Wohnbauförderung

Beiträge zum Thema Wohnbauförderung

70,5 Prozent der Salzburger denken, dass sozial schwache Familien mit kleinem Wohnraum besonders unter Homeoffice in Lockdown-Zeiten leiden.
Aktion 4

Exklusive Umfrage
Homeoffice nimmt keinen Einfluss auf sozialen Wohnbau

Besonders in kleinem Wohnraum ist Homeoffice belastend. Einfluss auf den sozialen Wohnbau wird das Thema aber dennoch nicht nehmen – zu teuer seien zusätzliche Büroräume für die Mieter. Im Wohnbau-Ressort macht man sich aber über Alternativen Gedanken. SALZBURG. 70,5 Prozent der Salzburger denken, dass sozial schwache Familien mit kleinem Wohnraum besonders unter Homeoffice in Lockdown-Zeiten leiden. Das ergibt eine Umfrage vom Institut Karmasin Identity & Research im Auftrag der Regionalmedien...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
Sind stolz auf das gelungene Projekt: Seniorenheimleiter Paulus Gschwandlt, Landesrätin Andrea Klambauer, Bgm. Hansjörg Obinger und Stadträtin Sabine Klausner.
6

Eröffnung
Bischofshofens Senioren bekommen mehr Platz

Feierlich eröffnet wurde am Wochenende das erweiterte Seniorenheim in Bischofshofen, das als Vorzeigeprojekt gilt. BISCHOFSHOFEN (aho). Als Vorzeigemodell auf mehreren Ebenen gilt der Zubau des Seniorenheims in Bischofshofen. Im neuen Gebäude, zu dem Landesrätin Andrea Klambauer persönlich gratulierte, sind sowohl die Tagesbetreuung als auch zwei Wohngemeinschaften für je zwölf Bewohner untergebracht. Zudem kann man die oberen beiden Stockwerke – sie werden vorübergehend als barrierefreie...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Bei der Eröffnung des Fachsymposium „Brennpunkt Alpines Bauen“: Walter Haas (Geschäftsführer ITG), Landesrätin Andrea Klambauer, Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf und Ulrich Santa (Keynote Speaker).

Bauen und Wohnen
Brennpunkt Alpines Bauen

SALZBURG. Unter alpinem Bauen versteht man die Berücksichtigung von Höhenlagen, Wetterextremen, Kälte und sommerlicher Überwärmung beim Bau. An der FH Salzburg in Puch Urstein wurde nun das fünfte Fachsymposium "Brennpunkt Alpines Bauen" eröffnet Im Einklang mit Wohnbauförderung Die Novelle der Wohnbauförderung setze auf Energieeffizienz und  Verwendung ökologischer Baustoffe bei der Errichtung von Häusern. Beides seien wichtige Ergänzungen bei der Umsetzung von nachhaltigem Bauen. "Auch die...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Gute Beratung gibt Sicherheit bei Förderungsfragen.

Beratung und Information rund um Bauen und Wohnen

Das Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen hilft Personen durch den Förderdschungel und forscht gleichzeitig zum Thema Bauen und Wohnen. SALZBURG. Seit 25 Jahren gibt es das Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen – kurz SIR. Das Team von SIR bietet einen unabhängigen und kostenlosen Beratungsservice an. Es informiert über allgemeine Themen und Förderungsmöglichkeiten, weiters werden Themen wie Errichtungsförderung für Einzelpersonen und Firmen oder Wohnbeihilfe bei Mietwohnungen...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Pressegespräch zur Wohnbauförderung mit (v.l.) LAbg Wolfgang Mayer, LR Andrea Klambauer, Klubobmann Josef Egger und LAbg Josef Scheinast

Die Wohnbauförderung speckt an Bürokratie ab

Mit 1. Jänner 2019 tritt die neue Wohnbauförderung in Kraft. Es gibt einige Änderung hin zu weniger Bürokratie und zur besseren Nutzung von Bauland. SALZBURG. Mit 1. Jänner 2019 tritt die neue Wohnbauförderung in Kraft. Es gibt einige Änderungen hin zu weniger Bürokratie und besserer Nutzung von Bauland. Einfacher und verständlicher „Die Wohnbauförderung wird gerechter, ökologischer, nachhaltiger und transparenter. Vor allem wird sie vereinfacht, verständlicher und nachvollziehbarer“, sagt...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Wohnbau-Landesrätin Andrea Klambauer (Neos)
2

Wohnbauförderung soll mehr Salzburgern zugute kommen

SALZBURG (lg). Sozial treffsicherer, nachhaltig und breiter aufgestellt - mit diesen Kriterien soll die Wohnbauförderung ab Jänner 2019 mehr Menschen zu Eigentum verhelfen. Ein möglichst schnelles Internet (wie es bisher notwendig war, um in den Fördertopf aufgenommen zu werden) ist künftig nicht mehr entscheidend. Zukünftig wird es für die Antragstellung drei Perioden geben: Bis zum 28. Februar, dem 30. Juni und dem 31. Oktober können die Anträge ohne Zeitdruck eingereicht werden. Die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
LR Andrea Klambauer: "Wir haben momentan nur für jedes vierte Kind einen Betreuungsplatz. Ziel ist für jedes Dritte."

