Volksbefragung

Beiträge zum Thema Volksbefragung

So wie auf diesem Entwurf soll der HOFER-Markt vis-a-vis des Freizeitzentrums ausschauen. Die Axamer Grünen fordern nach dem mehrheitlich gefassten GR-Beschluss eine Volksbefragung.
  3

HOFER-Neubau
Axamer Grüne wollen "HOFER-Volksbefragung"

Die Liste "Zukunft Axams – Die Grünen" kann sich weiterhin nicht mit der Ansiedelung eines HOFER-Marktes in Axams anfreunden. "Die Bevölkerung soll zur Ansiedlung eines weiteren Supermarkts in unserem Dorf befragt werden", fordert Vizebgm. Gabi Kapferer-Pittracher! Am 30. Juli starteten die Grünen eine Onlinepetition, die eine Volksbefragung zur Ansiedlung eines weiteren Supermarkts in der Gemeinde Axams zum Ziel hat. Begründung: "Wir wollen die Einbindung der Bevölkerung, wenn es um...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
53,25 Prozent an "Nein-Stimmen" zeigen ein klares Ergebnis auf.

Vorläufiges Endergebnis der Volksbefragung Olympia 2026

Das vorläufige Endergebnis der Volksbefragung zur Olympiabewerbung für 2026 wurde nun von LAD Josef Lieber bekannt gegeben. 29.030 Stimmkarten wurden ausgezählt und weisen mit 53,25 Prozent an "Nein-Stimmen" ein klares Ergebnis auf. TIROL. Die "Ja-Stimmen" belaufen sich auf 46,75 Prozent, das sind 159.510 TirolerInnen die für die Olympiabewerbung waren. Dagegen stimmten 181.694 Tiroler BürgerInnen.  Die vorherige Auszählung ändert sich also von 53,35 Prozent an "Nein-Stimmen" (ohne...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Vizebgm. Gabi Kapferer-Pittracher: "Da gibt es nichts zu beschönigen – das Ergebnis ist eine Katastrophe!"
  4

Kapferer-Pittracher: "Das ist eine Katastrophe!"

Axamer Vizebürgermeisterin ist über das Ergebnis der Grünen bei der NR-Wahl bestürzt! Gabi Kapferer-Pittracher, Vizebürgermeisterin in Axams und Vorsitzende der Liste "Zukunft Axams – die Grünen", sucht weder nach Ausflüchten noch nach anderen Argumenten: "Das ist eine Katastrophe!", so der erste Befund unmittelbar nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses. Dass es ausgerechnet in ihrem Heimatdorf mit 15,44 % das größte Minus im Westlichen Mittelgebirge geben würde, kam für sie "gänzlich...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Es steht fest: Diese Tafel in der Axamer Lizum wird nicht erweitert werden – auch in der Region gab es eine klare Ablehnung!

Olympia 2026: Klares NEIN in der Region

Klares Votum in der "Olympiaregion": Nur im hinteren Sellraintal votieren die Bürger für die Bewerbung! Das Ergebnis der Volksbefragung im Gebiet und insbesondere in der "Olympiaregion Westliches Mittelgebirge" bietet Überraschendes: Unter dem Strich stehe eine massive Ablehnung! Als "Gradmesser" muss hier natürlich die Gemeinde Axams gelten – dort wurden 1964 und 1976 bei den jeweiligen Winterspielen Bewerbe durchgeführt. Ebenso war die Axamer Lizum Schauplatz von Bewerben im Rahmen der...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Univ. Prof. DDr. Heinz Mayer und Liste Fritz Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider.
 1

Fragestellung bei Volksbefragung laut Liste Fritz rechts- und verfassungswidrig

Die Volksbefragung zum Thema Olympia 2026 rückt immer näher und Gegner wie Befürworter kämpfen weiterhin heftig für ihre Überzeugung. Nun ist die Fragestellung bei der Olympia-Volksbefragung im Blickfeld. TIROL. Nach LA Haselwanter-Schneider ist die Fragestellung „einseitig wertend, manipulativ, rechts- und verfassungswidrig“. Um ihr Kritik zu bestätigen, legt sie ein Rechtsgutachten durch Univ. Prof. DDr. Heinz Mayer vor. Die Fragestellung "strotzt vor positiven Bewertungen" und sei damit...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Andrea Haselwanter-Schneider kritisiert den Landeshauptmann.

Liste Fritz mahnt Volksbefragung ein

Vor der Landtagswahl 2013 hat LH Günther Platter in Sachen Brückenschlag mit der Ankündigung einer Volksbefragung zum Projekt aufhorchen lassen. Daran erinnerte sich Liste Fritz-Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider und stellte eine entsprechende Anfrage an den LH, wann es denn soweit sei. "In seiner Anfragebeantwortung ließ Platter wissen, dass für eine Volksbefragung nicht er, sondern die jeweiligen Gemeinden zuständig seien", so Haselwanter-Schneider. Fazit der Klubobfrau: "Diese...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Manfred Hassl
Will Steuersenkung durch eine Volksbefragung erzwingen: AK-Präsident Erwin Zangerl
 2

AK-Präsident Zangerl fordert Volksbefragung für Lohnsteuersenkung

Westachse mit AK-Präsident aus Vorarlberg gegen ÖVP-Chef Spindelegger Tirols AK Präsident Erwin Zangerl hat sich mit seinem Kollegen aus Vorarlberg, Hubert Hämmerle – übrigens beide der ÖVP zugehörig – entschlossen, für eine Lohnsteuersenkung gegen die ÖVP-Spitze in Wien zu kämpfen. Spindelegger lehnt bekanntlich eine Steuerreform ab 2015 beharrlich ab. Zangerl: "Die Arbeitnehmer tragen mit der Lohn- und der Mehrwertsteuer zwei Drittel der gesamten Steuerlast in Österreich. Dazu kommt noch die...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
Stefanie R. und Flaurlings BM Gerhard Poscher
  25

Erfolgreiche Volksbefragung

Durchwegs mehr in den Wahllokalen Mehr Bürger als erwartet verzeichneten die Wahllokale im Zuge der Volksbefragung in Sachen Wehrpflicht. „Leider haben wir nur zwei Wahllokale“, hieß es beispielsweise in Zirl wo Bürgermeister Josef Kreiser die Wahlbeteiligung noch vor Ende mit bis zu 40% einschätzte (30% waren erwartet worden). 20 Minuten vor Ende war die Warteschlange noch immer einige Meter lang. Ähnliche Beteiligungen gab es auch in Pfaffenhofen, Oberperfuss oder Inzing. Als positiver...

  • Tirol
  • Telfs
  • Manuel Hauer
Das Ergebnis der Volksbefragung war in den Dörfern der Region großteils eindeutig.

Abstimmung: Regionen lagen im Trend

(mh). Die Ergebnisse der Volksbefragung betreffend Wehrpflicht oder Berufsheer lagen in den Gemeinden des Erscheinungsgebiets für diese Ausgabe voll im tirolweiten Trend. Auf der Suche nach Besonderheiten fallen lediglich zwei Nachbargemeinden aus dem Sellraintal ins Auge: In Gries im Sellrain notierten die Wehrpflicht-Befürworter mit 73,62 % das höchste Ergebnis der beiden Regionen. Grundlegend anders sah es einige Kilometer weiter aus: In St. Sigmund gab es mit 51,79% für die Wehrpflicht...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
 1

Tirol stimmt klar für die Wehrpflicht

Nach derzeitigem Auszählungsstand votierten fast zwei Drittel der TirolerInnen gegen ein Berufsheer. (gstr). Das Ergebnis ist an Klarheit kaum zu überbieten. Die Idee der Einführung eines Berufsheers ist in Tirol klar durchgefallen. Beinahe 63 Prozent der wahlberechtigten Tirolerinnen und Tiroler stimmten heute gegen die Abschaffung der Wehrpflicht. Das sind deutlich mehr, als bundesweit. Auch die Wahlbeteiligung war mit etwa 45 Prozent höher, als im Vorfeld befürchtet wurde. Zahl der...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Bezirksblätter Tirol
Reither Bürgermeister Johannes Marthe
  3

Volksbefragung: Reheis contra Marthe

Reheis: „Bürgermeister von Reith bei Seefeld übt ungeheuerliche Einflussnahme aus!“ REITH/SEEFELD (lage). „Ungeheuerlich“, kommentiert am Dienstag voriger Woche Tirols SP-Chef Gerhard Reheis eine amtliche Mitteilung von Bgm. Johannes Marthe an die EinwohnerInnen in Reith bei Seefeld. Marthe ruft seine BürgerInnen offen dazu auf, sich am 20. Jänner für die Beibehaltung von Wehrpflicht und Zivildienst auszusprechen. „Solch eine bewusste Einflussnahme auf Gemeindekosten ist strengstens zu...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.