Ausbildung der Katastrophenhelfer des Roten Kreuzes
Zwei Erdbeben erschüttern Telfs

Die Abrisshäuser in der Südtiroler Siedlung: Einer von mehreren Schauplätzen der Katastrophenübung im Raum Telfs, Pettnau und Oberhofen.
  • Die Abrisshäuser in der Südtiroler Siedlung: Einer von mehreren Schauplätzen der Katastrophenübung im Raum Telfs, Pettnau und Oberhofen.
  • hochgeladen von Georg Larcher

TELFS. Am 14. und 15. September 2019 wird der "Raum Telfs von zwei Erdbeben heimgesucht", so kündigt das Rote Kreuz Tirol an! 100 neue Katastrophenhelfer/innen werden nämlich vom Landesrettungskommando in Theorie und Praxis ausgebildet.

Realistische Szenen

Dazu werden die Seminarteilnehmer mit realistischen Szenarien konfrontiert. Bei den Erdbeben im Großraum Telfs kommt es zu Gebäudeschäden und -einstürzen. Einen Schauplatz kennt man von den Tiroler Volksschauspielen: die Abrisshäuser in der Südtiroler Siedlung.
(Bericht dazu und VIDEO folgen nach der Übung - LINK dazu wird hier bekannt gegeben)

Katastrophenhilfe - eine Kernkompetenz des Österreichischen Roten Kreuzes

Um entsprechend ausgebildetes Personal im Ernstfall abrufbereit zu haben, hält das Rote Kreuz Tirol regelmäßig Katastrophen-Seminare ab.
Von Vorträgen über Planspiele am "Teppich" über Patientensammelstellen bis hin zum Aufbau von Zeltplätzen für Unterkunft & Camp wird vieles geschult und geübt, was nicht zum Alltag eines/einer Sanitäters/Sanitäterin gehört - um im Ernstfall schnell und sicher helfen zu können.
Ca. 100 Teilnehmer wurden zu Katastrophenhelfern ausgebildet - zusätzlichen zu ihren "normalen" Tätigkeiten im Roten Kreuz. Mit ca. 400 weiteren Kolleginnen und Kollegen bilden sie die Katastropheneinheit Tirol mit den drei Alarmabteilungen (Ost, Mitte, West).
An diesem Wochenende wird das Gelernte in die Praxis umgesetzt - bei einer großen Übung unter der Leitung des Landesrettungskommandos.

Autor:

Georg Larcher aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.