26.07.2017, 10:36 Uhr

Absdorf: Brand in Einfamilienhaus

(Foto: FF Absdorf)
ABSDORF (pa). In den Abendstunden des 24. Juli 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf zu einem Brand in einem Einfamilienhaus alarmiert. Nur wenige Minuten später rückten 16 Mitglieder mit zwei Fahrzeugen aus.
Im Keller eines Einfamilienhauses in der Hans Doppelreiter Straße war ein Brand ausgebrochen. Ein Bewohner konnte durch den Einsatz eines Handfeuerlöschers ein weiteres Ausbreiten des Feuers bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte verhindern.

Haus auf weitere Bewohner durchsucht

Zwei Atemschutztrupps wurden umgehend nach der Erkundung des Einsatzleiters eingesetzt, eine Löschleitung errichtet sowie die Löschwasserversorgung für das HLF 3 und das RLF-A sichergestellt. Ein Atemschutztrupp löschte den Brand mit einem Kleinlöschgerät und positionierte den Hochleistungsbelüfter beim Hauseingang, um die sehr stark verrauchten Räumlichkeiten zu lüften. Der zweite Atemschutztrupp durchsuchte das Haus auf weitere Hausbewohner. Glücklicherweise konnten sich alle Hausbewohner selbst ins Freie retten. Ein Bewohner musste nach der Erstversorgung durch die Rettung zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus gebracht werden.
Nach dem Einsatz der Wärmebildkamera konnte der Löscherfolg bestätigt und keine weiteren Glutnester festgestellt werden. Nach ca. 1,5 Stunden konnte die Freiwillige Feuerwehr Absdorf einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.