28.10.2017, 11:50 Uhr

Infos und Diskussion am 6. November: "Zirl im Würgegriff"

Zirl ist im "Würgegriff" von Zirlerbergstraße, Tiroler Straße und Inntalautobahn. (Foto: zeitungsfoto.at)
ZIRL (lage). Die Interessengemeinschaft Zirl veranstaltet am Montag, 6. November um 19:00 Uhr im B4-Kulturzentrum in Zirl gemeinsam mit dem Transitforum Austria-Tirol einen parteiübergreifenden Info- und Diskussionsabend zum Thema „Verkehr in und um Zirl“ unter dem Titel: "Zirl im Würgegriff" von Zirlerbergstraße, Tiroler Straße und Inntalautobahn.
Die Zirler kämpfen für einen Lärmschutz, Luftgütemessstellen an der A12, Reduktion von LKW-Ausnahmen am Zirlerberg, Tempolimits etc.. Am Podium informieren und diskutieren die Zirler Vizebürgermeisterin Iris Zangerl-Walser (Sprecherin der IG Zirl), Christoph Hendl (Betroffener), Christian Prior (Lungenfacharzt) und Fritz Gurgiser vom Transitforum Tirol-Austria: "Täglich wird die Gesundheitsqualität unserer Familien arg strapaziert", heißt es: "Es ist zu viel. Wir müssen uns selber helfen und Engagement zeigen!"
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.