Jugendschutz
Neue Broschüren beim InfoEck und online erhältlich

Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf mit den neuen Infomaterialien zum Jugendschutz, die beim InfoEck, der Jugendinfo des Landes, in der Printversion oder online zur Verfügung stehen.
2Bilder
  • Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf mit den neuen Infomaterialien zum Jugendschutz, die beim InfoEck, der Jugendinfo des Landes, in der Printversion oder online zur Verfügung stehen.
  • Foto: © Land Tirol/Kathrein
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Die österreichischen Jungendinfos haben ihr Infomaterial aktualisiert und geben eine neue Broschüre zum Thema Jugendschutz heraus. Ab sofort kann man die Infobroschüren, Faltbüchlein oder Visitenkarten beim InfoEck - der Jugendinfo des Landes Tirol bekommen oder online downloaden. 

Einige Änderungen in der Jugendschutzbestimmung

Dass die Infobroschüren nun bundesweit auf einem Stand sind, ist auch für Jugendlandesrätin Zoller-Frischauf erfreulich. 

"Während in Tirol in Sachen Alkohol bereits vor der Gesetzesnovellierung im Jänner dieses Jahres die nun einheitlichen Regelungen galten, hat sich etwa die Altersgrenze beim Rauchen von 16 auf 18 Jahre erhöht",

erläutert Zoller-Frischauf die Aktualisierungen. 

„Die Aufgabe des Jugendschutzes ist es, Kinder und Jugendliche bestmöglich vor Gefahren zu bewahren und ihre Eigenverantwortlichkeit zu fördern",

betont die Jugendlandesrätin weiter. 

HIER kann man sich die neue Broschüre downloaden oder bestellen.

Mehr Infos zu den aktuellen Jugendschutzbestimmungen:
www.mei-infoeck.at/leben/jugendschutz
www.jugendportal.at/jugendschutz

Mehr News aus Tirol: Nachrichten Tirol

Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf mit den neuen Infomaterialien zum Jugendschutz, die beim InfoEck, der Jugendinfo des Landes, in der Printversion oder online zur Verfügung stehen.
LRin Zoller-Frischauf: "„Die Aufgabe des Jugendschutzes ist es, Kinder und Jugendliche bestmöglich vor Gefahren zu bewahren und ihre Eigenverantwortlichkeit zu fördern. Junge Menschen sollen vor schädlichem Einfluss auf ihre körperliche, geistige und soziale Entwicklung geschützt werden.“
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen