Corona
Tullner Opposition fordert Viren-Filter für Schulen und Kindergärten

GR Andreas Bors (FPÖ), StR Hubert Herzog (SPÖ), StR Michael Hanzl (TOP), GR Herbert Schmied (Neos) und Vzbgm. Rainer Patzl (Grüne)
  • GR Andreas Bors (FPÖ), StR Hubert Herzog (SPÖ), StR Michael Hanzl (TOP), GR Herbert Schmied (Neos) und Vzbgm. Rainer Patzl (Grüne)
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Marlene Trenker

Grüne, SPÖ, TOP, FPÖ und Neos fordern gemeinsam die Installation von Viren-Luftreinigungsgeräten in allen Schulen und Kindergärten der Stadtgemeinde Tulln.

TULLN (pa). Die Tullner Oppositionsparteien haben dazu bereits diese Woche einen Antrag beim Bürgermeister gestellt der nun im Gemeinderat behandelt werden muss.

"Traiskirchen hat es rechtzeitig zum Schulbeginn geschafft, derartige Viren-Luftreinigungsgeräte zu installieren. In Tulln hat man von der alleinregierenden ÖVP leider noch nichts über derartige Planungen gehört. Dank unserem Antrag sind ÖVP-Bürgermeister Eisenschenk, ÖVP-Schulstadtrat Höckner und ÖVP-Kindergartenstadträtin Stöhr-Eißert nun gefordert dementsprechende Filteranlagen für ein Aufrechterhalten eines wertvollen sowie sicheren Regelschulbetriebes zu sorgen",

so Rainer Patzl, Hubert Herzog, Michael Hanzl, Andreas Bors und Herbert Schmied.

"Luftfilteranlagen sind nicht nur ein effektiver Schutz vor Corona, sondern auch vor anderen Viren, die Krankheiten verursachen können. Derartige Hochleistungsfilter können innerhalb einer halben Stunde 90 Prozent der Aerosole entfernen. Damit könnten in Zukunft auch krankheitsbedingte Ausfälle von Schülern sowie Lehrern verhindert werden. Die ÖVP ist nun gefordert die Installation solcher Filteranlagen voranzutreiben", betonen die Obleute der Oppositionsparteien abschließend.

TVP will optimale Lösung finden

Tulln war auf Veranlassung des Bürgermeisters die erste Gemeinde Niederösterreichs mit einer Teststraße sowie mit einer Impfstraße. Ebenso im Auftrag des Bürgermeisters haben wir im Herbst den Einsatz von Luftreinigungsgeräten analysiert, damals sahen wir jedoch noch zu viele Nachteile. Durch neue Erkenntnisse im Jänner und Februar stehen wir der Verwendung von solchen Geräten positiver gegenüber, wenngleich noch immer einige Fragen zu klären sind. Wir sind zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit der Opposition eine optimale Lösung für unsere Kinder finden werden

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

Aktuell


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen