Vignettenpflicht

Beiträge zum Thema Vignettenpflicht

Politik
Ab 15. Dezember soll's wieder Vignettenfrei von der Staatsgrenze nach Kufstein-Süd gehen.
2 Bilder

Mautgesetz geändert
Das sind die Stimmen zur Vignettenbefreiung für Kufstein

Grüne begrüßen rasche Lösung im Parlament, auch Tiroler SPÖ – trotz Gegenstimme im Bund – erleichtert, FPÖ kritisiert SPÖ und bemitleidet Dornauer. Bayerische CSU begrüßt "längst überfälligen Schritt" und sieht viel eigenes Engagement bei Lösung, lässt Grenzen aber weiter verstärkt kontrollieren. BEZIRK KUFSTEIN (nos/red). Der Nationalrat hat am Mittwoch, 13. November auf Antrag der ÖVP eine Änderung des Bundesstraßen-Mautgesetzes beschlossen – die BEZIRKSBLÄTTER berichteten. Ab 15. Dezember...

  • 14.11.19
Politik
Der Abschnitt der A12 Inntalautobahn von der Staatsgrenze bis zur Anschlussstelle Kufstein-Süd soll von der Vignettenpflicht ausgenommen werden.
2 Bilder

Auch für Kufstein
Maut-Ausnahmen im Parlament beschlossen

Mit der Stimmenmehrheit von ÖVP, Grünen und Neos – und der Freiheitlichen nach der dritten Lesung – wurde am Mittwoch im Nationalrat der VP-Antrag auf Mautbefreiung für fünf österreichische Autobahnteilstücke beschlossen, darunter auch für die A12 Inntalautobahn von der Staatsgrenze bis Kufstein-Süd. BEZIRK KUFSTEIN (nos). Mit einer von der ÖVP beantragten Änderung des Bundesstraßen-Mautgesetzes sollen einzelne Autobahnabschnitte, vor allem im grenznahen Bereich, von der Vignettenpflicht...

  • 13.11.19
  •  1
Politik

Verkehrspolitik
Mautbefreiung soll Großraum Linz entlasten

Positiv reagieren Poitiker vom Land OÖ und der Stadt Linz auf die im Nationalrat beschlossene Mautbefreiung. LINZ. Erfreut zeigt sich Landeshauptmann Thomas Stelzer über anstehenden Beschluss im Nationalrat, wonach fünf Autobahnabschnitte von der Maut befreit werden. Der ÖVP-Antrag wird gemeinsam mit Grünen und NEOS beschlossen.  "Positives Signal"Konkret soll die Vignettenpflicht ab 15. Dezember auf den zu errichtenden Bypassbrücken auf der Mautstrecke A 7 Mühlkreis Autobahn und auf...

  • 12.11.19
Politik
Am 11. November soll der Budgetausschuss im Nationalrat über den VP-Antrag zur Mautausnahme für Kufstein und weitere Regionen entscheiden.

Vignettenpflicht & Ausnahmen
Kommt zu Martini die Verkehrsentlastung für Kufstein ins Rollen?

Kufsteins Bürgermeister plädiert für eine rasche Entscheidung im Nationalrat; Transitforum-Vorstand um Fritz Gurgiser kritisiert Ministeriums- und VP-Pläne, bringt neuerlich eigene Vorschläge und fordert Nationalräte zum raschen Handeln vor dem Winter auf. SPÖ will Landeshauptleute entscheiden lassen, ob bestimmte Bundesstraßen vignettenpflichtig sein sollen. Grüne wollen "jetzt pragmatische Lösung" und später kilometerabhängige Maut statt Vignette. BEZIRK KUFSTEIN (nos/red). Nachdem die...

  • 05.11.19
Politik
<f>NAbg. Peter Haubner</f>, Salzburgs Spitzenkandidat der ÖVP.

Peter Haubner will Breitband für die Gaue

SALZBURG. Kurz vor der Nationalratswahl befinden sich die Spitzenkandidaten für Salzburg im Intensivwahlkampf. Wir haben Peter Haubner, Salzburger Spitzenkandidat der ÖVP, getroffen und ihn nach seinem wichtigsten Thema für Salzburg gefragt: Peter Haubner, Salzburger Spitzenkandidat der ÖVP, verweist auf den Familienbonus Plus: "Wir haben schon Wichtiges im Parlament erreicht und haben noch einiges vor: In Salzburg leben 92.000 Kinder. Hier haben wir mit dem beschlossenen ‚Familienbonus...

  • 24.09.19
Politik
Die Dosierampel bei Kufstein, aus Kiefersfelden kommend, wurde für die Skisaison aufgestellt, um die Belastung der Stadt einzudämmen.
2 Bilder

Maut-Flucht
Töne verschärfen sich rund um VP-Antrag zur Mautbefreiung

Nachdem der erste Antragsentwurf der VP, die "Lex Kufstein" – die BEZIRKSBLÄTTER berichteten –, durch Zurufe aus anderen Bundesländern und rasche Abfuhren der anderen Parlamentsparteien umformuliert wurde, um insgesamt fünf Ausnahmestrecken in Österreich einzubinden, sollte der Antrag noch vor Ende der Legislaturperiode zur Abstimmung gelangen. Die FPÖ hält das für "Wählertäuschung" und "Wahlkampf-Schmäh-Aktionen" und meint, das sei gar nicht mehr möglich. Laut SPÖ könnte vielleicht doch noch...

  • 19.09.19
Politik
Carmen Schimanek, Nationalratsabgeordnete der FPÖ, sagt: "Wir gehen der VP nicht auf den Leim."

"Pfusch-Aktion"
FPÖ-NAbg Schimanek: „Wir gehen der ÖVP nicht auf den Leim!“

Der ÖVP-Antrag zur Mautbefreiung Kufsteins ist für die Wörgler FPÖ-Nationalrätin Carmen Schimanek eine "Pfusch-Aktion". BEZIRK (red). Sofort nachdem die ÖVP angekündigt hat, einen Antrag zur Mautbefreiung bis Kufstein-Süd einzubringen – die BEZIRKSBLÄTTER berichteten –, kamen bereits die Stimmen aus Vorarlberg und Salzburg, dass man gegen eine gesetzliche Bevorzugung von Kufstein, wie sie Platter und Kurz planen, rechtlich vorgehen werde, so Schimanek in einer Aussendung.Die Unterländer...

  • 16.09.19
Politik
Die VP versprach wahlwirksam einen Antrag im Nationalrat zur Mautbefreiung Kufsteins noch vor der Nationalratswahl.

Antrag Mautfreiheit
VP-Entwurf gegen Vignettenflucht ist eine "Lex Kufstein"

Ein Entwurf der Volkspartei für einen Antrag auf Änderung des Bundesstraßenmautgesetzes liegt vor. Diese "Lex Kufstein" nimmt explizit die Festungsstadt und ihre Umgebung ins Visier: "Die dargestellte Situation in der Grenzregion um die Stadt Kufstein stellt einen außerordentlichen und derzeit einzigartigen Härtefall dar", heißt es im Begründungstext. Im Antrag soll eine Legalausnahme für "die Mautstrecke A 12 Inntalautobahn zwischen der Staatsgrenze bei Kufstein und der Anschlussstelle...

  • 13.09.19
Lokales

Vignettenpflicht
Maut- und Vignettenpflicht für Umfahrung ab 1. Juli

Ab 1. Juli ist die Umfahrung Hollabrunn vignetten- und für Lkw über 3,5 Tonnen mautpflichtig. Derzeit endet die S 3 bei der Anschlussstelle Hollabrunn Süd. Die Baustelle zum Weiterbau der S 3 zwischen Hollabrunn und Guntersdorf startet bei der künftigen Anschlussstelle Hollabrunn Nord. Dazwischen liegt die Umfahrung Hollabrunn. Damit die S 3 ab Ende 2020 in der gesamten Länge vom Knoten Stockerau bis Guntersdorf durchgehend als Schnellstraße befahrbar ist, bindet die ASFINAG die Umfahrung in...

  • 08.07.19
Politik
"Jetzt können Mandatare aller Fraktionen ihrem Gewissen folgen und die verkehrspolitisch richtigen Maßnahmen für Kufstein und andere betroffene Orte finden", meint Kufsteins Bürgermeister Martin Krumschnabel in Richtung der Parlamentarier aus dem Bezirk.
4 Bilder

Vignetten-Ausnahme
Krumschnabel hofft auf Chancen im "freien Spiel" des Parlaments

Kufsteins Bürgermeister fordert Maut-Ausnahme vom Nationalrat – per "Offenen Emails" an NAbg Carmen Schimanek (FPÖ), NAbg Josef Lettenbichler (ÖVP) und NAbg Christian Kovacevic (SPÖ). KUFSTEIN (red). "Kürzlich hat mir ein Kufsteiner Bürger geschrieben, jetzt aufgrund des Regierungswechsels sei es an der Zeit, das Kufsteiner Anliegen um eine Vignettenbefreiung wieder an die Politik in Wien heranzutragen. Die Idee ist gut, der Weg dazu allerdings wäre falsch. Nicht die Regierung ist für die...

  • 18.06.19
  •  1
Politik
NAbg Carmen Schimanek im "kurzen Arbeitsgespräch" mit Verkehrsminister Norbert Hofer.

Vignette: Schimanek & BM Hofer "sind kurz einige Ideen durchgegangen"

Minister Hofer diskutiert Unterländer Verkehrsproblematik am Rande des Alpbacher Forums mit FPÖ-Bezirksobfrau NAbg. Carmen Schimanek bei einem "kurzen Arbeitsgespräch". BEZIRK (red). Optimistisch zeigt sich die Freiheitliche Nationalratsabgeordnete und Bezirksobfrau Carmen Schimanek nach einem kurzen Arbeitsgespräch mit Verkehrsminister Norbert Hofer in Alpbach: „Ich habe den Minister natürlich wieder gebeten gemeinsam an einer Lösung für die zunehmend unerträgliche Stausituation in der...

  • 23.08.18
Politik
Viele Autofahrer, besonders aus dem nördlichen Nachbarland, wollen sich die Autobahnmaut sparen und fahren durch die Ortsgebiete.

FPÖ-Dringliche im Landtag: Auch Vignettenpflicht auf Bundesstraßen?

Abänderungsantrag zu FPÖ-Vorschlag ging an Ausschuß für Verkehr & Wohnen. TIROL/BEZIRK (nos). „Die Tiroler Landesregierung wird aufgefordert, in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie ein Modell auszuarbeiten und umzusetzen, mit dem die Mautfluchtproblematik in der Unteren Schranne wirksam entgegengewirkt werden kann. Hierzu gilt es zu prüfen, ob nicht Teile der Ausweichstrecken auf dem niederrangigen Straßennetz ins Mautsystem der Asfinag übernommen...

  • 29.06.18
Politik
Laut NR Christian Kovacevic haben „bereits Gespräche auf mehreren Ebenen stattgefunden, um BM Krumschnabel und die Menschen in der Region endlich ernsthaft zu unterstützen."

NR Kovacevic: "Vignettenbefreiung für Kufstein nur ein Wahlkampf-Gag“

Kufstein sei als "politischer Spielball missbraucht und die Wähler arg getäuscht" worden. Kovacevic erwartet sich Stellungnahme der Regierungsparteien. KUFSTEIN (red). "Sowohl ÖVP, als auch FPÖ haben vor der Nationalratswahl die SPÖ diffamiert und als alleinigen Sündenbock für die Verkehrsproblematik in Kufstein hingestellt. Beide Parteien haben bei der TT-Podiumsdiskussion im September 2017 vor der Kufsteiner Bevölkerung vollmundig versprochen, die Vignettenpflicht für den Bereich auf der A12...

  • 12.04.18
Politik
Viele sind ob des Verkehrs in der Stadt frustriert, nun sollen sie ihre Lösungsideen einbringen.

Ideenbörse und mögliches Volksbegehren zum Verkehr in Kufstein

Bürgermeister Martin Krumschnabel plant ein Volksbegehren und sammelt Ideen zur Bekämpfung der Verkehrsflut. KUFSTEIN. Mangels jeglicher Unterstützung durch die zuständigen Stellen in Bund und Land startet Kufsteins Bürgermeister Martin Krumschnabel jetzt Initiativen unter Einbindung der Bevölkerung Kufsteins und seiner Nachbargemeinden. Derzeit seien keine konkreten Maßnahmen ersichtlich, dass der österreichische Nationalrat Initiativen für Kufstein und seine Nachbargemeinden setzen...

  • 23.02.18
Lokales
Bürgerliste will Maut zwischen Ausfahrt Nord und Ausfahrt Süd abschaffen
3 Bilder

Keine Maut auf der Stadt-Autobahn

Bürgerliste will die Vingnettenpflicht per Dringlichkeitsantrag zu Fall bringen um die Stadt zu entlasten. SALZBURG (sm/lin). Um sich das Geld für das Autobahn-Pickerl zu sparen, fahren viele Autos und Lastwagen auf den innerstädtischen Straßen durch Wohngebiete. Das Ergebnis sind Staus, Lärm und "dicke Luft". Die Bürgerliste will das abstellen und hat im Gemeinderat einen Dringlichkeitsantrag eingebracht: Um das Stadtgebiet vom Durchzugsverkehr zu entlasteen, soll die Maut-Pflicht auf der A1...

  • 09.02.18
Wirtschaft
Die Autohandelsgruppe AutoFrey unterstützt die Salzburger Bergrettung mit Vignetten.

AutoFrey finanziert die Vignetten der Bergrettung

SALZBURG (jrh). Kürzlich wurden alle 24 Fahrzeuge der Salzburger Bergrettung mit kostenlosen Vignetten ausgestattet. "Mit der Bergrettung verbindet uns eine langjährige Partnerschaft. Für die Rettungseinsätze im alpinen Bereich hat die Bergrettung auch elf besonders geländefähige Land Rover Defender im Einsatz", freut sich der Henndorfer AutoFrey-Geschäftsführer Josef Roider über das zusätzliche Sponsoring. Im Gegensatz zu anderen Blaulichtorganisationen ist die Bergrettung nur für direkte...

  • 31.01.18
Motor & Mobilität
Neu ab dem Vignettenjahr 2018: die digitale Vignette, ans Kennzeichen gebunden
3 Bilder

Ab heute gilt nur noch die neue Vignette - mit UMFRAGE

Egal ob in Kirschrot oder in digitaler Form: Ab 1. Feber gilt die alte Vignette nicht mehr. KÄRNTEN. Oft hat man sie schon lange daheim, doch vergisst zu picken: Es geht um die Vignette. Ab  1. Feber muss die kirschrote Vignette drauf. Oder man hat sich bereits die neue digitale Variante gekauft - letzter Zeitpunkt dafür war der 14. Jänner, damit sie ab morgen gültig ist. Denn aufgrund der Konsumentenschutz-Frist bei digitaler Vignette ist diese erst am 18. Tag nach dem Kauf gültig. Bei...

  • 31.01.18
  •  1
Lokales
Helmut Naderer bei der Übergabe an die Dienststellenleiter in der Einsatzzentrale der Wasserrettung in Seekirchen.
2 Bilder

Wasserrettung freut sich über Vignetten

Landtagsabgeordneter Helmut Naderer spendete den Wasserrettungen im Flachgau sechs Autobahnvignetten. FLACHGAU/SEEKIRCHEN (jrh). Jetzt darf auch die Wasserrettung auf die Autobahn. Im Gegensatz zu anderen Einsatzorganisationen sind die Wasserrettungen in Österreich bei ihren Fahrten zu Einsatzorten nur bedingt von der Autobahngebühr befreit. Die Fahrt zum Einsatz kann bei einer Anzeige nachträglich um Erlass angesucht werden. Die Rückfahrt vom Einsatzort muss allerdings nach den Buchstaben des...

  • 03.01.18
Motor & Mobilität
Klebevignette für 2018 ist Kirschrot.

Autobahnvignette 2018 erstmalig auch digital

Ö. Die Autobahnvignette 2018 ist erstmals auch in digitaler Form erhältlich. Anders als die Klebevignette, die in rund 6.000 Tankstellen, Trafiken, bei den Autofahrerclubs und den Mautstellen der ASFINAG erhältlich ist, gibt es die digitale Vignette derzeit nur im Webshop der ASFINAG oder über die ASFINAG App. Ab Mitte 2018 soll auch sie bei den ASFINAG-Vertriebspartnern erhältlich und sofort ab dem Kauf gültig sein. Derzeit ist die digitale Vignette erst 18 Tage nach dem Kauf gültig. Picken...

  • 20.12.17
Lokales
Die Mandarin-Orange Vignette hat ausgedient, die neue Vignette ist Türkis

Autofahrer aufgepasst: Ab heute gilt die neue Vignette

Asfinag empfiehlt, die Vignette noch rechtzeitig auf die Scheibe zu kleben. Ab heute ist gillt die neue Vignette. Im neuen Vignettenjahr wechselt man von der Farbe "Mandarin-Orange" zu Türkis. Die Asfinag empfiehlt daher, die Vignette schnell zu wechseln um sich eine Ersatzmautforderung (120 Euro) zu ersparen. „Wir empfehlen, die Vignette links oben auf der Windschutzscheibe oder hinter dem Rückspiegel anzubringen. Das erleichtert für uns die Mautkontrollen wesentlich und Kunden können ihre...

  • 01.02.17
Motor & Mobilität
Die Autobahnvignette für 2017 ist türkis, interaktiv und etwas teurer

Neue Vignette ist nicht nur türkis!

Sie kann mit einem Smartphone auch als Informationsquelle genutzt werden. Die Jahresvignette für PKW wird um 70 Cent teurer. Ab 25. November ist die neue, türkise Vignette erhältlich. Sie gilt ab 1. Dezember. Noch bis 31. Jänner 2017 gilt aber auch das mandarin-orange Exemplar. Dass die neue Vignette türkis ist, haben erstmals die Kunden entschieden. 100.000 Nutzer stimmten über die Farbe ab. Neue Vignetten-Preise Auch teurer ist die Vignette wieder geworden: Die Jahres-Vignette für PKW...

  • 23.11.16
  •  5
Motor & Mobilität
Ab Montag, 1. Februar 2016, gilt ausschließlich die mandarin-orange Vignette auf Österreichs Autobahnen.

Achtung: Ab 1. Februar 2016 gilt nur mehr mandarin-oranges Pickerl

Ab 1. Februar 2016 müssen Autobahn- und Schnellstraßenbenutzer mit der neuen Vignette in Mandarin-Orange unterwegs sein. Sonst heißt es Ersatzmautzahlung: 120 Euro. Ö. Die Gültigkeit der azurblauen 2015er-Jahresvignette erlischt mit Sonntag, den 31. Jänner 2016. Ab 1. Februar muss das neue mandarin-orange Autobahn-Pickerl. Vignettenpflicht Vignettenpflicht herrscht in Österreich für Pkw, Motorräder und leichte Wohnmobile. Der Tarif für die Jahresvignette beträgt heuer 85,70 Euro (Pkw) bzw....

  • 26.01.16
  •  7
Motor & Mobilität
Hat ausgedient, weil am 31. Jänner 2015 ist die Gültigkeit abgelaufen. Ab 1. Februar 2015 ist die Pflichtvignette azurblau!
2 Bilder

Nicht vergessen: Ab 1. Februar ist die Autobahnvignette azurblau!

Mit 31. 1. 2015 endet die Gültigkeit der Vorjahres-Vignette. Ab 1. Februar 2015 muss ein blaues Autobahn-Pickerl die Windschutzscheibe zieren, wenn Sie auf Österreichs Schnellststraßennetz unterwegs sind. Ö (smw). Soll es motorsiert auf die Autobahn, dann bitte noch schnell die alte Mautmarke abkratzen und das neue Papperl auf Auto oder Motorrad, denn sonst kann's teuer werden: Als sogenannte Ersatzmaut werden auf die Schnelle 120 Euro für Pkw und 65 Euro für Motorräder abkassiert, wenn die...

  • 31.01.15
  •  2
  •  2
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.