"Kinderbetreuung ist kein Frauenressort"

VIDEO: Neos Landesrätin Andrea Klambauer will den Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen vorantreiben. Frau Landesrätin Klambauer, welcher ihrer Lebenserfahrung hat Sie am meisten auf die Politik vorbereitet? ANDREA KLAMBAUER: Jede Herausforderungen, die man gemeistert hat, hilft in der politischen Laufbahn. Bei mir sind es meine 20-jährige Berufserfahrung und meine Auslandsaufenthalte. In Themen kann man sich fachlich einarbeiten, aber Lebenserfahrung hat man, oder nicht. Von meinem...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
(Symbolfoto) Mehr als die Hälfte der Wohnbauförder-Gelder ging 2017 in die Landeshauptstadt.

In der Stadt boomen Mietwohnungen, am Land das Eigentum

SALZBURG. Besitzer oder Mieter von 5.460 Wohneinheiten profitierten laut einem Kommunqué des Landes Salzburg im Vorjahr von der Wohnbauförderung. Mehr als die Hälfte der Gelder ging in die Landeshauptstadt, wie der Jahresbericht 2017 von Landesstatistik und Abteilung Wohnen und Raumplanung zeigt. Mit Jahresbeginn 2017 sei laut dem Kommuniqué übrigens das System der Wohnbeihilfe um den Grundzuschuss, die sogenannte Mietzinsminderung, erweitert und das Fördersystem bei Errichtung von...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland

Schneller zum Geld durch neues Vergabesystem

Neue Ansuchen für Kauf- und Errichtungsförderung wieder ab 3. Juli möglich SALZBURG. Mit Beginn dieses Jahres wurde bei der Wohnbauförderung auf ein Online-Antragsystem umgestellt. Darüber informierte das Landes-Medienzentrum (LMZ) Mitte Mai. Bei der Kaufförderung und bei der Errichtungsförderung im Eigentum (Einzelhäuser, Bauernhäuser, etc.) sei dabei eine bestimmte Anzahl an Förderungsansuchen quartalsweise möglich; bei der Sanierungsförderung sei die Obergrenze an möglichen Förderungen für...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Landesrat Hans Mayr berichtet über "neues von der Wohnbauförderung".

Antragsstellung ab sofort online

Ab sofort wird die Antragstellung in der Wohnbauförderung mit Ausnahme der Wohnbeihilfe online abgewickelt – das vermeldet Wohnbaulandesrat Hans Mayr. Förderungsansuchen werden ausschließlich über den Online-Förderungsassistenten entgegengenommen. Die Antragstellung orientiert sich optisch am bisherigen Eingabeverfahren. Für die Antragstellung müssen alle erforderlichen Unterlagen vorab hochgeladen werden. www.assistent.energieausweise.net

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Dr. Christine Meissnitzer, Stefan Pfisterer, Rudolf Rosenstatter (Obmann proHolz Salzburg), Bgm. Hans-Jörg Obinger, Christian Plaickner, Josef Meissnitzer
3

Ökologische Reihenauslage der Firma SIGES - erfolgreicher Tag der offenen Tür

BISCHOFSHOFEN / NIEDERNSILL. Die Firma SIGES mit Sitz in Niedernsill (Pinzgau) errichtete an der Adresse 5500 Bischofshofen, Kreuzberg 117 / 118 eine Reihenhausanlage in massiver, ökologischer Holzbauweise. Vor kurzem fand dort ein "Tag der offenen Tür" statt, der von zahlreichen Interessierten gerne dazu genützt wurde, sich vor Ort über alle Details zu informieren. Bauzeit: Sieben Monate SIGES-Geschäftsführer Josef Meissnitzer, Projektleiter Stefan Pfisterer, Christian Plaickner...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Für die Wohnbauförderung und Wohnbauhilfe wurden im letzten Jahr aus dem Pongau kräftig Anträge gestellt und bewilligt.

"Damit Wohnen im Pongau leistbarer ist"

Viele Pongauer nutzten im vergangenen Jahr die Wohnbauförderung und Wohnbeihilfe. PONGAU (ap). Allein im Pongau wurden seit Einführung der neuen Wohnbauförderung im April des vergangenen Jahres 106 Errichtungsförderungen, 36 Kaufförderungen, 134 Mietwohnungsförderungen sowie 77 Einheiten in Wohnheimen und 328 Sanierungsförderungen bewilligt. Im selben Zeitraum gab es im Pongau 1.338 Haushalte als Wohnbeihilfeempfänger. "Seit 1. April 2015 gibt es geänderte Bedingungen, um erweiterte...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Angelika Pehab
Die AUGE/UG setzt sich für mehr Holz im Wohnbau ein.

Mit Holz soll die regionale Wirtschaft in Gang kommen

Die AUGE/UG (Alternative und Grüne GewerkschafterInnen) fordert Änderung der Wohnbauförderung, damit regionale Wirtschaft in Gang kommt. SALZBURG (ck). "Die Umsetzung der neuen OIB-Richtlinie ist ein Schritt in die richtige Richtung, um den Baustoff Holz im Bundesland Salzburg zu fördern und damit neue Arbeitsplätze zu schaffen. Die Landespolitik ist aber gefordert noch mehr zu tun. Die Wohnbauförderung darf nicht nur die reinen Baukosten als Maßstab nehmen, sondern muss auf eine 30-jährige...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Christian Kaserer
Herbert Rinner (Leiter Stabstelle Wohnen und übergeordnete Wohnbauangelegenheiten) und Landesrat Hans Mayr bei der Pressekonferenz zur Bilanz des letzten Jahres der Wohnbauförderung.

Mehr als 5.000 Mal neue Wohnbauförderung genutzt

Wohnbauförderung als auch Wohnberatung im Land Salzburg kommen bei der Bevölkerung gut an. Seit 1. April 2015 ist die neue Wohnbauförderung in Kraft. "Damit wurde eine bedarfsorientierte Förderung geschaffen, die den aktuellen Gegebenheiten Rechnung trägt, budgetär nachvollziehbar ist und gleichzeitig flexibel in Hinblick auf neue Aufgaben reagieren kann", zog Landesrat Hans Mayr Bilanz. Insgesamt wurde 4.265 Mal gefördert. Rechnet man jene hinzu, denen ein vorzeitiger Baubeginn bewilligt...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Christian Kaserer

Wissenswertes zu Wohnbauförderung

ST. JOHANN (ap). Einen Überblick über die Salzburger Wohnbauförderung gibt ein Seminar des Salzburger Instituts für Raumordnung und Wohnen (SIR) am Freitag, 20. Mai, im WIFI St. Johann. Referent, der von 9 bis 12.30 Uhr dauernden Veranstaltung ist Herbert Rinner, Leiter der Stabsstelle Wohnen und übergeordnete Wohnbauangelegenheiten des Landes. Weitere Informationen unter www.sir.at. Detailinformationen bekommen Das Seminar bietet einen Überblick über das Salzburger Wohnbauförderungsgesetz, die...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Angelika Pehab
Wohnbaulandesrat Hans Mayr zeigt sich erfreut über die Nutzung des Angebotes, Wohnbaudarlehen früher zurückzuzahlen.

Vorzeitige Rückzahlung von Wohnbaudarlehen sehr gut angenommen

Rückflüsse von knapp 77 Millionen Euro bis Ende des Vorjahres SALZBURG/PONGAU (ap). Eine vorzeitige Rückzahlung in Anspruch zu nehmen, ist laut Verordnung seit knapp einem Jahr im Land Salzburg für private Darlehensnehmer von geförderten Wohnbaudarlehen des Landes möglich. Dabei wird ein Nachlass von zehn Prozent auf die Rückzahlungssumme gewährt, wenn entweder ein Teil des Darlehens oder das gesamte Darlehen zurückgezahlt wird. Angebot wird genützt "Im aktuellen Umfeld niedriger Zinsen wurde...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Angelika Pehab
Wohnbauförderungsexperte Herbert Rinner und Landesrat Hans Mayr sind mit der Entwicklung zufrieden.

Viele Anfragen bei Wohnbauförderung

SALZBURG (aho). Seit 1. April 2015 ist die neue Salzburger Wohnbauförderung in Kraft. "Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind", zog Landesrat Hans Mayr eine positive Zwischenbilanz. Im ersten Halbjahr 2015 gab es bereits mehr Anfragen als im gesamten Jahr 2014. Aufgrund der enormen Nachfrage sind für Mayr Umschichtungen im Budget denkbar, um die Nachfrage zu befriedigen.

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann

Wohnbauförderung neu orientiert sich künftig an Bonitätsprüfung durch die Bank

SALZBURG (pjw). Um Anspruch auf eine geförderte Miet- oder Eigentumswohnung zu haben, bedürfe es gewisser Voraussetzungen, darunter falle auch eine ausreichende Finanzierung, wie Landesrat Hans Mayr informiert. Ob diese vom Wohnungswerbenden gegeben ist, sei bisher von der Wohnbauabteilung des Landes, der Förderstelle, berechnet und überprüft worden. Dabei erfolgte die Berechnung der gesicherten Finanzierung nach einer schematischen Berechnung, orientiert am Existenzminimum und nicht an einer...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Raumordnungsreferentin LH-Stv. Astrid Rössler.

