Internationaler Mädchentag
LRin Fischer mahnt: Die Möglichkeiten sind da, doch in Gefahr!

Am 11. Oktober ist der internationale Mädchen Tag.

TIROL. Anlässlich des 11. Oktobers, dem Internationalen Mädchentag, erinnert Frauenlandesrätin Fischer an das Erreichte, mahnt allerdings auch, wie gefährdet die Möglichkeiten für junge Frauen sind. Damit zielt Fischer auf die Situation nach der Finanz- und Wirtschaftskrise ab.

Frauendominierte Sektoren sind nach wie vor benachteiligt

LRin Fischer erinnert an die Situation nach der Finanz- und Wirtschaftskrise, in der viele Frauen wie Angela Merkel, Christine Lagarde oder auch die damalige isländische Ministerpräsidentin Jóhanna Sigurðardóttir als Problemlöserinnen am Zug waren. Gleichzeitig wurden allerdings eher männerdominierte Sektoren des Wirtschaftsmarktes mit Konjunkturprogrammen unterstützt. Frauendominierte Sektoren, wie der Dienstleistungsbereich blieben außen vor und die schlechte Entlohnung hält sich bis heute. 
Auch in der Vermögensverteilung sind Frauen im Nachteil. Das betrifft besonders die Steuerpolitik und die soziale Absicherung. 

Eine weitere Gefährdung, in Folge der Finanzkrise, sieht LRin Fischer in der Angst vor Globalisierung und der Stärkung nationalkonservativer Weltanschauungen. Diese haben die Gleichstellung von Frauen "wenig bis gar nicht auf der Agenda", kritisiert Fischer. 

„Umso wichtiger ist es, dass Frauen und Mädchen Gleichstellung massiv einfordern und Emanzipation und Selbstständigkeit Tag für Tag leben“,

schließt LRin Fischer. 

Ähnliche Beiträge auf meinbezirk.at:
Weltmädchentag: Mehr Unterstützung und weniger Ungleichbehandlung!

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen