig senken und somit wertvolle Ressourcen und Geld sparen. OÖ. Unbestritten, die Süßwasservorräte der Erde sind begrenzt. Durch anhaltende Trockenheit und den vermehrten Verbrauch durch oftmaliges und längeres Händewaschen in Zeiten wie diesen schnellt der Wasserverbrauch auch in unseren Breitengraden in die Höhe....

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Der Tulpenbaum im Sommer mit Tulpenblüte
3 3 2

Die Bäume der Zukunft
Der Tulpenbaume (Liriodendron tulipifera)

Die Heimat des Tulpenbaumes (Liriodendron tulipifera) ist der Ostteil Nordamerikas, vom nördlichen Florida über die Rocky Mountains bis zu den Großen Seen. Mitte des 17. Jhdt. wurde der Baum aus Amerika in England eingeführt und dann später in Mitteleuropa einzeln oder als Laubbaum im Mischwald gepflanzt. Sein Wuchs ist anfangs sehr schnell, wird aber nach dem Jugendwachstum ziemlich langsam. Die Baumhöhe beträgt ca. 30 m und die Ausladung der Äste ca. 20 m. Der Tulpenbaum ist ein Pfahlwurzler...

  • Rohrbach
  • Josef Glaser
2

Ausschreibung
Lions vergeben 4.000 Euro für nachhaltige Projekte

In Zusammenarbeit mit dem Land OÖ wird der Lions Nachhaltigkeitspreis ausgeschrieben und prämiert. OÖ. „Mit diesem Preis wollen wir Lions die nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft fördern und einen Beitrag zur Erreichung der Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen leisten“, erklärt Rupert Baumgartner, Lions-Distriktbeauftragter für Umwelt und Nachhaltigkeit. Die Projekte können sich daher mit Fragen der sozialen Nachhaltigkeit (z.B. Generationenleben, Integration,...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Innungsmeister Franz Trummer: „Der Kachelofen wird als einziges Heizgerät weltweit den konkreten baulichen Gegebenheiten mittels Berechnungsprogramm akribisch genau angepasst."
5

Klimaziele und Umweltschutz
Ist die Zeit der Kachelöfen vorbei?

Landesinnungsmeister Franz Trummer: Nicht alle über einen Kamm scheren — streng geprüfte Öfen helfen bei Erreichung der Klimaziele OÖ. "Es stimmen Berichte, dass die Ofenbranche derzeit Umsatz- und Erlöseinbußen hinnehmen muss. Solche Entwicklungen passieren immer dann, wenn Marktbereinigungen stattfinden und sich die Spreu vom Weizen trennt. Strenge Umweltauflagen setzen den Billigöfen bereits gewaltig zu“, weiß Franz Trummer, Innungsmeister der oö. Hafner, Platten- und Fliesenleger und...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Die Schüler der 2. B Klasse der NMS Rohrbach sagten im Rahmen des Jahresschwerpunkts „Klima und Boden“ dem Plastikmüll den Kampf an.
4

Umweltprojekt
Weg mit dem Plastik

Die Schüler der 2B Klasse der NMS Rohrbach sagten im Rahmen des Jahresschwerpunkts „Klima und Boden“ dem Plastikmüll den Kampf an. Zum Einstieg gab es eine Exkursion ins ASZ Rohrbach. ROHRBACH-BERG (hed). „Jede bisher auf der Erde produzierte Plastikflasche existiert immer noch, sofern sie nicht verbrannt wurde“, war eine Erkenntnis über der Schüler bei einer Exkursion ins ASZ Rohrbach. Die Abfallberaterin Ursula Salomon von den Umweltprofis informierte die Schüler ausführlich über die Gefahren...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
26

Interreg-Projekt
Grenzüberschreitende Kooperation in der Umweltbildung

Die Böhmerwaldschule und das Jugendwaldheim Wessely-Haus im Nationalpark Bayerischer Wald führten ein gemeinsames Interreg-Projekt zur Umweltbildung im oberösterreichisch-bayerischen Böhmerwald durch. ULRICHSBERG, BAYERN (hed). Die Ausarbeitung gemeinsamer pädagogischer Programme, die die Natura 2000 Gebiete in ihrer unterschiedlichen Nutzung im oberösterreichisch-bayerischen Böhmerwald gegenüberstellen, war das Ziel des dreijährigen Interreg-Projektes der Böhmerwaldschule und das...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Erste Projektvorschläge wurden von den Workshopteilnehmern beim Startworkshop am 15. Oktober erarbeitet.
2

Umweltprojekt
Rohrbach-Berg wird bienenfreundliche Gemeinde

Ein Workshop war der Auftakt zum Projekt „Bienenfreundliche Gemeinde“, das die Stadt Rohrbach-Berg in Kooperation mit dem Bodenbündnis OÖ. in den kommenden drei Jahren umsetzen will. Das Ziel: Neue Lebensräume für Bienen und Insekten schaffen. ROHBACH-BERG (hed). „Das rund 70 Prozent der heimischen Wildbienen im Boden nisten, bildet den Brückenschlag zwischen Bodenbündnis Oberösterreich und dem Projekt ‚Bienenfreundliche Gemeinde - Unser Boden für Bienen‘, finanziert vom Umweltressort des...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Industrie und Energieversorger stehen angesichts der Klimaziele vor energiepolitischen Herausforderungen.
5

WKOÖ
"Grüner" Stahl aus Wasserstoff

Bei einem Denkfrühstück der Fachgruppe Ingenieurbüros der WKOÖ präsentierte Johann Prammer, Leiter für strategisches Umweltmanagement der voestalpine, neue Möglichkeiten, um aus Wasserstoff "grünen" Stahl herzustellen. OÖ. Die Fachgruppe Ingenieurbüros der WKOÖ mit ihrem Fachgruppenobmann Rainer Gagstädter lud zu einem "Denkfrühstück" mit Johann Prammer, dem Leiter für strategisches Umweltmanagement der voestalpine, ein. Dabei ging es um neue Möglichkeiten, um aus Wasserstoff "grünen" Stahl zu...

  • Linz
  • Carina Köck
Mit einem Anerkennungspreis  wurde das Unterkerererhofteam im Bildungshaus St. Magdalena von Vereinsakademie Obmann Günther Lengauer (r) und Landeshauptmann Thomas Stelzer (2.v.r) bedacht.

OÖ Vereinspreis
Anerkennungspreis für Unterkagererhof

Für ihr umfangreiches Jahresprogramm wurde das Unterkagererhof –Team in der Kategorie Nachhaltigkeit & Umwelt mit einem Anerkennungspreis der oberösterreichischen Vereinsakademie ausgezeichnet. AUBERG(hed). 130 Einreichungen in vier Kategorien gab es heuer beim Oberösterreichischen Vereinspreis. Pro Kategorie wurden je ein Haupt- und zwei Anerkennungspreise vergeben. „Das Hauptaugenmerk der Jury lag heuer neben der Kreativität und Innovation der Projekte auch darin, Vereine auszuzeichnen, die...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Landesrat Rudi Anschober (l) überreichte am 26. Juni den Landespreis für Umwelt und Nachhaltigkeit an Schulleiterin Erna Allerstorfer (r) und ihrem Schullteam.
2

Landespreis
Volksschule St. Stefan erhielt Landespreis

Für das langjährige Engagement im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit wurde die Volkschule am 26. Juni mit dem Landespreis für Umwelt und Natur ausgezeichnet. ST. STEFAN-AFIESL (hed). Nun wurde auch das Engagement im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit belohnt. Am Mittwoch, 26. Juni 2019, wurde dem Schulteam der oberösterreichische Landespreis für Umwelt und Nachhaltigkeit 2019 samt Preisgeld in der Höhe von 500 Euro feierlich im Redoutensaal in Linz überreicht. „Offensichtlich konnten die...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Landesrat Rudi Anschober überreicht die Landespreisurkunde an die ÖkoFEN Forschungs- und Entwicklungs GmbH aus Niederkappel.
3

Umwelt und Nachhaltigkeit
Projekte aus dem Bezirk erhielten Landespreis

BEZIRK ROHRBACH. Im feierlichen Ambiente der Redoutensäle in Linz verlieh Landesrat Rudi Anschober die Landespreise für Umwelt und Nachhaltigkeit. "Dieser Preis ist die offizielle Auszeichnung Oberösterreichs für Menschen und Einrichtungen, die sich um eine zukunftsfähige Entwicklung im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit unseres Landes verdient gemacht haben", so Anschober. Als Sonderkategorie wurde der Lichtschutzpreis vergeben, der Initiativen von Betrieben und Gemeinden für künstliches Licht...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Die FF Karlsbach half bei der Aktion mit.
3

Säuberungsaktion
Die Einwohner von Pfarrkirchen sorgten für eine saubere Umwelt

PFARRKIRCHEN. Bei der kürzlich veranstalteten Flurreinigungsaktion im Pfarrkirchner Gemeindegebiet, haben sich wieder viele freiwillige Helfer in den Dienst der guten Sache gestellt. Hierbei wurden Straßenböschungen, Waldränder, Bachläufe oder Wanderwege vom achtlos weggeworfenen Unrat und Abfall gesäubert. 171 Freiwillige haben in diesem Jahr rund 33 Säcke gesammelt. Die Umwelt ist nicht egal, denn eine saubere Landschaft bedeutet auch Lebensqualität. Im Anschluss an die Sammelaktion wurden...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz

Flurreinigungsaktion
Einwohner aus Klaffer säuberten den Ort

KLAFFER. Kürzlich fand in Klaffer wieder die Flurreinigungsaktion „Hui statt Pfui“ statt. Bürgermeister Franz Wagner machte sich mit der Jugendfeuerwehr-Gruppe samt Betreuerinnen und den ÖVP-Frauen auf den Weg entlang der Großen Mühl. In den drei Stunden wurden einige Säcke gefüllt und man fand auch teilweise kuriose Dinge entlang des Flusses. Nach getaner Arbeit wurden die Helfer noch auf Würstel und Getränke eingeladen.

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
In den vergangenen zehn Jahren wurden 600 Tonnen Abfall bei Flurreinigungsaktionen eingesammelt.

OÖ. Landesabfallverband
Pfandsystem gegen Littering

Die Vermüllung der Natur (Littering) habe sich laut OÖ. Landesabfallverband-Vorsitzendem Roland Wohlmuth zu einem gefährlichen Trend entwickelt. OÖ. „Pfandsysteme eignen sich hervorragend als Instrument gegen die zunehmende Vermüllung der Natur und das achtlose Wegwerfen von Abfall (Littering)“, betont OÖ. Landesabfallverband-Vorsitzender Roland Wohlmuth. Neben der Natur und den Tieren leiden auch die Landwirte unter den Auswirkungen von Littering. Beispielsweise kann Erntegut mit...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Bei der Umweltsäuberungsaktion trugen auch die Schüler der Volksschule Heinrichsberg einen Teil für eine saubere Natur bei.

Säuberungsaktion
Bürger der Gemeinde Nebelberg befreiten Straßen und Wiesen vom Müll

NEBELBERG. Anlässlich der Landschafts-Säuberungsaktion im Gemeindegebiet Nebelberg wurden wieder einige Umweltsünden aufgedeckt. So wurde festgestellt, dass besonders Planen, Kunstdüngersäcke und Folien Beute des Windes werden und schließlich im nächsten Straßengraben, Bachbeet oder Feldrain landen. Ein weiteres Problem ist das Ablagern von Bauschuttkleinmengen im Wald, welche kostenlos in jedem Altstoff-Sammelzentrum abgegeben werden können. Die Nebelberger Gemeindebürger stellten sich in den...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Laut Messungen des Landes O.Ö. Abteilung Umweltschutz vom Jahr 2009 liegt die Lärmbelastung der Aula der NMS Rohrbach weit über dem Normwert. Beim Schulumbau soll das verbessert werden.
2

Schulprojekt
Lernen ohne Lärm: NMS Rohrbach ist Pilotprojekt-Schule

Die Schüler der NMS Rohrbach sind als Pilotschule eines österreichweiten Projektes Lärmquellen auf der Spur. ROHRBACH-BERG (hed). Lärm ist in vielen Schulen zu einer großen Gesundheitsbelastung geworden – für Lehrer und Schüler. Beim dreijährigen Projekt „Lernen ohne Lärm“ des Umweltdachverbands, der AUVA und dem Umwelt-Bildungs-Zentrums Steiermark sollen Schüler und Lehrer, Schulärzte und Architekten für die Problematik Lärm sensibilisiert werden. „Es sollen Ideen ausgearbeitet werden, wie...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder

Umwelt-Bewertungsschlüssel

Die Bewertung unserer Auto-Tests orientiert sich am tatsächlichen Testverbrauch, nicht an den Werksangaben. Die Bewertung ist absolut, ohne Berücksichtigung von Gewicht oder Größe des Fahrzeugs. Die/der Redakteur/in hat jedoch die Möglichkeit, das Fahrzeug um einen Stern auf- oder abzuwerten und dies im Text entsprechend zu argumentieren, falls ein sehr schweres/großes/leistungsstarkes Modell in Relation wenig Sprit verbraucht bzw. ein leichtes/kleines/leistungsschwaches Fahrzeug einen...

  • Motor & Mobilität
2

Aktiv im Auftrag der Umwelt und der Natur!

Die Ortsbildpflege, die Umwelt und die Natur sind Anliegen die der Freiw. Feuerwehr Neuhaus-Untermühl am Herzen liegen. Rechtzeitig bevor die Sträucher und Gräser zu wachsen beginnen und dadurch den Müll verdecken, machten sich am Samstag, 24.03.2018 zahlreiche Feuerwehrmitglieder und Kinder auf den Weg um das gesamte Gebiet von Untermühl bis nach Partenstein und bis in die Exlau vom herumliegenden Müll zu befreien. Manch seltsame und manch interessante Dinge wurden gefunden. Wir sind stolz auf...

  • Rohrbach
  • Franz Riegler
Umwelt:Spiel:Raum

UMWELT:SPIEL:RAUM - Aktionsprogramm für Familien

Weg von der Flimmerkiste - rein ins Abenteuer! Kinder und Jugendliche wollen die Umwelt mit allen Sinnen erleben, sie wollen schauen, staunen, spielen und spüren. Der Umwelt:Spiel:Raum bietet mit spannenden Workshops die Möglichkeit, sich in freier Natur auszutoben und kreativ zu sein: ein Weidenhaus gestalten, mit Erdfarben malen und vieles mehr. Dabei werden die Kinder merken: Unsere Umwelt ist eben doch der spannendste Spielraum! Auskunft und Detailprogramm:...

  • Rohrbach
  • Evelyn Sixtl
Landesrat Rudi Anschober und Schmetterlingsforscher Dr. Peter Huemer zeigen Kästen mit Schmetterlingen auf einer Blumenwiese und nach intensiver Düngung.
1

Landesrat Anschober will gegen Insektensterben ankämpfen und fordert Aus für Umweltgifte

Ausräumung der Landschaften, Klimawandel und massiver Einsatz von Risikopestiziden sind nur ein paar Gründe, warum die Artenvielfalt vieler Insekten und auch anderer Lebewesen zurückgegangen ist. Linz. Der oberösterreichische Landesrat für Umwelt, Rudolf Anschober, will gemeinsam mit Dr. Peter Huemer, einem Schmetterlingsforscher aus Tirol, gegen die intensive Landwirtschaft und die massive Düngung angehen. Diese gelten als die Hauptursache für das Schrumpfen der Insektenvielfalt. Darum setzt...

  • Linz
  • Sebastian Haberfellner
Toyota Prius – in der vierten Modellgeneration benötigt der Hybridpionier 18 Prozent weniger Kraftstoff (l.).
1

Hybride spielen Vorteile bei häufigen Lastwechseln aus

Ö/D. Zum klassischen Hybrid, der Strom über den benzingetriebenen Generator und durch Nutzung von Bremsenergie erzeugt, hat sich der Plug-in-Hybrid gesellt. Alle Hybride spielen ihre Vorteile bei häufigen Lastwechseln, in Ballungsgebieten und auf kurvigen Landstraßen aus. Autobahn bei Richtgeschwindigkeit: akzeptabel. Die Umweltliste des VCD reiht den Toyota Prius ganz vorn. Verbrauch laut NEFZ-Test: 3 bis 3,3 Liter, laut Realverbrauchsplattform spritmonitor.de: 4,28. Ebenso gut: Toyota Yaris...

  • Motor & Mobilität
Die Fahrt mit dem Fahrad zur Arbeitstelle nach Rohrbach und nach Hause ist für Hannes Bohaumilitzky „ein absoluter Gewinn von Lebensqualität“.
2 8

Der sportliche Weg in die tägliche Arbeit

Der Haslacher Hannes Bohaumilitzky (50) fährt mit dem Rad zu seiner Arbeitsstelle nach Rohrbach. Der Haslacher Hannes Bohaumilitzky (60) fährt mit dem Rad zu seiner Arbeitsstelle nach Rohrbach. HASLACH (hed). Der Frühling steht vor der Tür. Darauf freut sich Hannes Bohaumilitzky besonders: Nicht nur, weil er dann die ersten Sonnenstrahlen auf der Terrasse und am Schwimmteich tanken kann. Bohaumilitzky freut sich, ab April wieder jeden Morgen sein Fahrrad zu „satteln“. Auf „Schusters Rappen“...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Škoda Citigo 1.0 G-TEC, einer der Erdgas-Drillinge aus dem Volkswagen-Konzern.

Tipp: Erdgas-Autos für die Stadtfahrer

Ö. Erdgas rechnet sich, so der Verkehrsclub Deutschland (VCD) in seiner Umweltliste: "Der kleine Erdgas-Pkw rechnet sich finanziell im Vergleich zu den Benzinern bei einer jährlichen Fahrleistung von 15.000 Kilometern nach etwa fünf Jahren." Bei größeren Pkw geht es schneller. Zudem kann heute schon aus Klärschlamm Biomethan erzeugt werden. Der VCD empfiehlt die Erdgas-Drillinge des VW-Konzerns: VW eco up!, Seat Mii 1.0 Ecofuel & Škoda Citigo 1.0 G-TEC. Für Familien und Vielfahrer: Golf...

  • Motor & Mobilität
BMW i3: Kundenauslieferung per Luftfracht.


Es obliegt dem Nutzer zu prüfen, ob Rechte Dritter an den Bildinhalten der beabsichtigten Nutzung des Bildmaterials entgegen stehen.

Mobilitätsmix: Wie öko ist die Elektromobilität?

OÖ/D. Für 2016 weist die Statistik Austria österreichweit 3.826 neu zugelassene reine Elektrofahrzeugen aus. Dabei lag im Bundesländer-Ranking Niederösterreich vor Oberösterreich. 2015 wurden 1.677 E-Fahrzeuge neu zugelassen, 2014 1.281. Im vergangenen Jahr waren damit 1,16 Prozent der 329.604 in Österreich neu zugelassenen Pkw vollelektrisch. Nicht als Zweitauto geeignet Geeignet sind Elektroautos laut Verkehrsclub Deutschland (VCD) weniger als Reiselimousinen, sondern eher als Fahrzeuge im...

  • Motor & Mobilität

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.