Sitzenberg-Reidling
Erfolg für Start-Up in TV Show

Karl und Martina Pfiel stellen ihre Produkte vor
2Bilder
  • Karl und Martina Pfiel stellen ihre Produkte vor
  • Foto: PULS 4, Gerry Frank
  • hochgeladen von Marlene Trenker

Karl und Martina Pfiel dürfen sich über ein Investment freuen und auch ihre Produkte bei Rewe anbieten.

SITZENBERG-REIDLING. Für einen großen Erfolg eines Unternehmens braucht es finanzielle Mittel. Bereits 2015 suchten die Bauern Karl und Martina Pfiel nach dem Essen der Zukunft. Sie züchten mit dem Startup "Spirulix" auf einer Algenfarm nach dem Prinzip der nachhaltigen Kreislaufwirtschaft die Mikroalge Spirulina. Diese wird dann zu Snack-Produkten verarbeitet.
Spirulina galt schon bei den Azteken als nährstoffreiches Gemüse und auch die NASA greift darauf zurück wegen ihrer Dichte an Vitaminen und Mineralien. In der Puls 4-Show "2 Minuten 2 Millionen" sucht man nun nach Investoren, um die Produkte weiter verbreiten zu können.

"Unser größter Vorteil ist, dass man die Qualität auch schmeckt",

so Martina Pfiel. Neben Crackern und Nahrungsergänzung wird auch Müsli und Nougat geboten.

Müssen keine Chips sein

Der Snack vor dem Fernseher muss nicht unbedingt die herkömmlichen Chips sein", versucht Karl Pfiel die Investoren in der Sendung zu überzeugen.
Was sie aber dann wirklich überzeugt hat, war Müsli und Nougat. Bauunternehmer Hans Peter Haselsteiner ließ sich überzeugen und steigt mit 250.000 Euro ein. Mit Katharina Schneider und Mediashop wird es eine Vertriebskooperation geben. Auch der Konzern Rewe ließ sich von den Unternehmern überzeugen.
Seit dem 24. März sind Knuspermüsli sowie Nougat in ganz Österreich bei Billa, Bipa und Merkur erhältlich. Für "Spirulix" ist das aber nur der Anfang.

"Ideen haben wir genug",

so Pfiel. Bisher wurden die Produkte über den Webshop vertrieben. Das interessierte Investor Haselsteiner genau.

Einzelne Partner

"Außerdem haben wir einzelne Partner für den Vertrieb", schilderte Pfiel das Unternehmen.
"Zuvor möchte und muss ich mir den Business-Plan anschauen", fügte Haselsteiner noch hinzu. Nach kurzer Absprache mit dem Team nahmen Karl und Martina Pfiel das Angebot an.

Karl und Martina Pfiel stellen ihre Produkte vor
Das Unternehmerpaar versucht die Investoren zu überzeugen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Triathlon startet klassisch mit dem Schwimmen.
5

Triathlon
Startschuss für den 3. Traismauer Triathlon fällt am 31. Juli

In zwei Wochen geht es wieder los! Die niederösterreichische Triathlonszene trifft sich in Traismauer. Schwimmen im Natursee, Radfahren durch die Weinberge und Laufen im Auwald und entlang der Donau – all das wartet auf die Athletinnen und Athleten am 31. Juli! TRAISMAUER (red. ) Bereits zum dritten Mal geht der Traismauer Triathlon 2021 über die Bühne. Über 200 Triathleten werden in Traismauer erwartet. Das Rennen findet in zwei Varianten statt. Einmal als Sprintdistanz über 750m Schwimmen, ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen