Wasserrettung

Beiträge zum Thema Wasserrettung

Die Wasserrettung führt in diesem und nächsten Monat Uferreinigungen im Pongau durch.

Uferreinigung der Wasserrettung

Von der Wasserrettung wird auch heuer wieder die Aktion "Sauberes Salzburg" unterstützt. Sehr viele Ortsstellen beteiligen sich mit Uferreinigungsaktionen in den Seen und Flüssen. Am 26. April in Schwarzach am 3. Mai in Radstadt sowie am 24. und 25. April in Gastein.

  • Salzburg
  • Lungau
  • Julia Hettegger
Alois Schein übergibt 1.149,47 Euro an Ortsstellenleiter Herbert Gewolf von der Wasserrettung.

Das Christkind kam spät aber doch

"Oh du mein Christkind" – heißt es jedes Jahr am 24. Dezember vor Lozis Schatzeria in Bischofshofen. Eine Veranstaltung bei der Punsch und Glühwein gegen eine freiwillige Spende ausgeschenkt wird. Der Erlös wird vom Chef Alois Schein jedes Jahr einem guten Zweck gespendet. In diesem Jahr durfte sich die Wasserrettung Ortsstelle Bischofshofen freuen. Ortsstellenleiter Herbert Gewolf bedankt sich bei, Lozi: „Als freiwillige Rettungsorganisation sind wir über jede Spende sehr dankbar. Des weiteren...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Julia Hettegger
Die Wasserrettung Bischofshofen stand mit sieben Mann und die Bergrettung Bischofshofen mit fünf Mann im Einsatz.

Schwangere Lenkerin aus Mühlbach gerettet

PONGAU. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Mittwoch um die Mittagszeit auf der Hochkönig-Bundesstrasse. Eine schwangere Lenkerin prallte mit ihrem Auto gegen eine Mauer. Vermutlich aufgrund des Schockzustandes stürzte diese anschließend in den etwa 25 Meter darunterliegenden Mühlbach. Männer der Wasserrettung Bischofshofen stiegen zur schwer Verletzten Frau ab. Ein Notarzt und ein Sanitäter wurden ebenso abgeseilt. Nach der Versorgung am Ufer des Mühlbachs wurde die Patientin in Zusammenarbeit...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Angelika Pehab
Fassungslosigkeit bei den Salzburger Einsatzkräften – die Wassermassen waren nicht aufzuhalten.

"Hochwasser kam gar nicht so überraschend"

Hydrologe Hans Wiesenegger beklagt, dass nur wenige die Hochwasserwarunungen ernst genommen haben. SALZBURG (ap). Das ganze Land steht nach dem Hochwasser und den Murenabgängen unter Schock. Doch so überraschend kam das Ereignis für Johannes Wiesenegger vom Hydrographischen Dienst des Landes nicht. "Schon am Freitag gaben wir eine Hochwasserfrühwarnung hinaus, die allerdings nicht von jedem ernst genommen wurde", bedauert der Hydrologe. Wichtiger Hochwasserschutz Demnach wurde vor Hochwasser an...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Angelika Pehab
Aus 70 Meter Tiefe wurde die Person mit dem Hubschrauber geborgen.
2

Gemeinsame Synergien retten Menschenleben

BISCHOFSHOFEN. Der guten Zusammenarbeit von Bergrettung und Wasserrettung hat ein Unfalllenker sein Leben zu verdanken. Dieser war nach einem Verkehrsunfall auf der Hochkönig-Bundesstraße abgängig. Erst am nächsten Morgen führten seine Hilferufe – er war schwerverletzt in die Mühlbachschlucht gestürzt – via "Rettungshubschrauber Martin 1" zur Rettung.

  • Salzburg
  • Lungau
  • Angelika Pehab
30

Traurige Gewissheit!

Bei der maschinellen Reinigung des Rechens beim Kraftwerk Gamp in Hallein, wurde am Wochenende eine männliche Wasserleiche entdeckt. Seine Eltern identifizierten sie als den neunjährige Bub aus Wals, der vor zwei Wochen bei Werfen in die Salzach gestürzt war. Phasenweise waren bis zu 250 Retter auf seiner Suche im Einsatz. Die Taucher mussten mit erschwerten Bedingungen kämpfen. Im dunklen und schmutzigen Wasser tastete man sich Meter um Meter vorwärts – doch tagelang ohne Erfolg.

  • Salzburg
  • Lungau
  • Julia Hettegger
Schwierig gestaltet sich die Suche, weil das „abzugrasende“ Gebiet nicht genau eingegrenzt werden kann.

Vermisstensuche eingestellt

Noch zwei Tage nach der offiziellen Sucheinstellung nach dem, am 30. Mai vermisst gemeldeten, deutschen Urlauber in Bad Hofgastein, ist die Bergrettung im Tal unterwegs – ohne Erfolg. Jetzt hofft man auf das Bekanntwerden neuer Anhaltspunkte. Bereits seit Montag, den 30. Mai, läuft in Bad Hofgastein eine fieberhafte Suchaktion nach einem 70-jährigen deutschen Urlauber. Polizei, Berg- wie Wasserrettung und auch das Bundesheer wurden in die Suchaktion miteinbezogen – bisher ohne Erfolg. Die...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Julia Hettegger
Symbolbild: Franz Neumayr

Mann aus Salzach gerettet

Die Lebensrettung eines 23-jährigen Mannes am Montag, 02.05.2011 um etwa 18:50 Uhr, ist dem raschen Eingreifen der Wasserrettung zu verdanken. Der Mann aus Serbien rief mit seinem Mobiltelefon beim Roten Kreuz an und teilte mit, dass er zwischen Radstadt und Bischofshofen in die Salzach gefallen sei und sich nicht mehr selbstständig aus dem Fluss befreien könne. Das Rote Kreuz verständigte daraufhin die Wasserrettung. Bei der Wasserrettung wurde sofort kombiniert, dass es sich bei dem...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Patricia Enengl
Die Wasserrettung übt z.B. auch am Werfenwenger Badesee für den Ernstfall.

Gefrorene Gewässer – eine kalte Gefahr!

Die Wasserrettung und das Krankenhaus Schwarzach verraten goldene Verhaltensregeln bei Eiseinbrüchen und Eisrettung Wenn's unter den Füßen knirscht und knarrt besteht Lebensgefahr, zumindest, wenn man sich auf gefrorenen Gewässern bewegt. Was tun, wenn das Schlimmste eintritt und das Eis bricht? Die Wasserrettung und das Krankenhaus Schwarzach geben Auskunft. PONGAU (jb). Eislaufen und Eishockey sind doch am See immer noch am schönsten. Man sieht den freien Himmel und die Berge, rundherum die...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Julia Hettegger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.