3.255 Euro gesammelt

SIEGHARTSKIRCHEN (pa). Am Dienstag, den 19. Dezember haben die drei im KUStall Abstetten situierten Unternehmen – KUTECH Web & Werbung GmbH, Markus Kellner Photography und blumenzeit Anneliese Mahl (blumenzeit eröffnet im März 2018), gemeinsam mit Familie Kuderer zum Adventfenster-Punschtrinken für einen guten Zweck geladen.

Brot, Gulasch und Mehlspeisen

Gemeinsam mit Franz Sappert, der ca. 40 kg feinstes Wildgulasch sponserte und vielen anderen Helfern die Mehlspeisen, Weine, Fackeln, Holzofenbrot, u.v.m. zur Verfügung stellten, konnten mehr als 150 Gäste in weihnachtlichem Ambiente verköstigt werden. Für die musikalische Umrahmung sorgen die Abstettner Jagdhornbläser und der Segen kam von Pfarrer Dr. Robert Dublanski. Michl Wallner, Präsident der Abstettner Stangl Puch Freunde überreichte gemeinsam mit zahlreichen Puch Freunden eine sehr großzügige Spende.
Die ca. 30 Kinder freuten sich über die Weihnachts-Portraitfotos im Fotostudio Kellner und assistierten bei Fotografie und Fotoausarbeitung.

Versteigerung brachte Geld

Die Veranstaltung im KUStall ging bis in die Morgenstunden. So konnten für den Abstettner Markus Edlbacher, dem der Abend gewidmet war – 3.255,50 Euro gesammelt und auf sein Spendenkonto überwiesen werden. Highlight war die Versteigerung von 3 Liptauerbroten um 50 Euro, durch den Auktionator Reinhard Rohacek mit musikalischer Unterstützung von Peppi Stöger und Max Weninger.
Der ehemalige Wirt und Fleischhauer Markus Edelbacher leidet an sekundärer progressiver Multipler Sklerosis und wird im Frühjahr in Moskau zu einer hämatologischen Stammzellentherapie (Kosten: EUR 50.000,-) fliegen.

Markus Edelbacher MS-Spendenkonto:
IBAN: AT562011 1228 1101 1916, BIC: GIBAATWWXXX

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen