Ausnahme

Beiträge zum Thema Ausnahme

Die Regierung hat die ÖGB-Forderung nach einer Verlängerung der Freistellung von Risikogruppen bis Ende des Jahres umgesetzt

Corona-Pandemie
Ausnahmen für Risikogruppen bis Jahresende verlängert

Die Schutzmaßnahmen für Erwerbstätige, die einer gesundheitlichen Risikogruppe angehören, wurden bisher monatlich verlängert und würden eigentlich Ende August auslaufen. ÖSTERREICH. Die Ausnahmen werden nun vorerst bis Jahresende verlängert, hieß es in der gemeinsamen Aussendung des Gesundheitsministeriums und Arbeitsministeriums. Auf diese Weise sollen Personen mit einem Covid-19-Risikoattest bei der Arbeit geschützt werden.  “Personen, die noch im Erwerbsleben stehen und ein sehr...

  • Adrian Langer
Die Formel 1 fährt weiterhin in Spielberg - und im Free-TV.

Formel 1
ORF und ServusTV teilen sich die Rechte

Ab kommenden Jahr läuft die Königsklasse auf beiden Sendern. Für Spielberg gibt es eine Spezial-Regelung. SPIELBERG. Zuletzt gab es bereits Gerüchte in diese Richtung, nun ist es offiziell bestätigt. Wie das Projekt Spielberg am Dienstag bekanntgab, wird die Formel 1 nächstes Jahr sowohl von ORF als auch von Red Bull-Sender ServusTV übertragen. Jeweils die Hälfte der Rennen werden vorerst bis 2023 auf den beiden Sendern gezeigt. Die Aufteilung erfolgt vor der Saison. Ausnahme Die einzige...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Der Knöterich wird zunehmend zum Problem.

Kitzbühel - Gemeinderat
Kein Glyphosat zur Knöterich-Bekämpfung

Gemeinderat beschließt: die Stadt bleibt Glyphosat-frei. KITZBÜHEL (niko). Der Sachverständige für Naturkunde der BH Kitzbühel, Wolfgang Österreicher, trat an GR Rudi Widmoser (Grüne, Seereferent) heran mit dem Ersuchen, zur Bekämpfung des "Knöterichs" (Neuphyt) im Stadtgebiet Glyphosat verwenden zu können. Die Gemeinde hat bekanntlich den Einsatz des Pestizids verboten und die Stadt für Glyphosat-frei erklärt. Die BH suchte nun um eine Ausnahmegenehmigung an, da die mechanische Bekämpfung...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Bundesrat stimmte heute zu: Mautbefreiung bis Kufstein-Süd noch vor Beginn der Wintersaison – Vignettenausnahme tritt mit 15. Dezember in Kraft.

Ab 15. Dezember in Kraft
Bundesrat war keine Hürde für Vignettenbefreiung bis Kufstein-Süd

Bundesrat stimmte zu: Mautbefreiung bis Kufstein-Süd noch vor Beginn der Wintersaison – Vignettenausnahme tritt mit 15. Dezember in Kraft. WIEN, BEZIRK KUFSTEIN (red). Im Bundesrat wurde am Donnerstagvormittag endgültig die Mautbefreiung für insgesamt fünf Autobahnstrecken in Tirol, Salzburg, Oberösterreich und Vorarlberg beschlossen, damit gilt die Vignettenbefreiung ab dem 15. Dezember für die Strecke zwischen Kufstein-Süd und der Staatsgrenze auf der Inntalautobahn. Ende 2021 wird diese...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
GR-Beschluss zur Parkraumbewirtschaftung.

St. Ulrich - Parkgebühen
Nun Ausnahmen bei den Parkgebühren

GR-Beschluss über Ausnahmen bei der Parkgebührenverordnung. ST. ULRICH (niko). Wie berichtet wird seit geraumer Zeit am Y-Parkplatz sowie beim Fußballplatz eine Parkgebühr eingehoben (pauschal 3 €, 00 – 24 Uhr, bis Ende November). Es gibt auch eine Saisonkarte um 100 Euro. Der Gemeinderatsbeschluss im Frühjahr dafür lautete: 9 Ja, 4 Nein. Bei Vergehen wird eine Strafe von 25 € (zuzügl. Ticketpreis 3 €) eingehoben. "Die Parkraumbewirtschaftung hat sich positiv entwickelt. Natürlich gibt es...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die VP versprach wahlwirksam einen Antrag im Nationalrat zur Mautbefreiung Kufsteins noch vor der Nationalratswahl.

Antrag Mautfreiheit
VP-Entwurf gegen Vignettenflucht ist eine "Lex Kufstein"

Ein Entwurf der Volkspartei für einen Antrag auf Änderung des Bundesstraßenmautgesetzes liegt vor. Diese "Lex Kufstein" nimmt explizit die Festungsstadt und ihre Umgebung ins Visier: "Die dargestellte Situation in der Grenzregion um die Stadt Kufstein stellt einen außerordentlichen und derzeit einzigartigen Härtefall dar", heißt es im Begründungstext. Im Antrag soll eine Legalausnahme für "die Mautstrecke A 12 Inntalautobahn zwischen der Staatsgrenze bei Kufstein und der Anschlussstelle...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Für strikten Nichtraucherschutz: Waltraud Posch von Vivid
1

Waltraud Posch von Vivid findet: Beim Rauchverbot darf es keine Ausnahmen geben!

Vivid, die Fachstelle für Suchtprävention, ist gegen eine Rauchverbot-Ausnahme für Shisha Bars. "Durch das generelle Rauchverbot in der Gastronomie geht unsere gesamte Geschäftsgrundlage verloren", argumentierte "WunderBar"-Chef Mehmet Dikilitas in der letzten WOCHE-Ausgabe. Der Unternehmer forderte eine Ausnahmeregelung für Shisha-Bars, da diese sonst nicht weitergeführt werden können. Diesem Vorstoß entgegnet nun Waltraud Posch, Leiterin der Stabstelle Tabak von Vivid, der steirischen...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Mehmet Dikilitas ist Chef der "WunderBar" und fordert eine Ausnahmeregelung für Shisha-Bars.

Mehmet Dikilitas, Chef der "WunderBar", appelliert: Shisha-Bars brauchen eine Ausnahme vom Rauchverbot!

Das Rauchverbot zerstöre die Existenz von Shisha-Bar-Betreibern, daher sollen sie davon ausgenommen werden. Generelles Rauchverbot in der Gastronomie: Beschlossen, zurückgezogen, wieder beschlossen und – laut derzeitigem Stand – mit 1. November in Kraft. Davon sind auch die Shisha-Bars, von denen es österreichweit etwa 500 gibt, betroffen. Mehmet Dikilitas betreibt mit der "WunderBar" eine der bekanntesten Grazer Shisha-Bars und fordert ein Entgegenkommen der Politik. Existenz geht...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Philipp Hajek würde seinen Job nicht tauschen, auch wenn beim Verpacken schon mal nach der Kollegin gefragt wird.

Ein Mann zwischen Barbies und Lego

Wir haben Philipp Hajek von der Spielzeug Company gefragt wie es ist, Puppen zu verkaufen. BISCHOFSHOFEN (ama). Frauen in Männerberufen ist ein Thema, das uns des öfteren in den Medien begegnet. Doch wie sieht es eigentlich mit Männern aus, die einen "Frauenberuf" ergriffen haben? Wir haben uns im Pongau umgesehen und möchten Ihnen diese (manchmal noch) Ausnahmefälle vorstellen. Der Spielzeughändler Der 27-Jährige Philipp Hajek arbeitet als Verkäufer in einem Spielzeuggeschäft. Auch wenn er...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Radfahren in der Fußgängerzone? Nach 25 Jahren gibt's im Arkadenplatz blad eine Ausnahmeregelung.
3

Durch den Arkadenplatz zu radeln ist bald erlaubt

Kufstein "legalisiert" nach 25 Jahren Radfahren in Arkadenplatz-Fußgängerzone. KUFSTEIN (nos). 25 Jahre hat es gedauert, nun hat der Kufsteiner Gemeinderat in seiner Sitzung vom 25. April eine jahrelang geduldete Rechtsbeugung "legalisiert": Auf dem Arkadenplatz darf bald offiziell straffrei geradelt werden. 1993 wurde die Anlage fertig gestellt und ihr Inneres, der Platz selbst, zur Fußgängerzone gemacht. Damit war auch das Radfahren eigentlich nicht erlaubt, gesetzestreue Bürger hätten...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
LA Andreas Leitgeb aus Mieders und Landesparteiobmann LA Dominik Oberhofer aus Telfes (beide NEOS).

Leitgeb (Neos): "Schutz der Gesundheit und Lebensqualität der Kufsteiner muss Vorrang haben!"

NEOS "verwundert" über BMVIT-Entscheidung zur Änderung der Vignettenpflicht zwischen Kiefersfelden und Kufstein. BEZIRK (red). Auf Verwunderung stößt die Entscheidung des Verkehrsministers Hofer (FPÖ), dass auf der A12 zwischen dem Grenzübergang Kiefersfelden und Kufstein die Mautpflicht doch nicht fallen soll. “Wie alle anderen Parteien hat die FPÖ den Kufsteinern im Zuge der Nationalratswahl Lösungen versprochen. Im Landtagswahlkampf wurden diese wiederholt,” zeigt sich NEOS-...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Zum Schutz vor Frost ist das Heizen oder Verbrennen von biologischem Heizmaterial, beispielsweise Stroh, zeitlich begrenzt erlaubt
1

Ausnahmeregelung: Bauern können Kulturen durch Heizen schützen

Landeshauptmann Kaiser genehmigt per Unterschrift Ausnahme in Verordnung. Wie prognostiziert hat der Kälteeinbruch auch unser südlichstes Bundesland getroffen. Auf die einhergehende Gefahr, dass Obst- und Weinbauern dramatische Ernteausfälle drohen könnten hat das Land Kärnten reagiert. Zur Stunde wird eine Ausnahmeregelung per Verordnung erarbeitet. Sie soll zum Schutz vor Frost das Heizen oder Verbrennen von biologischem Heizmaterial, beispielsweise Stroh, zeitlich begrenzt erlauben....

  • Kärnten
  • Sebastian Glabutschnig
7

Auch die Direktvermarkter sagen "Nein"

Ab 2016 sind Registrierkassen Pflicht (3. Teil) BEZIRK SPITTAL. Neben den Änderungen der Umsatzsteuer sind bäuerliche Direktvermarkter ganz besonders von der Registrierkassenpflicht betroffen. Eine Ausnahme besteht aber nach Angaben der Landwirtschaftskammer Kärnten für Betriebe, die ihre Waren auf öffentlichen Plätzen, Straßen und Wegen sowie von Tür zu Tür verkaufen, wenn diese einen Jahresumsatz von 30.000 Euro nicht überschreiten (einfache Losermittlung durch Kassensturz). Darunter falle...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Michael Thun

Vortragsabend : "Hilfe ... mein Kind spinnt !"

Ein erleichternd humorvoller Abend zum Thema: "Hellsichtige Kinder und ihre seltsamen Eltern" Die jetzt unter uns wohnenden Kinder sind eine ganz eigene Seelengeneration, welche der Normalmensch und somit auch viele Eltern oft in keinster Weise mehr verstehen können. Da sind zum Teil enorm aggressive Widerstände, oder eine extrem introvertierte und komplett ab-wesende Zurückgezogenheit, oft sogar auch beides im Wechsel. Dies sind ganz klare Anzeichen einer für uns NORMal zu sein...

  • Braunau
  • manfred lorenz
"Keine Vignettenkontrolle für Fahrten bis zur Grenze": Ab Dezember soll dieses Schild der Vergangenheit angehören.
14

Maut-Eklat bei Kufstein: Verkehrskollaps ab Dezember

Kufstein und die Nachbargemeinden wehren sich mit allen Kräften gegen das angekündigte Ende des Mautkorridors bis Kufstein Süd. KUFSTEIN (mel). Ab 1. Dezember wird laut Asfinag die Vignettenpflicht wieder ab der Staatsgrenze kontrolliert. Seit 1996 wurde die Kontrolle bis zur Ausfahrt Kufstein-Süd ausgesetzt, de facto war dieser Abschnitt eine "mautfreie" Zone. Damit wurde verhindert, dass Mautflüchtlinge auf die Bundesstraße ausweichen und somit Kufstein und die umliegenden Ortschaften...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Melanie Haberl

KURSSTART! Lehrgang für Einnahmen-Ausgaben-Rechnung

Dieser Lehrgang richtet sich an alle Unternehmer, die nicht zur Buchführung verpflichtet sind und an alle freiberuflich Tätigen. Zweck dieses Seminars ist die Vermittlung von aktuellem, sofort in der Praxis anwendbarem Fachwissen. Wesen, Funktionsweise und Organisation der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung werden ausführlich besprochen. Die selbständige Führung aller Pflichtaufzeichnungen, Einführung in die Umsatzsteuer, Binnenmarktregelung, Erstellung der monatlichen Umsatzsteuervoranmeldung...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Ökopark Hartberg

MEINUNG: Ausnahmen bestätigen die Regel

Endlich: Die Salzburger Innenstadt könnte schon bald autofrei sein – mehr oder weniger. Denn ohne Ausnahmen für Anrainer, Wirtschaftstreibende, Lieferanten, Hotelgäste, Handwerker, Ärzte, Einsatzkräfte, Taxifahrer, Politiker – eine Ausnahme für Journalisten wäre auch ganz nett – und nicht zu vergessen Festspielgäste in ihren schicken Audis wird es kaum gehen. Man muss kein Prophet sein, um vorherzusagen, dass die Vergabe bzw. Nichtvergabe von Ausnahmegenehmigungen für böses Blut sorgen wird,...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Andreas Farcher
Architekt Erich Grasser ist über die vielen Sondergenehmigungen vom Magistrat verwundert.

Ausnahme vom Kurzparken

Leser Erich Grasser wundert sich über die zahlreichen Dauerparker Die Parkplatznot im Bezirk ist in der Kolingasse besonders zugespitzt. Für den Architekt Erich Grasser, der Kunden in seinem Büro empfängt, ist die Situation besonders unangenehm. Ihm ist ein hoher Anteil an Ausnahmegenehmigungen aufgefallen. „Wenn ich um neun Uhr bei mir im Büro einen Kundentermin habe, komme ich mit den Öffis ins Zentrum. Die Kunden verspäten sich oft, weil es einfach keinen Parkplatz in der Umgebung gibt“,...

  • Wien
  • Ottakring
  • Vera Aichhorn
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.