Zugsunglück in Kritzendorf

2Bilder

KRITZENDORF / BEZIRK TULLN (pa). Gegen 18:00 Uhr kam es am 23. Dezember 2017 nahe dem Bahnhof Klosterneuburg-Kritzendorf zu einer Kollision zweier Personenzüge. Aus bisher unbekannter Ursache kollidierten die in die gleiche Richtung fahrenden Garnituren. Dabei stürzten mehrere Wagen um.
Aufgrund der Meldung wurden drei Feuerwehren aus Klosterneuburg, Kritzendorf und Höflein an die Einsatzstelle alarmiert. Gemeinsam mit Rettungsmannschaften gelang es die verletzten Personen aus den umgestürzten Wagen zu befreien. Bereits nach 60 Minuten waren alle verletzten Personen gerettet.

Seitens der Feuerwehr standen drei Feuerwehren mit 13 Einsatzfahrzeugen und rund 70 Kameradinnen und Kameraden im Einsatz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen