Umweltschutz

Beiträge zum Thema Umweltschutz

StR Christoph Grünstäudl, StR Rudolf Hofmann,  Alexander Simader, Bgm. Herbert Pfeffer, Hans Reischek von RAUSCH Austria.

178 Bäume für die Römerstadt
Der Erste wurde bereits gepflanzt

TRAISMAUER (pa). 178 Bäume konnten für die Römerstadt beim Stadtlauf in Traismauer im Zuge des Fußabdruck-Festivals erlaufen werden. Die Aktion war von RAUSCH Austria und der Modellregion Unteres Traisental und Fladnitztal ins Leben gerufen worden, um Sportler für eine gemeinsame Klima-Aktion zu gewinnen. Jeder Baum mehr in der Römerstadt ist eine wichtige Maßnahme zur Minderung des lokalen Klimawandels. Für die Umwelt einsetzen Der erste gepflanzte Baum ist ein Marillenbaum und darf im...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bianca Werilly
Fleißige Helfer waren am 3. Oktober unterwegs um ein Zeichen für die Umwelt zu setzen.

Gemeinde-Umwelttag
Wölblinger befreiten Straßen vom Müll

Der eigentliche Termin des Gemeinde-Umwelttages musste aufgrund der Corona-Pandemie auf Herbst verschoben werden. WÖLBLING (pa). Doch "aufgeschoben ist nicht aufgehoben" - daher wurde am 3. Oktober mit vereinten Kräften angepackt. Umweltgemeinderat Johann Höld und Bürgermeisterin Karin Gorenzel setzten gemeinsam mit Vereinen, Feuerwehren, Gemeinderäte und Bürger einen sinnvollen Beitrag zur Erhaltung zum Schutz unserer Umwelt und befreiten Straßenränder, Windschutzgürtel und Böschungen von...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bianca Werilly
Schulkinder, Daniela Hauer und Bürgermeisterin Karin Gorenzel
2

Wölbling
Volksschulkinder erhalten DORA-Glasflaschen

WÖLBLING (pa). Der GVU St. Pölten nimmt den Schulstart zum Anlass für Klimaschutz und sauberes Trinkwasser für 850 Schulbeginner in den Volksschulen. Bereits zum 10. mal finanziert der GVU die beliebten Familie Tonni Glasflaschen und motiviert damit die Kinder zur Vermeidung von Verpackungsabfällen. Abfall und Geld gespart Durch den Einsatz dieser Mehrweg-Trinkflaschen können pro Schüler und Jahr ca. 180 PET-Wegwerfflaschen ersetzt werden. Nicht nur Abfall, sondern auch Geld kann durch die...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bianca Werilly

Statzendorf
Gemeinderat beschließt Beitritt zum Klimabündnis NÖ

STATZENDORF. In der letzten Sitzung des Jahres beschloss die Gemeinde Statzendorf den Beitritt zum Klimabündnis und zeigt damit ein starkes Signal zum weltweiten Klimaschutz. Bereits 2016 ist man in das Programm der Klima- und Energiemodellregion eingetreten. Gemeinde will "Teil der richtigen Lösung sein"Für den zuständigen Regionalmanager Alexander Simader ist dies ein besonders erfreuliches Ereignis: „Noch 2016 war der oppositionelle Druck auf die Bürgermeister riesig, weil man sich für...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
14

Umwelt
Islamische Föderation Herzogenburg pflanzt zehn Bäume im Gemeindegebiet

"In Zeiten wie diesen müssen wir dafür sorgen, dass unsere Umwelt erhalten bleibt.", betont der Herzogenburger Jungpolitiker Muhammed Ali Ayer. HERZOGENBURG. Aus diesem Grund hat die Gartenwerkstatt Nentwich insgesamt zehn Obstbäume (Zwei Birne, Zwei Apfel, Kirsche, Zwei Weichsel, Aprikose, Quitte, Pflaume) gesponsert, die Ayer gemeinsam mit sieben muslimischen Jugendlichen nach dem Motto des Propheten Mohammed - "Pflanze einen Baum, selbst wenn es deine letzte Handlung ist" - im Namen der...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Die Aktion gegen Umweltverschmutzung war äußerst erfolgreich.
2

Umweltschutz
JVP-Umweltschutzaktion zeigt Wirkung

HERZOGENBURG. "Als ich im Frühling dieses Jahres zum ersten Mal in Herzogenburg meine Müllständer aufstellte, war zwar für Gesprächsstoff gesorgt, jedoch konnte damals noch nicht abgeschätzt werden, ob diese auch tatsächlich dafür sorgen können, das Müllaufkommen nachhaltig zu reduzieren.", erzählt Max Gusel, Jungpolitiker aus Herzogenburg, "Sechs Monate später kann gesagt werden: ja, es hat funktioniert." So war im Frühling innerhalb kürzester Zeit genug Müll gesammelt, um alle zehn...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Die Schauspielgruppe "No Peanuts", die Intendantin Gabrielle Erd, Wolfgang Almstädter, musikalischer Leiter, Direktor Gerhard Beitl und Alexander Simader.
2

Klimaschutz
Auftakt zum Klimaschulenprojekt

Fünf Schulen unserer Klima- und Energiemodellregion, konkret Schulen aus Traismauer, Wölbling, St. Andrä und Inzersdorf-Getzersdorf, werden im Schuljahr 2018/2019 verschiedene Aktivtäten im Bereich Klima- und Umweltschutz setzen. Dabei sollen sich die Schülerinnen und Schüler mit den Themen regionale Lebensmittel, Ökologie, Klimawandel und Energiesparen auseinandersetzen. REGION. Zum Auftakt fand in den Volkschulen ein Theaterstück mit musikalischer Untermalung der Kinder-Schauspielgruppe...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Die Volksschulkinder mit ihren brandneuen EMIL-Trinkflaschen.
2

Wölblings Kinder erhalten EMIL-Mehrwegtrinkflaschen von Bürgermeisterin

WÖLBLING (pa). Die Kinder der ersten Schulstufe der Volksschule und die Anfängerinnen und Anfänger des Freiraum Leben erhielten von Bürgermeisterin Karin Gorenzel die Mehrwegtrinkflasche „EMIL“. Das Projekt des Gemeindeverbandes für Umweltschutz und Abgabeneinhebung St. Pölten setzt sich zum Ziel, einen bewussteren Umgang des Konsumverhaltens schon bei den Jüngsten zu forcieren. Direktorin Elisabeth Schwarz und die Klassenlehrerinnen Silvia Eilmer und Daniela Hauer sowie Ruth Pfeiffer begrüßen...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Bürgermeister Ewald Gorth, Abfallberater Markus Punz, Klassenlehrerin Iris Maier mit den Kindern der ersten Klasse der Volksschule Inzersdorf-Getzersdorf.

EMIL-Flaschen-Übergabe an die Kinder der ersten Klasse der Volksschule Inzersdorf-Getzersdorf

INZERSDORF-GETZERSDORF (pa). Bürgermeister Ewald Gorth, Abfallberater Markus Punz vom Gemeindeverband für Umweltschutz (GVU) St.Pölten und Volksschul-Direktor Bernhard Moser übergaben EMIL-Flaschen an die Kinder der ersten Klasse der Volksschule Inzersdorf-Getzersdorf. "Mit der Verteilung der EMIL-Flaschen setzt der GVU St. Pölten ein Zeichen zur Abfallvermeidung. Es ist unheimlich wichtig, Bewusstsein bei den Jüngsten unserer Gesellschaft zu erzeugen. Wenn die Schülerinnen und Schüler...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
"Wir hatten ein simples Prinzip: Wir sind die Opposition, im Zweifel sind wir dagegen.", sagt Madeleine Petrovic zu den Anfängen der Grünen. Nach ihrem Ausscheiden aus dem Landtag in Niederösterreich mit 22. März 2018, genießt die grüne Gallionsfigur ihr "unpolitisches Leben".
1 9

Hat Sie Novomatic schon angerufen, Madeleine Petrovic?

Nach 20 Jahren im niederösterreichischen Landtag zog sich Madeleine Petrovic zurück. Im Interview mit den Bezirksblättern Niederösterreich zieht die grüne Gallionsfigur Bilanz über interne Fehler, indianische Weisheiten und welchen Satz die Menschen in Niederösterreich auf keinen Fall hören wollen. Sie sind seit 22. März nicht mehr im NÖ-Landtag. Beginnt jetzt Ihr unpolitisches Leben? Nein, sicher nicht. Ich werde die Kollegen im Landtag und im Bund unterstützen. Ich sehe trotz der schwierigen...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Maximilian Gusel vermutet, dass Autofahrerinnen und -fahrer meist aus Sorglosigkeit Abfall aus den Fenstern werfen.
2

"Müllständer" als Denkanstoß für Umweltsünder

Ein St. Andräer sagt denen, die die Verschmutzung auf den Straßenrändern verursachen, den Kampf an. HERZOGENBURG (sl). Plastikflaschen, Papiertüten, Aluminiumdosen und anderer Müll sind auf den Flächen neben den Straßen meist kein Anblick, der mehr überrascht. Jährlich bemühen sich viele freiwillige Helferinnen und Helfer und Gemeindemitarbeiterinnen und -mitarbeiter, den Abfall, der achtlos aus den Autofenstern geworfen wird, wieder einzusammeln und angemessen zu entsorgen. Da die...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Freiwillige Helferinnen und Helfer setzen sich für den Umweltschutz ein.

Gemeinde-Umwelttag in Wölbling

WÖLBLING (pa). Umweltgemeinderat Johann Höld und Bürgermeisterin Karin Gorenzel luden heuer Vereine, Feuerwehren, Gemeinderätinnen und -räte sowie Bürgerinnen und Bürger zum Gemeinde-Umwelttag ein. Es wurden unter anderem an Straßenrändern, Windschutzgürteln und Böschungen wieder viele Müllsäcke befüllt und somit ein sinnvoller Beitrag zur Erhaltung und zum Schutz der Umwelt geleistet. Zum Abschluss wurde von der Firma Brantner Walter Ges.m.b.H. - einer Sortieranlage in Unterwölbling -  zu...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Die Initiatoren Mobilitätsbeauftragte Eva Woisetschläger und Vereinsgründer Peter Hießberger vor dem Wölblinger Unimarkt - einem möglichen Fahrziel des Mobilitätsvereins.

"WE_MOVE-Wölbling" sorgt für mehr Mobilität

WÖLBLING/STATZENDORF (pa). Auf Initiative von Eva Woisetschläger und Peter Hießberger wurde in Wölbling der Mobilitätsverein „WE_MOVE-Wölbling“ ins Leben gerufen. Ziel des Vereins ist die Förderung der Mobilität in der Marktgemeinde. Mitglied im Mobilitätsverein kann jede Person mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in Wölbling oder Bezug zu Wölbling werden. Der Verein least beziehungsweise kauft ein Auto oder einen Bus, mit dem die Vereinsmitglieder während der Betriebszeiten, nach vorheriger...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Die Lebensmittel, die bei dem Frühstück der Betriebsseelsorge konsumiert wurden, standen unter dem Motto "Fair - Öko - Bio - Nahe".

Bewusstsein für eine nachhaltige Lebensweise schaffen

HERZOGENBURG. Engagierte Männer und Frauen kamen vor kurzem in das Betriebsseelsorgezentrum in Herzogenburg, um gemeinsam ein Fair Trade-Frühstück zu genießen. Das Angebot war sehr vielfältig: Kaffee, Milch, Joghurt, Eier aus der Region, Selbstgebackenes, Brot vom Bauernmarkt, Marmeladen und Aufstriche, Bio-Obst und Bio-Säfte ergänzten das fair gehandelte Angebot unter dem Motto "Fair – Öko – Bio - Nahe". Vortrag zur Nachhaltigkeit Michaela Spritzendorfer-Ehrenhauser vom Welthaus der...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Die Teilnehmer an der Veranstaltung rund um Helga Kromp-Kolb und Ingmar Höbarth.

Mit Helga Kromp-Kolb und Ingmar Höbarth zum Klimawandel

Die Veranstaltung zum Klimawandel zeigte sich als voller Erfolg TRAISMAUER (pa). Am Dienstag, den 23. Jänner fand in der Turnhalle der NMS Traismauer eine hochkarätig besetzte Veranstaltung zum Klimawandel mit rund 230 Besuchern statt. Nach Vorträgen von Helga Kromp-Kolb und Ingmar Höbarth kam es noch zu einer sehr angeregten Podiumsdiskussion gemeinsam mit Bürgermeister Herbert Pfeffer und Winzer Rudolf Hofmann. Durch den launigen Abend führte Martin Ruhrhofer von der Energie- und...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Alexander Simader, Karin Gorenzel, Herbert Pfeffer, Christoph Artner, Rudolf Hofmann und Heinz Konrath setzen sich für den Klimaschutz ein.

Gegen den Klimawandel im Traisental

Am 23. Jänner um 18:30 Uhr werden Klimaexpertinnen und -experten Modelle für den Klimaschutz präsentieren. Der Eintritt der Veranstaltung ist kostenlos. TRAISENTAL (pa). Seit 1960 ist die mittlere Temperatur in unserer Region bereits um knapp ein Grad Celsius gestiegen. Jeder Bewohner merkt dies entsprechend seiner Bedürfnisse anders. Warmes Klima und auch schönes Wetter sind ja zumeist eher positiv. Doch der Klimawandel birgt auch Gefahren, wie zum Beispiel durch Starkregen und...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Der Fischotter kommt beinahe in ganz Europa vor.
1

Der Fischotter könnte auch in Oberösterreich ins Visier geraten

Für die Fischereiverbände ist der Fischotter ein „Problemkind“. Seit dem Wiedererstarken seiner Population in ganz Österreich wird er für den Rückgang der Fischbestände mitverantwortlich gemacht. In Oberösterreich gibt es seit 2015 den „Fischotter-Managementplan“. Dieser beinhaltet auch die mögliche „Entnahme“ einzelner Tiere bzw. einer festgelegten Zahl – wie aktuell in Niederösterreich: 40 Tiere sollen dort bis 2018 getötet werden, so der Beschluss der Landesregierung – die...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Das Team vom Speiselokal
3

"SpeiseLokal!"-Fest am Dreierhof

MARIA ANZBACH (red). Das Team vom "SpeiseLokal!" feierte am 6. September gemeinsam mit Bio-Bauern und Kunden sein traditionelles Fest am Dreierhof in Maria Anzbach. Bis spät in die Nacht gab es regionale Köstlichkeiten, angeregte Gespräche und jazzige Musik von Oliver Steger und seiner Band. Die Kinder konnten mit Astrid Herler Lamas über die Wiese führen oder auf Ponys reiten. Große Menschen sangen in einem spontanen Lokalchor mit Fanya Palikruschewa de Stella oder erfuhren von Hanni...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Tolle Stimmung ist auch am Beatpatrol 2014 garantiert.
2

Das Beatpatrol steht vor der Tür

ST. PÖLTEN (red). Der diesjährige Sommerfestivalreigen geht am 30. August mit einem riesen Knall im VAZ St. Pölten zu Ende, wenn auf insgesamt sechs Bühnen das Beatpatrol die Weltelite der elektronischen Musik vor den Vorhang bittet. Dabei heftet man sich heuer das Etikett „exklusiv“ auf die Fahnen: So werden der weltweit erfolgreichste Techhouse- und Electro-Produzent „DEADMAU5“, Techno-Gigant „Paul Kalkbrenner“, der grammynominierte „DJ Snake“, das australische Wunderkind „Flume“ oder...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Bäckerei-Berger-Mitarbeiterin Ulrike Scholz empfiehlt Stofftaschen für den Einkauf.
4

Im Wienerwald sind Plastiksackerl "out"

Viele Geschäfte bieten Alternativen aus Papier oder Stoff an, um die Kunststoffflut einzudämmen. REGION WIENERWALD (mh). Jährlich landen in Europa acht Milliarden Plastiksackerl auf dem Müll. Jeder Österreicher nutzt im Schnitt 198 Stück pro Jahr. Viele davon landen in der Umwelt, in der Donau schwimmen bereits mehr Plastikpartikel als Jungfische. Die EU hat nun Mitgliedstaaten erlaubt, Kunststofftaschen zu verbieten oder zu besteuern. In der Region Wienerwald/Neulengbach gibt es bereits...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Im Jänner berichteten die Bezirksblätter über den Damm bei der Wohnwagensiedlung.

Laabenbach-Biber nach Räumung "obdachlos"

Der "Wasserverband Große Tulln" hat den Bau der Nager entfernt, weil "Gefahr im Verzug" sein soll. NEULENGBACH (mh). Der Biberdamm im Laabenbach oberhalb der Wohnwagensiedlung ist Geschichte. Der Bau der fleißigen Nager nur wenige Meter vor dem millionenschweren Renaturierungsprojekt nach den Ideen des Naturforschers Viktor Schauberger wurde vom "Wasserverband Große Tulln" entfernt. "Fischerei beeinträchtigt" "Der Biberbau hat die Fischerei beeinträchtigt und außerdem war die Gefahr...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Die "Sanierungsgebiete" konnten zwar reduziert werden, nun sind aber St. Pöltens westliche Nachbarn dabei.
2

Feinstaub-Alarm in Wienerwald-Orten

Trotz "Grüner Lunge" zählen Neulengbach und Kirchstetten zu den 107 besonders belasteten Gemeinden in Niederösterreich. NEULENGBACH / KIRCHSTETTEN (mh). So groß die Freude bei Umweltlandesrat Stephan Pernkopf (ÖVP) über die Reduzierung von 252 auf 107 besonders mit Feinstaub belastete Gemeinden ist, in Neulengbach und Kirchstetten hält sich die Begeisterung in Grenzen. Mit Beginn des Feinstaubprogramms im Jahr 2006 waren die beiden Kom­mu­nen nämlich noch "sauber", nun tauchten sie...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.