Staatsmeisterschaft im Schneepflugfahren
ASFINAG holt mit Kärntner Platz fünf

Manuel Luger, Klaus Enders, Rene Schöll, Gernot Windhaber, Heimo Maier-Farkas – Abteilungsleiter Betriebliche Erhaltung ASFINAG
  • Manuel Luger, Klaus Enders, Rene Schöll, Gernot Windhaber, Heimo Maier-Farkas – Abteilungsleiter Betriebliche Erhaltung ASFINAG
  • Foto: ASFINAG
  • hochgeladen von Karin Zeiler

Klaus Enders von der Autobahnmeisterei Lieserhofen war bei Österreich-Ausscheidung top

BEZIRK TULLN / Ö (pa). Aus insgesamt 40 Teilnehmern hat der ASFINAG-Mitarbeiter Klaus Enders bei der Staatsmeisterschaft im Schneepflugfahren am 23. und 24. Oktober in Tulln den 5. Platz eingefahren. Damit ist er der beste ASFINAG-Fahrer der diesjährigen Meisterschaft. Der 49-jährige Familienvater ist in der Autobahnmeisterei Lieserhofen stationiert und war das erste Mal bei diesem Event dabei. Obwohl er nur sehr knapp einen Stockerlplatz verfehlte, zeigt er sich zufrieden: „Ich habe mein Bestes gegeben, die Konkurrenz war hart. Ich ziehe den Hut vor jedem meiner Mitstreiter und gratuliere dem Sieger.“ Und das war Gerhard Vock von der Straßenmeisterei Wolkersdorf (Niederösterreich).
Insgesamt waren vier von fünf ASFINAG-Fahrern im Qualifikationsrennen dabei. Enders ging mit Platz eins in die Qualifikation. Als Sieger der Österreich-Meisterschaft im Schneepflugfahren ging heuer wiederholt Gerhard Vock aus dem Land Niederösterreich hervor.

Die weiteren ASFINAG-Platzierungen: 7. Platz für Manuel Luger aus Ybbs, 9. Platz für Gernot Windhaber aus Mürzzuschlag und Platz zehn ging an Rene Schöll aus Eisenstadt.

An zwei Tagen ritterten Mitarbeiter der ASFINAG, des Landesstraßendienste und des Städte-/Gemeindebundes aus acht Bundesländern (Salzburg nahm heuer nicht teil) um Startplätze für die Europameisterschaft 2020. Nur die zwölf Besten von insgesamt 40 Fahrern nahmen am heutigen Qualifikations-Rennen teil. Nach der Europameisterschaft folgt dann 2022 im Rahmen des PIARC (Welt-Straßenverband) Winter Road Congress in Calgary Kanada die Weltmeisterschaft in dieser „Winter-Disziplin“.

Bereits 2014 nahm die ASFINAG erstmals an einer Weltmeisterschaft im Schneepflug fahren teil. Auf dickem Schneebelag holten damals in den Pyrenäen, in Andorra, die ASFINAG-Fahrer Ewald Weghofer aus Wien-Inzersdorf und Christian Haubenwallner aus Mürzzuschlag die Plätze zwölf und 20. Die Plätze vier und acht waren dann 2018 das hervorragende Ergebnis der Weltmeisterschaft in Danzig, Polen. Diese Leistung vollbrachten die ASFINAG-Mitarbeiter Siegfried Sattler aus der Autobahnmeisterei Knittelfeld und Daniel Taupe aus der Autobahnmeisterei Wolfsberg.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen