23.01.2018, 08:44 Uhr

Ex-Bundesliga Kicker spielt jetzt für Union Hallein

HALLEIN (hm). Immer für eine Überraschung gut, was spektakuläre Transfers betrifft, ist Union Hallein und da im Speziellen dessen sportlicher Leiter David König. Nach Trainerlegende Werner Lorant, der im Frühjahr 2017 mit den Keltenstädtern den ersehnten Klassenerhalt in der höchsten Salzburger Liga im letzten Abdruck schaffte, folgte im Sommer 2017 Dieter Eckstein auf die Trainerbank. 13 Runden dauerte das Intermezzo des ehemaligen deutschen Bundesligakickers, ehe er von Thomas Eder als Coach abgelöst wurde. Seit 4. Jänner 2018 ist nun die nächste hochkarätige Neuverpflichtung des Vorletzten der Salzburger Liga fix. Kein geringerer als Mohamadou Idrissou wird im Frühjahr den Dress der Keltenstädter überstreifen und soll auch dazu beitragen den Klassenerhalt zu schaffen. Der 37-Jährige brachte es in seiner Laufbahn auf 139 Einsätze in der 1. Deutschen Bundesliga und 164. in der 2. Bundesliga. Zudem trug Idrissou 39-mal das Teamdress von Kamerun und erzielte dabei sechs Tore.


Fünf Neue verpflichtet

Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde am Freitag der 1,91 m große Mittelstürmer und vier weitere Neuzugänge präsentiert. Der Ex-Bundesligakicker spielte zuletzt beim KFC Uerdingen in der Regionalliga West (4. Liga) und freut sich auf seine neue Herausforderung. Finanziell ermöglicht wurde der Transfer von der Fa. Zija Austria und einem Sponsorennetzwerk. "Der Vertrag gilt solange er bleiben möchte und er kann jederzeit dort hingehen, wo er dann will", meinte Hannes Grandits (Marketing) auf die Vertragsdauer angesprochen. Neben dem schnellen Mittelstürmer aus Kamerun verstärkte sich Union noch mit den beiden 20-jährigen Verteidigern Fabian Tribl (zuletzt Eugendorf) und Armin Karabegovic (Ried II), sowie dem Mittelfeldspieler Andreas Innerlohinger (Grünau 1b) und Henry Diaz (Union Henndorf). "Zuerst sind es Kopfvisionen und die gehen momentan auf. Ich bin heute einfach glücklich", meinte David König sichtlich zufrieden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.