23.10.2016, 19:02 Uhr

Internet-Fake über "Horror-Clown"

ATZENBRUGG / SITZENBERG-REIDLING / BEZIRK TULLN. Wie krank manche sind, das zeigt der jüngste Internetbetrug, in welchem folgende Meldung zu lesen ist:

"Horror-Clown in Sitzenberg-Reidling im Bezirk Tulln angeschossen und tödlich verwundet" ... Gehört man jedoch zu jenen Lesern, die sehr wohl wissen wollen, um was es sich in der Story wirklich handelt und bis zur dritten (und letzten) Zeile liest, stellt man fest, dass es sich lediglich um einen Fake handelt, was mit den Worten: "Weil die Information auf einer Seite steht, welche einer Nachrichtenseite ähnelt, glauben die Facebooknutzer diesen Scheiß auch!" umschrieben wird.

Die Bezirksblätter sind auf Nummer sicher gegangen und haben trotzdem bei der zuständigen Polizeiinspektion nachgefragt, ob so ein Vorfall bekannt sei, was logischerweise nicht bestätigt werden konnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.