Durch Girls Day in die Technik

Victoria Seimair arbeitet als Umwelttechnikerin bei der Rabmer Gruppe in Altenberg.
2Bilder
  • Victoria Seimair arbeitet als Umwelttechnikerin bei der Rabmer Gruppe in Altenberg.
  • Foto: Rabmer
  • hochgeladen von Ruth Dunzendorfer

ALTENBERG (dur). Seit fast 30 Jahren ist Rabmer GreenTech international im Bereich Umwelttechnologie mit den Schwerpunkten Wasser, Abwasser und erneuerbare Energien tätig. Die Mitarbeiter bauen Anlagen zum Kalk- und Korrosionsschutz, zur Wasseraufbereitung und –gewinnung, innovative Bewässerungssysteme und Anlagen für die Gewinnung von Energie aus Abwasser.

Als Frau in die Technik
In diesem Bereich arbeitet Victoria Seimair als Projektleiterin bei der Firma Rabmer. Zu ihren Aufgaben gehören die Aufbereitung technischer Unterlagen, Auftragsabwicklung, Erarbeitung technischer Kundenlösungen, Erstellung von Angeboten und die Unterstützung des Vertriebs. Für diesen Beruf ist eine technische Grundausbildung, ein HTL- oder FH-Abschluss, nötig. "Man braucht technisches und genaues Denken sowie handwerkliches Geschick. Mathematik und Chemie haben mich schon in der Schule interessiert", sagt Seimair.
Nach der technischen Lehre zur Chemielabortechnikerin arbeitete sie vier Jahre im Labor bevor sie Bio- und Umwelttechnik an der Fachhochschule Wels studierte. "Nach dem Bachelorabschluss will ich nun mein Wissen in die Praxis umsetzen. Mir ist eine abwechslungsreiche und interessante Arbeit mit passendem Betriebsklima und Zukunftsaussichten wichtig", weiß die Umwelttechnikerin was sie beruflich will.

Weibliches Interesse fördern
Firmenchefin Ulrike Rabmer-Koller will mehr Frauen wie Seimair für technische Berufe begeistern und nutzt seit Beginn der Initiative den Girls Day dafür. "Wir bieten auch beim nächsten Mal wieder vier bis sechs Mädchen Einblicke in den Bau- und Umwelttechnikbereich, sie sehen wie es auf einer Baustelle abläuft und welche Tätigkeiten nötig sind. Der Girls Day ist für uns eine wichtige Initiative, denn wir brauchen auch in Zukunft technisch handwerkliches Personal. Ein Mädchen hat durch den Girls Day bei uns die Bau-HTL besucht und als Projektleiterin gearbeitet. Auch meine Tochter hat sich für eine HTL-Ausbildung entschieden", erzählt Rabmer-Koller.

Girls Day 2015
Der nächste Girls Day findet am Donnerstag, 23. April statt. Nähere Informationen dazu bietet die Homepage www.girlsday-ooe.at.

Victoria Seimair arbeitet als Umwelttechnikerin bei der Rabmer Gruppe in Altenberg.
Ulrike Rabmer-Koller mit den Teilnehmerinnen des letzten Girlsdays in der Firma.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen