31.10.2017, 13:55 Uhr

Karrieresprung: Tennengauer Fichte steigt zum Schönbrunner Christbaum auf

"Baum steht!" Die 80-jährige Lammertaler Fichte ist in den Morgenstunden nach Wien gereist und macht dort als Christbaum weiter. (Foto: FotoFally)

Eine 80-jährige Fichte aus dem Bundesforste-Revier Annaberg im Lammertal ist nun als Vorbotin für den Kultur- und Weihnachtsmarkt Schloss Schönbrunn nach Wien gereist.

TENNENGAU/WIEN. 80 Jahre alt, 18 Meter hoch, Lebenszeit auf 900 Metern Seehöhe im Tennengebirge zugebracht – soweit die beeindruckenden Werte der Lammertaler Fichte aus Bundesforste-Wäldern im Forstrevier Annaberg, die ab sofort den Vorplatz des Schlosses Schönbrunn in Wien verschönert.

Geboren, um Weihnachtsbaum zu werden

In den frühen Morgenstunden des 31. Oktober wurde der 18 Meter hohe Christbaum für den 24. Kultur- und Weihnachtsmarkt Schloss Schönbrunn per Kran vom Tieflader gehievt. Mitarbeiter des Forstamtes der Stadt Wien befestigten die tonnenschwere Fichte in einem Schacht am Ehrenhof. Kurz darauf hieß es: „Baum steht!“ Nun wartet das Riesenexemplar, geerntet von den ÖBf, auf seinen großen Auftritt. Geschmückt mit 1.000 umweltfreundlichen LED-Lämpchen wird es erstmals am Samstag, den 18. November um 16.00 Uhr zum A-cappella-Gesang der Gruppe „Swinging Ladies Deluxe“ erstrahlen.

ÖBf als traditioneller Baumlieferant des
Kultur- und Weihnachtsmarkts Schönbrunn

Die Lammertalerin ist nicht die erste ÖBf-Fichte, die ihren Weg nach Wien fand. Bereits zum 15. Mal beliefern die Bundesforste den Kultur- und Weihnachtsmarkt Schloss Schönbrunn. Auf das diesjährige Prachtstück sind sie besonders stolz. Zwei Forstarbeiter, ein Kranfahrer und ein Holzfrächter fällten und verfrachteten es am frühen Morgen des 30. Oktober sorgsam, möglichst ohne es zu beschädigen, auf einen Transport-LKW, wo sie es mit Spanngurten festzurrten: Gezielter Kerbschnitt, Trennung vom Wurzelstock, Anhebung per Kran und dann ab auf den Tieflader mit Überlänge. Sodann konnte die Fichte mit gut verpacktem Astwerk ihre 350 Kilometer lange Reise nach Wien antreten.

Die Suche nach dem Richtigen

Schon seit Wochen suchen ÖBf-Förster in den Revieren des Forstbetriebs Flachgau-Tennengau nach dem schönsten Nadelbaum, der schließlich gemeinsam mit Marktvetreiber MTS Wien ausgewählt wird. „Der Weihnachtsbaum für Schönbrunn ist für uns schon zur Tradition geworden“, sagt Rudolf Freidhager, Vorstand der Österreichischen Bundesforste. „Die diesjährige Fichte ist ein ganz besonders schönes Prachtexemplar aus unseren Wäldern im Salzburger Tennengebirge.“ „Wir sind glücklich, einen so verlässlichen und kundigen Partner zu haben“, bedankt sich MTS Wien-Geschäftsführerin Gabriela Schmidle bei den Österreichischen Bundesforsten.

Achtung, fertig, strahle los!

Am Samstag, den 18. November um 16.00 Uhr erstrahlt der Weihnachtsbaum zum ersten Mal im festlichen Glanz. Aufwendig aufgeputzt, ragt er hoch über das Marktgeschehen und begleitet einheimische Marktbesucher und Touristen ebenso wie die 80 Aussteller aus dem In- und Ausland durch die Advent- und Weihnachtszeit.

Termine 24. Kultur- und Weihnachtsmarkt Schloss Schönbrunn
  • 18. November bis 26. Dezember
  • 18. November (Eröffnung, Illuminierung Christbaum) 16.00 Uhr
  • 19. November bis 23. Dezember täglich 10.00 bis 21.00 Uhr
  • 24. Dezember 10.00 bis 16.00 Uhr
  • 25. und 26. Dezember 10.00 bis 18.00 Uhr

8. Neujahrsmarkt Schloss Schönbrunn
  • 27. Dezember 2017 bis 1. Jänner 2018 10 bis 18 Uhr
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
6.695
Elisabeth Schnitzhofer aus Tennengau | 03.11.2017 | 15:57   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.