Freiheitliche bieten Selbstverteidigungskurse an

Kerstin Stoiber und FP-Bezirksparteiobmann Andreas Bors.
2Bilder
  • Kerstin Stoiber und FP-Bezirksparteiobmann Andreas Bors.
  • Foto: FPÖ
  • hochgeladen von Karin Zeiler

TULLN (pa). In Tulln geht die Angst um! Viele Mädchen und Frauen trauen sich - vor allem in den Abend- und Nachtstunden - nicht mehr alleine auf die Straße.
"Am Sonntag den 11. Juni startet daher unser erster Selbstverteidigungskurs bei dem Mädchen und Frauen die wichtigsten und effektivsten Abwehrtechniken von einem professionellen Trainer näher gebracht werden", so FP-Gemeinderätin Kerstin Stoiber.
"Das subjektive Sicherheitsempfinden vieler junger Mädchen und Frauen ist durch Gewaltübergriffe in den letzten Monaten angeschlagen. Wir Frauen dürfen nicht länger Opfer sein, sondern sollen sicher und selbstbewusst durch das Leben gehen können!", erklärt Stoiber ihre Überlegungen einen derartigen Kurs anzubieten.

"Realität zwing uns"

„Es ist traurig, dass wir überhaupt so einen Kurs anbieten müssen. Leider zwingt uns die Realität in Tulln dazu entsprechende Präventionsmaßnahmen anzubieten", so FP-Bezirksobmann Andreas Bors. Bors fordert nun auch hier den Tullner Bürgermeister zum Handeln auf: "Die Stadtgemeinde Tulln soll entsprechende Kurse für Frauen im Pflichtschul- und Erwachsenenalter aller Altersgruppen anbieten."

Kerstin Stoiber und FP-Bezirksparteiobmann Andreas Bors.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen