11.09.2014, 11:41 Uhr

Franz Füreder tritt 2015 als Bürgermeisterkandidat der ÖVP Ottensheim an

OTTENSHEIM. Vergangene Woche gab Franz Füreder seine Kandidatur bei der kommenden Bürgermeisterwahl bekannt. Der große Rückhalt in seiner Familie sowie in seinem jungen Team seien seine Beweggründe. „Ich möchte der Bürgermeister werden, der Probleme löst und den Ort vor allem in wirtschaftlichen Belangen wieder mehr ins Zentrum der Region rückt.“ Vor allem der Bürgerkontakt sei, so Füreder, der zentrale Faktor für die Politik der Zukunft – in Form von Bürgerbeteiligungen oder Umfragen.

Am Donnerstag, 18. September, von 19.30 bis 22 Uhr veranstaltet die ÖVP Ottensheim eine Ideenschmiede im Gemeindesaal. Für Getränke und einen Imbiss wird gesort. Hierbei sollten neue Ideen entwickelt, Problemstellungen aufgezeigt und die Möglichkeit zur Mitgestaltung geboten werden. Auch in weiterer Folge ist Füreder in Ottensheim unterwegs. Er veranstaltet wie bereits im August in Niederottensheim, Bürgertreffs in ganz Ottensheim. Am Mittwoch, 24. September am Verkehrserziehungsplatz, am Mittwoch, 8. Oktober am Damm und am Mittwoch, 15. Oktober in Höflein am Vorplatz der Feuerwehr. Die sogenannte Zukunftsbox der ÖVP steht bereit um Kritikpunkte, potentielle Verbesserungen und Anregungen einzuwerfen. Auch eine kleine Umfrage wird im Zuge dieser Veranstaltungen durchgeführt.

„Mit Franz Füreder hat die ÖVP Ottensheim, den besten Kandidaten zur Bürgermeisterwahl nominiert. Franz hat bereits in den vergangenen 2,5 Jahren als Vizebürgermeister gezeigt, dass er bestens für diese Position geeignet ist. Vor allem seine Fähigkeiten als Umsetzer und Anpacker schätzen viele in der Gemeinde“, so der Gemeindeparteiobmann, Moritz Hagenauer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.