Einsatz am 17. März
Menschenrettung in Fels

Kameraden wurden zu Menschenrettung nach Fels gerufen.
3Bilder
  • Kameraden wurden zu Menschenrettung nach Fels gerufen.
  • Foto: Freiwillige Feuerwehr Grafenwörth
  • hochgeladen von Karin Zeiler

Dass die Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft der Feuerwehr durchaus Sinn ergeben, konnte die Feuerwehr Grafenwörth am 17.03.2020 gleich zwei Mal ausprobieren: Bei einer Menschenrettung in Fels/Wagram und direkt im Anschluss bei einem Fahrzeugbrand auf der S33.

GRAFENWÖRTH (pa). Nach telefonischer Verständigung durch die Alarmzentrale rückte die Feuerwehr Grafenwörth am frühen Nachmittag mit dem Wechselladefahrzeug zu einer Menschenrettung nach Fels/Wagram aus. Dort war es zu einem medizinischen Notfall bei Dachdeckerarbeiten gekommen, die verletzte Person wurde vor Ort vom Roten Kreuz versorgt, die Feuerwehr Fels/Wagram bereitete inzwischen die Rettung der Person vom Dach vor.

Verletzter wurde in Trage verladen

Um den Verletzten möglichst schonend vom Dach zu bringen wurde vom Einsatzleiter der Ladekran der FF Grafenwörth und eine Korbschleiftrage angefordert. Aufgrund der Coronavirus-Maßnahmen fuhr hier nur die mindestnötige Besatzung von zwei Leuten zum Einsatz. Bei Eintreffen der Grafenwörther wurde der Verletzte flugs in die Trage verladen und per Kran sehr vorsichtig vom Dach gehoben. Schon nach wenigen Minuten konnten die Grafenwörther wieder abrücken.

Technischer Defekt

Kaum ins Feuerwehrhaus zurückgekehrt folgte die nächste Alarmierung zum Brand eines PKW auf die S33 Richtung St. Pölten. Diesmal rückte die gesamte verfügbare Mannschaft mit drei Fahrzeugen zum Einsatz aus. Der vermeintliche Fahrzeugbrand stellte sich jedoch als technischer Defekt mit vorübergehender Rauchentwicklung heraus und so konnte die Feuerwehr Grafenwörth sofort wieder ins Feuerwehrhaus abrücken. Dort wurde die Mannschaft auch sofort wieder getrennt und nach Desinfektionsmaßnahmen nach Hause geschickt.

Autor:

Karin Zeiler aus Tulln

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen