16.09.2014, 09:39 Uhr

Diplomprüfung nach dreijähriger Ausbildung geschafft

Die Absolventinnen und Absolventen bei der Abschlussfeier. (Foto: Landesklinikum Tulln)
TULLN (red). 25 Schülerinnen und Schüler nahmen am 12. September 2014 ihre heiß ersehnten Diplome entgegen. Insgesamt drei Jahre dauerte die Ausbildung an der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege, wo umfangreiches theoretisches und praktisches Wissen im Bereich der Krankenpflege vermittelt wurde. Die Qualität der Ausbildung zeigt sich in den Ergebnissen der Diplomprüfungen wider: 7 Absolventinnen und Absolventen schlossen ihre Ausbildung mit ausgezeichnetem, 6 mit gutem und alle anderen mit Erfolg ab und können nun ihre Arbeit in der Gesundheits- und Krankenpflege aufnehmen.

Diplome feierlich übergeben

Die Festrede und feierliche Übergabe der Diplome fand durch Johann Heuras, in Vertretung von Landeshauptmann Erwin Pröll, mit zahlreichen Ehrengästen, wie der Regionalmanagerin Prof. Christa Stelzmüller und der kfm. DirektorinBetriebswirt Beatrix Moreno in der Kirche St. Severin statt. Die Regionalmanagerin gratulierte den neuen Diplom-Krankenschwestern und -Pflegern zum eingeschlagenen Berufsweg. Direktorin Rosa Dolezal der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege bedankte sich bei allen, die am Gelingen der Ausbildung beteiligt waren, dem Schulteam, den Vortragenden, allen Bediensteten auf den Praktikumsstellen, den Verantwortlichen der Kollegialen Führung, dem Regionalmanagement, der NÖ Landeskliniken-Holding sowie bei den zuständigen Politikern des Landes NÖ. Sie gratulierte den Absolventinnen und Absolventen mit lobenden Worten, wünschte Ihnen für die Zukunft alles Gute und freuten sich besonders über die hohe fachlich soziale Kompetenz und die persönliche Weiterentwicklung der Absolventen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.