Nach Streit: Frau im Spital

Symbolfoto: BB Archiv

BEZIRK TULLN. Noch vor kurzem hatte Bezirkspolizeikommandantin Sonja Fiegl zum Gewaltschutztreffen eingeladen. Ein Film wurde vorgeführt, der zeigte, wie der Ehemann auf die Frau einschlägt, wie die Kinder reagieren und wie die Polizei agiert. Das alles ist jetzt im Tullner Bezirk Realität geworden.
"Wir wurden vom Krankenhaus verständigt", informiert der zuständige Exekutivbeamte von der Polizeiinspektion Tulln, der Donnerstagnachmittag zum Einsatz gerufen wurde.

Arm gebrochen
Im Zuge eines Streits ging ein 32-jähriger Mann auf seine 34-jährige Frau los. Dabei brach er der vierfachen Mutter die Elle.
Er sei mehrmals wegen Gewalt und Eigentumsdelikten vorbestraft. "Jetzt zieht er alles ins Lächerliche. Aussagen wie, seine Frau sei 'psychisch krank' und 'hysterisch', hat er gegenüber der Polizei zu Protokoll gegeben." Zumeist sei der Täter überzeugt, dass er das Opfer sei, weiß der Kriminalbeamte aus Erfahrung.
Mehrmals sei er schon auf seine Frau losgegangen, zuletzt habe er ihr einen Finger gebrochen. Doch im Krankenhaus gab die junge Mutter an, dass sie sich die Verletzung selbst zugezogen hätte.

Kinder verschont
Die Kinder hat der Gewalttäter verschont: Jedoch hatte seine Gattin beim Streit die jüngste Tochter auf dem Arm. Sie wurde im Krankenhaus untersucht – eine Verletzung konnte nicht festgestellt werden.
Ein Betretungsverbot wurde verhängt, der Mann wegen Verdacht auf schwere Körperverletzung angezeigt. Er könnte bis zu drei Jahre Haft ausfassen.
Vorkommnisse wie diese sind bei der Polizei kein Einzelfall: "Bis zu dreimal pro Woche greifen wir bei Gewalt in der Familie ein. Zumeist werden Drohungen wie 'Ich bring dich um' ausgesprochen", informiert der Kriminalist.
Eine Heimhilfe geht der jungen Mutter nun zur Hand, die vom Notfallteam des Gewaltschutzzentrums NÖ beigestellt wird. Ebenso wird das Opfer psychologisch betreut.

Politik
Im Pressezentrum der Landeswahlbehörde laufen bereits die ersten Ergebnisse zusammen.
2 Bilder

Gemeinderatswahlen 2020
Liveticker: Aktuelle Ergebnisse und Infos zu allen 567 Gemeinderatswahlen

NIEDERÖSTERREICH. Herzlich Willkommen aus dem Newsroom der Landeswahlbehörde im St. Pöltener Landhaus. Wir tickern hier live zu den Ergebnissen der Gemeinderatswahlen. Sobald Ergebnisse eintrudeln, werden sie in unserer Grafik am Ende des Beitrages abgebildet. 17: 30 Uhr: 463  von 567 Gemeinden sind ausgezählt. VP baut Mandate auf hohem Niveau aus, SPÖ verliert massiv. Mit Stand 17:30 fehlen nur noch hundert Gemeinden. Der Trend ist eindeutig. Derzeit gewinnt die ÖVP 260 Mandate gegenüber...

Autor:

Bezirksblätter Tulln aus Tulln

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.