Alles zum Thema Waltraud Posch

Beiträge zum Thema Waltraud Posch

Lokales
Für strikten Nichtraucherschutz: Waltraud Posch von Vivid

Waltraud Posch von Vivid findet: Beim Rauchverbot darf es keine Ausnahmen geben!

Vivid, die Fachstelle für Suchtprävention, ist gegen eine Rauchverbot-Ausnahme für Shisha Bars. "Durch das generelle Rauchverbot in der Gastronomie geht unsere gesamte Geschäftsgrundlage verloren", argumentierte "WunderBar"-Chef Mehmet Dikilitas in der letzten WOCHE-Ausgabe. Der Unternehmer forderte eine Ausnahmeregelung für Shisha-Bars, da diese sonst nicht weitergeführt werden können. Diesem Vorstoß entgegnet nun Waltraud Posch, Leiterin der Stabstelle Tabak von Vivid, der steirischen...

  • 24.07.19
  •  1
Lokales
Aufmerksam machen auf die Gefahr des Tabaks will Waltraud Posch: Sie leitet bei VIVID die Stabsstelle Tabak

Waltraud Posch von VIVID meint: "Beim Rauchverbot braucht’s endlich Klarheit!"

Statt negativer Effekte auf die Gastro würde die Akzeptanz nach einer Gesetzesnovelle laut VIVID steigen. Die Diskussion ist in aller Munde: Das generelle Rauchverbot, das mit 1. Mai 2018 für die Gastronomie angedacht ist, könnte kippen. Zumindest, wenn man die derzeitigen Koalitionsverhandlungen verfolgt, ist die Gesetzesnovelle plötzlich wieder heißes Thema. Waltraud Posch von VIVID, der Fachstelle für Suchtprävention Graz/Steiermark, sieht darin eine große Gefahr. Herber...

  • 15.11.17
  •  1
Lokales
Waltraud Posch von VIVID will klarere Regeln und mehr Raucherzonen.

Waltraud Posch von VIVID fordert: Mehr Raucherzonen im öffentlichen Raum!

Klarere Raucherregeln wünscht sich Waltraud Posch von der "VIVID Fachstelle für Suchtprävention". Es regnet in Strömen, der Bus kommt nicht, man stellt sich schutzsuchend unter die Haltestelle, Schulter an Schulter mit einem rauchenden Passanten. Ein Szenario, das für viele Nichtraucher zur unangenehmen Qual wird. Zonen an öffentlichen Plätzen "Wir wollen Rauchen nicht komplett verbieten, es muss dafür Platz geben, aber es braucht auf jeden Fall stärkere Regulierungen", sagt Waltraud...

  • 05.01.17
Sport
3 Bilder

Sportlerin mit Kämpferherz

Waltraud Posch aus Gleisdorf wurde österreichische Staatsmeisterin im Rollstuhltennis. Santino war fünf Jahre alt, als seiner Mama das erste Bein abgenommen wurde. 2007 musste auch das zweite Bein abgenommen werden. „Mama, jetzt bist du ein Nullbeiner‘“, sagte er damals mit nüchterner kindlicher Treffsicherheit. Einmal Tennis, immer Tennis Nach langem Ringen mit dem Schicksal und vielen Krankenhaus- und Reha-Aufenthalten startete Waltraud Posch heuer aber mit ihrer alten Leidenschaft...

  • 04.10.11
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.