12.04.2018, 21:48 Uhr

Kameraden rückten zu Zimmerbrand aus

(Foto: www.ff-wilfersdorf.at)

44 Personen im Löscheinsatz.

WILFERSDORF (pa). Am Donnerstag den 12.04.2018 wurden laut Alarmplan die vier Gemeindefeuerwehren um 05:10 Uhr mittels Pager und Sirene zu einen Zimmerbrand in die Ollernstraße nach Wilfersdorf alarmiert. Bei der Erkundung des Einsatzleiters BI Neumeister Daniel konnte der Besitzer im Freien angetroffen werden und informierte über die starke Rauchentwicklung im Haus. Nach der weiteren Erkundung konnte der Einsatzleiter einen Brand im Vorraum feststellen. Der ausgerüstete Atemschutztrupp begann sofort mit dem Innenangriff. Um den Wasserschaden möglichst gering zu halten wurde zuerst ein Kohlendioxid Handfeuerlöscher und im Anschluss eine C-Löschleitung eingesetzt. In der Zwischenzeit stellte die Mannschaft der Pumpe Wilfersdorf die Versorgungsleitung zum Tank Katzelsdorf her. Während den Nachlöscharbeiten wurde der Druckbelüfter der Feuerwehr Tulbing in Stellung gebracht um die Räumlichkeiten vom Rauch zu befreien. Weiters wurden die abgebrannten Einrichtungsgegenstände ins Freie verbracht und der Vorraum mittels Wärmebildkamera auf Glutnester überprüft. Der Hausbesitzer wurde vom Roten Kreuz Tulln mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Nach einer gründlichen Kontrolle des Einsatzleiters konnten die Feuerwehren Chorherrn, Katzelsdorf und Tulbing wieder einrücken. Die Feuerwehr Wilfersdorf blieb noch zur Brandwache am Einsatzort.

Im Einsatz standen 44 Feuerwehrkamerad/Innen:
Feuerwehr Wilfersdorf mit LFA-B, KDOF
Feuerwehr Katzelsdorf mit TLFA4000
Feuerwehr Tulbing
Feuerwehr Chorherrn

Rotes Kreuz Tulln mit 2 Fahrzeugen
Polizei mit einem Fahrzeug
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.