Alles zum Thema Wetti Saller

Beiträge zum Thema Wetti Saller

Politik
Wetti Saller wurde gebührend verabschiedet – im Bild mit Heinrich Reisenberger, Alois Lugger, Bgm. Hansjörg Obinger und Vize-Bgm. Werner Schnell (v.l.).

Wetti Saller aus Bischofshofener Gemeindepolitik würdig verabschiedet

BISCHOFSHOFEN (aho). Wie die Bezirksblätter bereits ausführlich berichtet hatten, trat Barbara "Wetti" Saller nach 29 Jahren in der Bischofshofener Gemeindepolitik zurück. Bei ihrer letzten Gemeindevertretungssitzung am 5. April wurde der scheidenden Vizebürgermeisterin ein berührender Abschied mit Standing Ovations und Geschenken bereitet. In ihren Ansprachen brachten die Kollegen ihre große Wertschätzung für Sallers nachhaltige und engagierte Arbeit in der Stadtpolitik zum Ausdruck – ebenso...

  • 06.04.18
Politik

Polizeipräsenz kann nicht Sache der Gemeinden sein

Kommentar Auf die von der Regierung zugesicherten 4.100 zusätzlichen Polizisten in dieser Legislaturperiode will die ÖVP in Bischofshofen nicht warten. Dort fehlt der Bevölkerung – laut ÖVP-Gemeindepolitiker – das Sicherheitsgefühl. Mehr Polizeipräsenz soll dieses Empfinden verbessern. Dazu kann man sich vorstellen, Stadtpolizisten im Gemeindegebiet "patrouillieren" zu lassen. Bezahlen müsste das die Stadt selbst. Dagegen spricht sich Bürgermeister Hansjörg Obinger (SPÖ) aus: "Polizei ist Sache...

  • 27.02.18
Politik
Staatssekretärin Karoline Edtstadler (vorne, Mitte), Bezirkspolizeikommandant Josef Nothdurfter (vorne, li.), Mitglieder der ÖVP Bischofshofen und der Polizeiinspektion Bischofshofen.

Gemeindewachkörper für mehr Polizeipräsenz

ÖVP Bischofshofen: "Wir wollen Polizei am Bahnhof, in der Begegnungszone und im Freizeitgelände." Zu ihrem Sicherheitsstammtisch lud die ÖVP Bischofshofen Staatssekretärin im Bundesministerium für Inneres, Karoline Edtstadler, ein. "Die Polizeipräsenz in Bischofshofen ist zu gering. Wir überlegen daher, eine Stadtpolizei zu installieren", sagt Vizebürgermeisterin Barbara Saller. "Damit wollen wir das subjektive Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung stärken." Stadtpolizisten bzw....

  • 26.02.18
Leute
Zurück in den 80er Jahren mit Neon-Jogginganzug, Vokuhila-Frisur, Gedenk-Schnauzbart und Hüfttasche.
13 Bilder

Faschingsumzug in Bischofshofen

Am Sonntag zogen bunte Wagen, gestaltet von den Bischofshofener Vereinen, durch die Begegnungszone. Thematisiert wurden aktuelle Bauprojekte und zukünftige Wunschprojekte. Bürgermeister Hansjörg Obinger, die Vizebürgermeister Barbara Saller und Werner Schnell, OFK Hartmut Wetteskind, Alt-Bürgermeister Jakob Rohrmoser und mehr wurden im bunten Treiben gesichtet. Musik dröhnte aus jedem Festwagen, aber die Bauernmusik und die Eisenbahnmusik spielten live für die Zuschauer. Hier sehen Sie...

  • 13.02.18
Lokales
Eine Ehrensalve der historischen Bauernschützen.
3 Bilder

Gedenktag der Kameradschaft Bischofshofen

14 Bischofshofener Vereine trugen ihre Fahnen zum Friedhof, um am 29. Oktober den gefallenen und verstorbenen Kameraden zu gedenken. Bei den beiden Kriegerdenkmälern fand eine Gedenkstunde, mit Niederlegung der Kränze, Segnung durch Diakon Ludwig, Ansprache der Vizebürgermeisterin Wetti Saller (Bischofshofen) und Wolfgang Panzer (Unterhaching ) statt. Zwei verwurzelte Kommunen Wolfgang Panzer betonte bei seiner Ansprache: „Ich bin sehr froh, dass auch in diesem Jahr die Unterhachinger...

  • 06.11.17
Lokales
Ein Dankeschön an die Lagerhaus-Chefs für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren – Bgm. Hansjörg Obinger und Vize-Bgm. Wetti Saller überreichten einen Geschenkskorb.
2 Bilder

Bischofshofener Bauernmarkt zieht ins Zentrum um

In der Begegnungszone von Bischofshofen erhält der "Maximilians Bauernmarkt" sein neues Zuhause. BISCHOFSHOFEN (aho). Mit der Übersiedelung des Bischofshofener Bauernmarktes vom Lagerhaus in die Begegnungszone schreibt der traditionsreiche Markt weiter Geschichte. Nach reiflichen Überlegungen wurde der Entschluss gefasst, wieder ins Zentrum zu ziehen und ab dem 30. September jeden Freitag von 9 bis 13 Uhr die Bahnhofstraße zu beleben. Ortskern stärken "Wir haben die Weiterentwicklung des...

  • 28.09.16
  •  1
Lokales
Das Team der Lebenshilfe Werkstätte Bischofshofen wanderte auf die Kögerlalm.

Lebenshilfe-Werkstätte auf die Kögerlalm eingeladen

BISCHOFSHOFEN/GASTEIN (aho). Zwei wunderbare Tage verbrachten die Beschäftigten der Lebenshilfe Werkstätte Bischofshofen auf der Kögerlalm im Gasteinertal. Eingeladen wurde das zwölfköpfige Team von Bischofshofens Vizebürgermeisterin und Hüttenwirtin Wetti Saller, die auch für eine reichhaltige und Bewirtung sorgte. Die Gruppe bedankt sich herzlich für die schönen Erlebnisse beim Wandern und der abschließenden Hüttengaudi.

  • 09.09.16
  •  1
Lokales

Weihnachts-Charity für Bischofshofener Kinder

Das Jugendtreff Liberty will mit dem Projekt allen Kindern ein schönes Weihnachtsfest ermöglichen. BISCHOFSHOFEN (aho). Damit auch die bedürftigen Bischofshofener Kinder zu Weihnachten ein warmes Essen und ein kleines Weihnachtsgeschenk unterm Christbaum vorfinden, hat das Jugendtreff Liberty die erste Bischofshofener Weihnachts-Charity ins Leben gerufen. Die Vizebürgermeister Wetti Saller und Werner Schnell übernehmen die Schirmherrschaft für das Spendenprojekt. Armut ist...

  • 11.11.15
Leute
7 Bilder

Der Sparchef in Spendierhosen

Strahlende Mitarbeiter, ein humoriger Priester und ein nagelneuer Supermarkt machen Lust zu Feiern. BISCHOFSHOFEN (ap). "Hätte ich die Mitarbeiter aussuchen dürfen, ich hätte ganz genau so gewählt", streut Bgm. Hansjörg Obinger dem Team rund um Marktleiter Ernest Hubmann im neuen Spar-Supermarkt in Bischofshofen Nord Blumen. Sein großer Dank gilt aber auch LR a.D. Walter Blachfellner, der maßgeblich als Kontaktperson zur Realisierung der Ansiedlung eines Nahversorgers im größten Siedlungsgebiet...

  • 15.10.15
Leute
Celine holt sich ein Autogramm vom Strongman. Dafür bekommt sie eine Urkunde für die Teilnahme am Weltrekordversuch.
17 Bilder

So wird der Maibaum auf "Müllner'isch" aufgestellt

"Wie stark seid ihr? Und wie fest könnt ihr ziehen", fragt der Lungauer Extremsportler Franz Müllner durch's Mikrophon. 300 Kinderhände fliegen in die Höhe und 150 kleine Bischofshofener brüllen: "Soooo stark sind wir." Das müssen sie aber erst unter Beweis stellen. Während überall im Pongau starke Männer oder sogar Kräne die Maibäume aufstellen, wagt Bischofshofen nämlich einen Weltrekordversuch. Zusammen mit Strongman Müllner ziehen die Kinder den 33 Meter langen und 1,8 Tonnen schweren...

  • 01.05.15
Leute
Wetti Saller und Jakob Rohrmoser beim Seniorennachmittag im Pflegeheim.
17 Bilder

Über den "Scherz der Alpen"

Die Bischofshofener Faschingssitzung gewährte einen Blick hinter die Kulisse der Gemeindestube. Wo könnte bloß die Bischofshofener Begegnungszone entstehen? Wahrscheinlich beim "Fischerwirt". Heißt das große Tourismusprojekt in Bischofshofen Erz, Scherz oder Schmerz der Alpen? Wohl eher Schmerz, bei den hohen Investitionskosten. Und wussten Sie, dass Altbürgermeister Jakob Rohrmoser Ehrenbürger in Namibia ist? Schließlich schätzt ihn das Namibische Fehlschuss-Ministerium ob seiner jägerischen...

  • 17.02.15
  •  2
Politik
Bgm. Wolfgang Panzer aus Unterhaching, Bgm. Hansjörg Obinger und Vizebgm. Wetti Saller (v.l.).

Jahrelange Partnerschaft zu Unterhaching

Die Städte Bischofshofen und Unterhaching feierten 35 Jahre Partnerschaft. Im Juli fanden die Feierlichkeiten bereits in Unterhaching statt. Im Rahmen des Erntedankfestes im Oktober erfolgte die Gegeneinladung der Gäste aus Unterhaching. Gemeinsam wurden die Festmesse zum Erntedank beim Seniorenheim und die Partnerschaftsfeier im Kastenhof zelebriert. Die Feierlichkeiten klangen in gemütlichem Rahmen im Feuerwehrhaus aus.

  • 07.11.14
Lokales
Barbara Saller trägt das "L" für die Direktvermarktung von regionalen Lebensmittel. Die Pionierin macht das seit 1987.

Ein "L" wie in lebenswert

Barbara Saller wird vom Landwirtschaftsministerium für ihre Errungenschaften um die Direktvermarktung ausgezeichnet. Als Pionierin der Direktvermarkter in Salzburg kann Barbara (Wetti) Saller getrost bezeichnet werden. Seit 1987 verkauft die Bischofshofener Landwirtin ihre Lebensmittel vom Hof weg. Gleichzeitig wurde damals der Bauernmarkt in Bischofshofen als salzburgweit einer der ersten ins Leben gerufen. Mittlerweile ziehen zur Freude Sallers viele Gemeinden nach. Positiver Beitrag Für...

  • 30.05.14
Lokales
Zeichnen für das neue Ensemble und das Mühlenfest verantwortlich: (v.l.) Schützenhauptmann Josef Auer, Bgm. Hansjörg Obinger, Citymanager Herwig Pichler, Vizebgm. Barbara Saller, Titus Pfuner jun., Josef Steinberger (Obmann der Bauernmusik) und Wirtschaftshofleiter Gerhard Mauberger.

Bachmühle am Buchberg mahlt wieder Korn, Weizen und Mais

Ein kleines Stück Geschichte wurde von der Stadtgemeinde Bischofshofen um rund 8.000 Euro "aufgepäppelt" – die Bachmühle am Buchberg. Jahrelang haben ihr Wind und Wetter zugesetzt, so dass das Lärchenschindldach instand gesetzt werden musste, das Einlaufbauwerk und die Wasserrinne zum Mühlenrad saniert wurden, der Zaun neu errichtet, ein Fenster mit einem schmiedeeisenen Kreuz eingebaut und Trinkwasser beim Brunnen eingeleitet werden. Neu "aufgehübscht" wird das "Ensemble" Bachmühle, Backofen,...

  • 23.05.14
Politik
Die Geehrten mit Gästen (v.l.): Ruperta und Jakob Rohrmoser, Markus Graggaber, Landtagspräsidentin Brigitte Pallauf, Rosi und Hans Schrempf, Vizebürgermeisterin Barbara Saller, Lisi und Sepp Kreuzberger mit Stadtrat Sepp Mayrhofer.

Ehrenzeichen in Gold für Alt-Bürgermeister Jakob Rohrmoser

BISCHOSFHOFEN. Die ÖVP Salzburg ehrte drei verdienten Persönlichkeiten aus Bischofshofen Alt-Bürgermeister Jakob Rohrmoser (fünf Jahre Gemeinderat, fünf Jahre Vizebürgermeister und 15 Jahre Bürgermeister), Hans Schrempf (17 Jahre Gemeindevertreter, davon zehn Jahre Stadtrat) und Sepp Kreuzberger (15 Jahre Gemeindevertreter). "Alle drei Persönlichkeiten tragen wesentlichen Anteil daran, dass sich Bischofshofen in den letzten Jahren zum Positiven entwickelt hat", heißt es von der Landes-ÖVP....

  • 21.05.14
Lokales
Zum Titel "Rock mi" von Voxxclub tanzten und plattelten die Schüler der VS Neue Heimat.
3 Bilder

Bischofshofen's erster Flashmop

BISCHOFSHOFEN (ap). "Unglaublich, oba es is woahr – es sand scho 50 Joahr!", so zünftig feiert die Volksschule Neue Heimat ihr Schuljubiläum. Mit dem ersten Flashmop in Bischofshofen überraschten sie die Kunden und Besucher im Einkaufszentrum KARO mit einer schwungvollen Aufführung. Es wurde getanzt, gesungen, musiziert und schugeplattlt und am Ende ernteten die freudestrahlenden Situationskünstler großen Applaus. Zur Sache: Der Begriff Flashmob (englisch: Flash mob; flash = Blitz; mob...

  • 16.05.14
Politik
Bei der Überreichung der Landesauszeichnung: LH Stv. Christian Stöckl, Alt-Bgm. Jakob Rohrmoser mit Ehefrau Ruperta, LH Wilfried Haslauer und LR Hans Mayr (v.l.).
3 Bilder

Am Ende der Rohrmoser-Ära

Bischofshofener Ehrenbürger und Verleihung des großen Verdienstkreuzes des Landes für Rohrmoser. "Sein Herz hat für Bischofshofen gebrannt. Er ist mit Herzlichkeit, Menschlichkeit, Konsequenz, Bescheidenheit aber auch Bestimmtheit seinen politischen Weg gegangen", so der Präsident des Österreichischen Gemeindebundes Helmut Mödlhammer, bei der Verleihung der Ehrenbürgerschaft an den Bürgermeister außer Dienst, Jakob Rohrmoser. Dieser wurde als einmaliger „Menschen von besonderem Schlag“...

  • 24.04.14
Politik
Jakob Rohrmoser und seine Berta blicken der Zeit nach der Gemeindestube gelassen entgegen.
4 Bilder

"Die Zeit verging wie im Flug"

Jakob Rohrmoser feiert mit Freunden seine ereignisreichen 15 Jahre als Bischofshofens Ortschef. "Meine 15 Jahre als Bürgermeister gehen dem Ende zu. Viel Arbeit, viele Entscheidungen, Begegnungen und Kameradschaften haben diese Zeit geprägt. Ich blicke auf eine schöne Phase zurück und möchte nun all jenen danken, die mich in besonderer Weise begleitet haben", so lud Bischofshofens Langzeit-Bürgermeister Jakob Rohrmoser (ÖVP) zu seiner Abschiedsfeier ein. Kein Pensionsschock Gefolgt sind...

  • 08.04.14
Politik
Hansjörg Obinger gewinnt für die SPÖ den Chefsessel zurück. Im Bild mit Gemeindevertreterin Karolina Altmann

Nach wie vor keine Ortschefin

Welche Partei hat wo am meisten zugelegt und in welchem Ort gab es die größte Wahlüberraschung? PONGAU (jb). Wochenlang wurde spekuliert, prognostiziert und diskutiert - jetzt steht das Ergebnis der Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahl 2014 fest. Neben vielen bereits erwarteten Ergebnissen, zeigt sich doch die eine oder andere Wahlüberraschung. Schon vor der Wahl heiß diskutiert warne die Gemeinden Bischofshofen, Mühlbach und Werfen. Bischofshofen vor allem, weil mit dem Ausscheiden von...

  • 09.03.14
Lokales
Hansjörg Obinger (SPÖ) entscheidet den Kampf um den Bürgermeistersessel mit fast 70 Prozent klar für sich.

SPÖ punktet in Bischofshofen auf der ganzen Linie

Hansjörg Obinger holt den Ortschefsessel nach 15 Jahren für die SPÖ wieder zurück. BISCHOFSHOFEN (ap). Mit Hansjörg Obimger übernimmt erstmals seit 15 Jahren wieder ein SPÖ-Kandidat das Bürgermeisteramt in Bischofshofen. Er setzt sich mit 69,1 Prozent gegen Wetti Saller (ÖVP/ 30,9%) durch. Gleichzeitig verliert die ÖVP nicht nur den Ortschef sondern auch 7,7 Prozentpunkte der Stimmen im Vergleich zur Wahl 2009. Die SPÖ gewinnt hingegen 11,6 Prozent dazu. Wahlbeteiligung: 73...

  • 09.03.14
Politik
Wetti Saller will mit Herzlichkeit und Erfahrung punkten.
2 Bilder

(K)Ein Duell um B‘hofen

In Bischofshofen betreiben Wetti Saller und Hansjörg Obinger Wahlwerbung, aber „keinen Wahlkampf. BISCHOFSHOFEN. In der Pongauer Metropole Bischofshofen herrschen in den letzten Jahren klare Verhältnisse: Die Mandatsmehrheit in der Gemeindestube liegt bei der SPÖ, den Bürgermeistersessel besetzt aber mit Jakob Rohrmoser seit 15 Jahren ein „Schwarzer“. Das wird sich nun aber ändern. Rohrmoser kandidiert nicht mehr, schickt stattdessen ÖVP-Stadträtin Barbara Saller ins Rennen. Und auch ihr Gegner...

  • 26.02.14
Politik
Hansjörg Obinger tritt für die SPÖ-Bischofshofen als Kandidat für das Bürgermeisteramt an.
2 Bilder

Bischofshofen: Ist der neue Ortschef weiblich oder männlich?

BISCHOFSHOFEN (ap). Die Wahl in Bischofshofen ist heuer spannungsgeladen. Nach dem Rücktritt von Langzeit-Bürgermeister Jakob Rohrmoser (ÖVP) stehen nun Vize-Bürgermeister Hansjörg Obinger (SPÖ) und StR. Barbara Saller (ÖVP) zur Wahl. SPÖ-Hochburg gesprengt Nachdem es Rohrmoser 1999 gelungen ist, in der SPÖ-Hochburg Bischofshofen den Bürgermeistersessel zu erringen, wird Hansjörg Obinger alles versuchen, Bischofshofen diesmal wieder komplett auf rot zu färben. Bei der letzen Wahl 2009...

  • 11.02.14
Politik

Hat man als Frau im Pongau eine Chance?

KOMMENTAR BISCHOFSHOFEN. Die 15 Jahre dauernde Ära von Jakob Rohrmoser (ÖVP) als Bürgermeister von Bischofshofen neigt sich dem Ende zu und plötzlich werden die Karten neu gemischt. Langzeitkontrahent Hansjörg Obinger (SPÖ) steht für die Bürgermeisterwahl im März bereits in den Startlöchern und will – nach den gut 40 Prozent bei der vergangenen Wahl – diesmal die Mehrheit in der eigentlich rotgefärbten Eisenbahnerstadt. Darauf arbeitete er in den letzten Jahren engagiert und zielstrebig hin....

  • 20.11.13
  • 1
  • 2