Erleichterung für die chronisch überbelasteten Telfer Polizisten/innen
Polizeiinspektion Telfs bekommt drei Beamte mehr

Besuch bei der Telfer Polizei - NR Peter Wurm, Kommandant-Stv. Hubert Perktold, NR Hermann Gahr, GV Michael Ebenbichler, GR Oliver Wille, Kommandant Johann Ortner und Bgm. Christian Härting (v. l.).
  • Besuch bei der Telfer Polizei - NR Peter Wurm, Kommandant-Stv. Hubert Perktold, NR Hermann Gahr, GV Michael Ebenbichler, GR Oliver Wille, Kommandant Johann Ortner und Bgm. Christian Härting (v. l.).
  • Foto: MG Telfs/Dietrich
  • hochgeladen von Georg Larcher

TELFS. Drei Beamten mehr bekommt die Polizeiinspektion Telfs, damit wird der Wunsch einer 2017 gestarteten Bürgerinitiative endlich in die Tat umgesetzt!
Parteiübergreifend wurden1100 Unterschriften gesammelt. NR-Abgeordneter Hermann Gahr berichtet, dass laut Landespolizeidirektor Mag. Helmut Tomac die Tiroler Inspektionen insgesamt 23 zusätzliche Beamte erhalten, davon kommen drei nach Telfs: "Derzeit ist eine große Zahl von Polizeischülern in Ausbildung. Sie werden nach der Ausmusterung in den nächsten Monaten den Posten zugeteilt", so Gahr. Er und Bgm. Christian Härting überbrachten am Mittwoch, 3. März, Kommandant Johann Ortner von der PI Telfs die erfreuliche Nachricht, mit dabei waren auch NR-Abg. Peter Wurm, GV Michael Ebenbichler und GR Oliver Wille (in Telfer Rat zuständig für Sicherheit).

Aufstockung nicht nur auf dem Papier

Bgm. Christian Härting freut sich über den Erfolg der Gemeinde-Initiative: "Es wurde zugesichert, dass die Aufstockung bzw. Aufsystemisierung des Postens tatsächlich drei reale Beamte mehr nach Telfs bringt und nicht nur auf dem Papier stattfindet. Denn das ist ein altes Problem: Von den Planstellen her verfügt Telfs z. B. über 30 Beamte, wirklich verfügbar sind derzeit aber nur 22! Jetzt wird es zumindest etwas Entlastung geben, und darüber bin ich froh!"

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen