18.11.2017, 12:53 Uhr

50 Jahre Bibliothek Zirl – Ein Anlass zum Feiern!

V.l.: GR Marion Plattner (Bildungsausschussobfrau), Mag.a Elisabeth Stögerer-Schwarz (ehem. Leiterin der Bibliothek Zirl/ Leiterin Fachbereich Frauen und Gleichstellung), Iris Pichler (Obfraustellvertreter Bildungsausschuss), Krapf Manfred (ehem. Leiter der Bibliothek Zirl), Leiterin der Bibliothek Maria Luise Post, Johanna Stieger (Vertreterin des ehem. Bibliothekskuratoriums), Regina Stolze-Witting (ehrenamtl. Bibliothekarin), Bgm. a. D. Hans-Peter Schneider und Dr. Helmut Gritsch.
ZIRL (tusa). Seit 50 Jahren bietet die Bibliothek Zirl, die 1967 als Volksbücherei gegründet wurde, der Bevölkerung der Marktgemeinde ein breites Angebot an Literatur an. Heute ist die Institution zum Zentrum für Bildung, Kultur sowie Unterhaltung geworden und hat sich zu einem beliebten Begegnungsort etabliert. Aus diesem Anlass feierten kürzlich die MitarbeiterInnen der Bibliothek gemeinsam mit vielen Gästen und Freunden, ehemaligen LeiterInnen und Persönlichkeiten, die die Entwicklung der Kultureinrichtung geprägt haben, das 50-jährige Bestehen der Institution.

Von der Volksbücherei zur Bibliothek

„Eine Bibliothek entsteht durch Menschen, die sie beleben.“ Mit diesen Worten eröffnete Maria Luise Post, Leiterin der Bibliothek, die Feierlichkeit und bedankte sich bei allen Mitwirkenden für ihren jahrelangen unermüdlichen Einsatz. So wurde an diesem besonderen Abend auf ein halbes Jahrhundert voller Veränderungen und Entwicklungen, zu bewältigenden Herausforderungen sowie wunderbaren Erinnerungen zurückgeblickt. Musikalisch umrahmt wurde das Jubiläumsfest vom Akustikquartett Moonboots.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.