27.03.2017, 11:25 Uhr

"Hoch zu Ross": So pferdenarrisch sind die Tullner

Barbara und Franz Simon mit ihren Friesen. (Foto: Zeiler)

Auf dem Rücken der Pferde liegt das Glück der Region: Vom Kinder- und Dressur- über's Western- bis hin zum Showreiten.

BEZIRK TULLN. Rein in die Reiterstiefel und rauf auf's Pferd: Im Galopp begeben sich die Bezirksblätter Tulln im fünften Teil der Serie "Mein bester Freund" in die Pferdeställe der Region. Wir prüfen das vielfältige Angebot – vom Pony-, über's Dressur- und Westernreiten bis hin zum therapeutisch-integrativen Reiten – und listen die schönsten Reitrouten der Region auf.

Auf dem Pferd sitzen, liegen, stehen und reiten – das macht auch der 4-jährigen Mavie und ihrer 6-jährigen Schwester Lilith Spaß. Seit neun Monaten sind sie wöchentlich beim integrativen Reittreff in Wagendorf unter Stephanie Distl, die weiß, dass "die dreidimensionale Bewegung des Pferdes das Gleichgewichtssystem anregt und die Entwicklung des Kindes fördert". Auch die Körperspannung werde positiv beeinflusst. Angeboten wird hier auch Mutter-Kind-Reiten sowie Reitunterricht bis zum Lizenzniveau Klasse A-Dressur für Kinder und Erwachsene.

Cowgirl im Sattel

Mit den Jeans auf das Pferd? Ja, beim Westernreiten ist das ein Muss, das weiß Marion Sulzer von der Freedom Ranch in Plankenberg. Sie machte ihren Kindheitstraum – mit Hilfe ihrer Eltern – wahr und ihr Hobby zum Beruf. "Das Westernreiten ist eine Reitweise, die Auszüge aus der Ranch-#+arbeit der Cowboys mitbringt", sagt sie und zählt die Disziplinen wie Trail und Pleasure auf und betont, dass "unsere Sättel und das Zaumzeug anders sind. Der Reiter trägt Jeans und Stiefel".

Weltrekordhalter aufgespürt

In historischen Gewändern jedoch präsentieren Barbara und Franz Simon aus Mallon ihre Friesenhengste. Sie sind es auch, die beim Weiltrekord 2013 bei der größten Friesenquadrille mitgewirkt haben und – nach wie vor – im Guiness Buch der Rekorde eingetragen sind. Für bereits 17 Showauftritte sind sie heuer schon gebucht, auch in der Filmproduktion spielen die Friesen und Ponys eine Rolle: "Princess war die Hauptdarstellerin bei 'Maikäfer flieg'", so Barbara, aber auch Pony Emil ist ein Star: "Er war sogar im Studio der Barbara Karlich-Show".

Die schönsten Reitrouten in der Region:

Gottfried Tandinger aus Michelhausen kennt die schönste Reitroute, wie er erzählt: "Zwischen der 19er und der 1er als Begrenzung kann man in dem Gebiet von Plankenberg aus mehrere Stunden unterwegs sein. Etwa bis Würmla, Autendorf und Heiligenkreuz, die Babystrecke wäre den Buchgraben runter und über Wiesenwege zurück".
Auch die Route über den Höhenweg nach Würmla empfiehlt er.
Der Biosphärenpark Wienerwald informiert auf bpww.at über die Route Kirchbach, Steinriegl und Hainbuch sowie Ollern und Elsbach bis Gerersdorf.
Im Galopp am Wagram? Kein Problem, weiss Franz Häusler aus Zaussenberg: Von uns aus über Königsbrunn und/oder der Schmida entlang gibt's wunderschöne Wege für die Reiter.

Hier geht's zur Themenübersicht

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.