Flächensparende Bauweise wird angestrebt

SALZBURG, LUNGAU (pjw). Ein Schwerpunkt bei der neuen Wohnbauförderung liege auf einer flächensparenden Bauweise, wie Raumordnungsreferentin LH-Stv. Astrid Rössler erklärt. So sei die Förderung beim Bauen in der Gruppe etwas höher als für Einfamilienhäuser. Außerdem unterstütze das Land die Bemühungen der Gemeinden beim Kauf von Flächen. Der Salzburger Baulandsicherungsgesellschaft "Land-Invest" stünden dafür fünf Millionen Euro pro Jahr zur Verfügung.

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Wohnbaureferentin LH-Stv. Astrid Rössler.

Äußere Erscheinung, ökologische Bauweise

SALZBURG (pjw). "Die neue Wohnbauförderung beinhaltet auch Zuschlagspunkte für eine ökologische Bauweise mit dem Baustoff Holz. Das ist gerade im Bundesland Salzburg ein wichtiges Signal", sagte Raumordnungsreferentin LH-Stv. Astrid Rössler am Freitag. "Auch auf die äußere Erscheinung, eine ansprechende Architektur, wird mit einem Zuschlagspunkt für die Einbindung eines Gestaltungsbeirates gefördert."

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland

Hans Mayr über die Ziele der Wohnbauförderung

SALZBURG (pjw). Die Ziele der Wohnbauförderung seien klar definiert, sagte Wohnbaureferent Landesrat Hans Mayr am vergangenen Mittwoch. "Neben dem vordringlichen Ziel, qualitativ hochwertigen und dabei immer noch erschwinglichen Wohnraum zu schaffen, sind es vor allem der Umweltschutz und die Klimaziele, die den Fördergedanken prägen. Nachhaltigkeit ist mehr als nur ein Schlagwort, deshalb werden Sanierungen gezielt gefördert. Barrierefreiheit in der Errichtung und Sanierung schafft die...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Finanzreferent LH-Stv. Christian Stöckl, Raumordnungsreferentin LH-Stv. Astrid Rössler und Wohnbau-Landesrat Hans Mayr
8

Salzburger Wohnbauförderung: Info-Abend in Tamsweg

TAMSWEG (pjw). Am Mittwoch der Vorwoche diskutierte der Verfassungs- und Verwaltungsausschusses des Salzburger Landtags eine Vorlage für ein Gesetz über die Förderung des Wohnbaus und der Wohnhaussanierung im Land Salzburg. Diese Vorlage des neuen Wohnbauförderungsgesetz wurde von ÖVP, Grünen und Team Stronach gegen SPÖ und FPÖ mehrheitlich angenommen. Das Gesetz wird mit 1. April 2015 in Kraft treten. Einmalige Zuschüsse Das System der Salzburger Wohnbauförderung soll grundlegend reformiert...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland

Wohnbauförderung neu ist in Begutachtung

Nachdem im Expertenkreis letzte Details geklärt worden sind, ging der Gesetzesvorschlag für die neue Wohnbauförderung diese Woche in eine vierwöchige Begutachtungsfrist. Vorschläge, die bis zum 9. November einlangen, können dann noch in die Verordnung einfließen. Die Wohnbauförderung neu wird mit 1. April 2015 in Kraft treten. "Ich bin überzeugt, dass die neue Wohnbauförderung vielen Menschen in unserem Land ermöglichen wird, ihre ganz spezifischen Wohnwünsche zu erfüllen", so Wohnbaureferent...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Stefanie Schenker
Sommergespräch mit Bezirksblätter-Chefredakteurin Stefanie Schenker: Amin Oueslati und Landesrat Hans Mayr.
1 1

"Erst müssen wir ein gutes Öffi-Angebot schaffen, dann können wir den Individualverkehr zurückdrängen"

Landesrat Hans Mayr im Sommergespräch mit Maturant Amin Oueslati und BB-Chefredakteurin Stefanie Schenker bei "Bezirksblätter nachgefragt" auf RTS Das neue Wohnbauförderungsgesetz soll am 1. April 2015 in Kraft treten, und durchschnittlich 500 Euro Zuschuss pro Quadratmeter für Eigentumswohnungen bzw. 700 Euro für Errichter von Mietwohnungen bringen. Das kündigte Landersrat Hans Mayr (Team Stronach) im Bezirksblätter nachgefragt-Sommergespräch auf RTS mit Bezirksblätter-Chefredakteurin Stefanie...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Stefanie Schenker
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.