Internet in Corona-Zeiten
Telfs bestens gerüstet für Home-Office-Zeit

Das Team der Sparte Internet, Kabel-TV und Festnetz-Telefonie mit Christian Kranewitter-Willard, Bereichsleiter Klaus Kluckner, Andreas Weber, Mario Schrott und Roland Riener (nicht im Bild: Johannes Wegscheider).
  • Das Team der Sparte Internet, Kabel-TV und Festnetz-Telefonie mit Christian Kranewitter-Willard, Bereichsleiter Klaus Kluckner, Andreas Weber, Mario Schrott und Roland Riener (nicht im Bild: Johannes Wegscheider).
  • Foto: Archivbild 2019 - GemeindeWerke Telfs
  • hochgeladen von Georg Larcher

TELFS. In der Quarantäne-Zeit steigen besonders die Internet-Raten deutlich. Die GemeindeWerke Telfs sind dafür gut gerüstet, betont Geschäftsführer Dirk Jäger: "Überhaupt kein Problem! Denn wir haben aufgrund der Verkabelung ein extrem stabiles Netz. Das macht sich jetzt bezahlt!"

Zusätzliche Belastung des Netzes

Home Office, Lernprogramme für SchülerInnen, Skypen und Telekonferenzen, Online-Spiele und Streaming sorgen für eine zusätzliche Belastung des Netzes.
"Vor allem durch das Streaming steigt die Auslastung abends um rund 10 Prozent", weiß Klaus Kluckner, der Bereichsleiter für Kabel-TV, Internet und Festnetz-Telefonie. In Seefeld, das auch am Telfer Netz hängt, ging sie dagegen deutlich zurück – wegen der geschlossenen Hotels. Derzeit werden durchschnittlich 60 % der Kapazität gebraucht.

Blitzeinschlag verursachte Netzausfall in Teilen von Telfs

Ein Gewitter am 20. März 2020 (!) brachte die Techniker ins Schwitzen: Ein Blitzeinschlag hat einen Netzausfall in Teilen von Telfs verursacht. Das Team war bis in die späte Nacht im Einsatz, um den Schaden zu reparieren. Am nächsten Morgen lief wieder alles ganz normal. "Jetzt sehen wir, wie wichtig unsere solide Technik und die Mannschaft vor Ort sind“, unterstreicht Geschäftsführer Jäger:

"Unser Netz kostet durch die Verkabelung und die Wartung deutlich mehr als ein Funknetz – es ist aber auch viel weniger störungsanfällig. Und sollte es ein Problem geben, hängt man nicht stundenlang in der Warteschleife einer anonymen Hotline."

Mit Interessenten für einen Neuanschluss wird nach schriftlicher Anmeldung telefonisch alles abgeklärt. "Wir legen den Kunden die Antennendose samt Modem mit Kabel und Anleitung vor die Tür. Das Installieren ist nicht schwierig. Sollte es Probleme geben, helfen wir vor Ort – ausgerüstet mit Handschuhen und Mundschutz ohne Kundenkontakt", versichert Kluckner.

Upgrades auf eine höhere Datenmenge sind kontaktlos (per Telefon und Internet) möglich. Eine Bitte hat der Teamleiter jedoch:

"Wer Störungen außerhalb der Geschäftszeiten meldet, soll uns bitte eine Nachricht aufs Band sprechen – mit Name und Adresse. Wir kümmern uns umgehend darum!"

Geschäftsführer Dirk Jäger freut sich, dass die GemeindeWerke Telfs dazu beitragen können, dass die Menschen digital in Verbindung bleiben und die heimischen Unternehmen beste Voraussetzungen für Home Office haben: "Die Zuverlässigkeit und Kundennähe unserer Telekommunikations-Sparte geben den Menschen eine gewisse Sicherheit in dieser schwierigen Zeit!"

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen